GROUPON GUIDE HAMBURG

Altes Handwerk, alte Gegenstände – die Wiederentdeckung alter Schätze

Autor: AROMA BERLIN | 23.2.2015 |
Altes Handwerk, alte Gegenstände – die Wiederentdeckung alter Schätze

Möbel mit Geschichte sind irgendwie netter als schnell zusammengezimmerte Regale mit unaussprechlichen, schwedisch klingenden Namen. Diese Schränke haben zwar den Designtest im Katalog bestanden, aber in der Realität, sprich nach dem Aufbau mit dem berühmten Imbusschlüssel, stehen die Designschrankwände oft genug ziemlich schräg da. Solche Schränke taugen keinesfalls, um sich darin zu verstecken, wie wir das als Kinder gerne gemacht haben. Beliebt ist auch die Geschichte vom versteckten Liebhaber im Schrank, der Klassiker sozusagen. Aber noch lustiger ist die Schrankgeschichte von zwei meiner DJ Kollegen, die sich in Kolumbien nach einer Schießerei auf der Party, auf der sie aufgelegt hatten, sehr verängstigt in einem Schrank im Hotelzimmer versteckten, bis sie wieder nach Hause flogen. Aber ich möchte mir ohnehin nicht vorstellen, dass ich mich in meinem neuen Möbelstück verstecke. Und vielleicht will ich ja keinen Schrank, sondern einen Stuhl oder eine Kommode. Auf alle Fälle soll das neue Schmuckstück eine Geschichte haben und alt sein. Wo also den idealen, neuen Schrank oder das neue-alte Möbelstück finden? Denn Kataloge und Massenware möchte ich nicht, lieber etwas nachhaltiges, einzigartiges.

108 van Haenden

Upcycling, also das Aufwerten und Umnutzen alter Dinge, ist in aller Munde. In einer Welt, die sich bemüht, nachhaltiger zu werden, ist so ein Konzept sicher ein prima Ansatz, um lieb gewonnene Gegenstände weiter zu behalten und alltäglich zu verwenden. Und wenn man genug handwerkliches Geschick hat, kann man das ganz oft und ziemlich einfach selbst machen. Bei mir scheitert es aber meist an der Zeit und an meiner fehlenden Geduld. Aber für fast alles gibt es Profis, und ich habe einen Laden entdeckt, der genau so etwas bis ins kleinste Detail akribisch und auf hohem Niveau betreibt. Das 108 van Haenden in der Marktstraße ist ein liebevolles Schmuckstück und ein Laden, in dem allerlei altes Handwerk gepflegt wird, das auszusterben droht. Aus altem Leinen werden Taschen hergestellt, deren Lederteile - wenn möglich - ebenfalls alt sind. Das Ornament wird in sehr detailreicher Arbeit auch im Sinne alten Handwerks hergestellt. Tausende von einzelnen Hämmerschlägen sind nötig, um eins der maritimen Motive in das Leder einzuklopfen. Dafür kann man sich sicher sein, dass die Tasche, das Möbelstück oder der Schuh wirklich eine Einzelanfertigung sind. Massenware sieht anders aus. Und auch Schuhe werden hier neu und von Hand genäht. Bei meinem Besuch im Laden saß eine der Inhaberinnen gerade an einer Tasche, die sie in perfektem Lederhandwerk weiter veredelte. Das Warenangebot geht vom kleinen, restaurierten Schiff über Möbelstücke, die neu erfunden oder gerne mit Leder veredelt werden, bis zu klassischen Lederwaren wie Börsen oder Gürteln. Vieles ist maritim angehaucht, einiges selbst erfunden, wie der Hocker aus einer alten Weinkiste, die mit tiefrot gefärbter Ziegenhaut bezogen als edle Sitzgelegenheit dient. Altes und Neues wird künstlerisch und handwerklich hochwertig verwoben. Und nicht zuletzt findet man in diesem Laden das typische und bewahrenswerte Lokalkolorit der alten Schanze, wie das Leder - rau aber freundlich.

108 van Haenden

Einer etwas feineren Tradition verpflichtet fühlt man sich bei Kähler Interieur. Hier gibt es unter anderem restaurierte und aufgearbeitete original englische Landmöbel. Vom Wiederaufleben zu sprechen ist etwas schwierig bei Biedermeierkommoden, altenglischen Tischen oder Sekretären, die aufgrund ihres Werts immer gepflegte Besitzer hatten. Aber irgendwie ist es ja auch nachhaltig, wenn Möbel nicht weggeworfen werden, sondern über Jahrhunderte halten und immer wieder neu strahlen.

Aber es geht auch etwas günstiger mit dem wiederverwenden schöner Gegenstände, wie z.B. in der Trödelbox. In diesem Laden gibt es Möbel aus Haushaltsauflösungen und klassische Dinge aus dem Trödelladen, aber auch in solchen Gefilden verbirgt sich mancher Schatz. Und am Ende ist es nachhaltig, individuell, günstig und umweltbewusst, z.B. Kleinteile für den Haushalt second hand zu kaufen. Wer sagt denn, dass Geschirr immer nur einen Stil haben muss? Wer Stil hat, kann es ja auch einfach mit einer Farbe in verschiedenen Formen probieren.

108 van Haenden

Am Ende des Tages macht den Charme ja immer die Zusammenstellung, und das antike Designschätzchen sieht super aus, egal ob neben der Katalogware mit dem Imbusschlüssel oder neben weiteren chicen Möbeln aus verschiedenen Epochen. Die Mischung machts, und zuallerletzt ist es die Erkenntnis, dass Stil nicht das lange Etwas zum Anfassen eines Besens ist...

108 van Haenden

Marktstraße 108

20357 Hamburg

Kaehler Kunsthandel

http://www.kaehler-kunsthandel.de/leder.htm

Klosterwall 9-21

20095 Hamburg

Trödelbox

http://www.trödelbox.de/index.html

Dohlenweg 14

22305 Hamburg

 

____

Deals für Haus und Garten in Hamburg findet ihr hier!

DJ Aroma
Autor: Aroma Berlin DJ Aroma
{}