GROUPON GUIDE BERLIN

Hundt Hammer Stein oder Wie ich begann, Mitte zu lieben

Autor: SABINE WIRSCHING | 16.2.2015 |
Hundt Hammer Stein oder Wie ich begann, Mitte zu lieben

Ja, kann schon sein, dass Berlin Mitte immer mehr zur Leerstelle wird, ein Bezirk voller astreiner Showrooms, perfekt inszenierter Flagship-Stores und - ist das da drüben schon wieder ein Bekleidungsgeschäft? Womöglich. Es ist zumindest ebenso wahrscheinlich, wie die Voraussage, dass mit dem E-Reader alles ganz anders werden wird, dass Bücher aus Papier bald keine Zukunft mehr haben und dass man das Lesen ohnehin revolutionieren muss - natürlich mit mehr Bildern. Gelesen wird ja statistisch angeblich immer weniger, behaupten bunte Tortendiagramme im Internet, verschnupfte Bildungsbeauftragte und augenrollende Schüler aller Altersstufen.

Ich als Kunde von Hundt Hammer Stein weiß es natürlich besser. Hundt? Hammer Stein, ja. Das ist dieser kleine, aber feine Buchladen in der Alten Schönhauser Straße 23/24 - nur einen Steinwurf entfernt von der U-Bahnstation Weinmeisterstraße und zwei vom Rosa-Luxemburg-Platz. Hier beweisen sich alle Diagramme als bloße Tortenschlachten (ohne Buttercreme): Gelesen wird in Wahrheit immer noch ganz viel, Literatur ist quicklebendig und Mitte? Noch lange nicht verloren. Zumindest so lange es diese Buchhandlung gibt.

Hundt Hammer Stein © Alexander Winter

Die Treppe direkt hinter der Tür führt hinunter ins Souterrain des denkmalgeschützten Hauses - hier stapeln sich schon seit 10 Jahren gewohnt beruhigend Bücher links und rechts zu beiden Seiten. Die Stimmung, man merkt’s gleich beim Reinkommen, ist eher intim statt anonym. Das gefällt. Kommt vielleicht durch die Räumlichkeiten selbst, die sehr hell sind, offen und minimalistisch-übersichtlich. Bei Hundt Hammer Stein kann man sich definitiv nicht verlaufen - außer man gibt sich wirklich sehr viel Mühe. Ich hab’s versucht.

Um Rat gefragt ist da schneller - und wesentlich müheloser. Dafür sorgen zwei außerordentlich kompetente, grundsätzlich freundliche (und dabei niemals aufdringliche), ziemlich unterhaltsame Verkäuferinnen mit unterschiedlichen Interessensschwerpunkten, die sich hier entweder gemeinsam oder abwechselnd um die Kundschaft kümmern. Und um Kurt natürlich, den Chef, der alles weiß (wirklich alles) - und wenn nicht, dann weiß er immerhin, wo sich das Wissen versteckt. Sag „Punkrock“ und er zeigt auf zehn Bücher, mit jedem Finger auf eins.

Hundt Hammer Stein © Alexander Winter

Der Laden lebt durch dieses Team. Hier lässt sich’s atmen, diskutieren, lachen. An der Kasse zwischen dem Diktatoren-Quartett III, dem Tagebuch eines Hamsters 1990-1990 und vielen, vielen tollen Postkarten trinkt Stammkunde den Espresso während Touristen alle interessanten Berlin-Bücher zu kleinen Türmchen stapeln. Eltern finden ausgewählte Kinderbücher mit genügend Liebe für einen ganzen Kindergarten, Englisch-Muttersprachler entdecken nicht nur deutsche Klassiker in Englisch, sondern auch englische Klassiker und Zeitgenössisches - in Englisch. Bestellt ist zur Not gleich, geliefert meist am nächsten Tag (solange die Bestellung vor 17 Uhr eingeht).

Die Auswahl der Bücher reicht dabei von skurril zu spannend, von informativ zu aufrüttelnd: Da werden papierne Brücken geschlagen vom NSA-Skandal zur aktuellen Russlandpolitik, von der letzten Sibylle-Berg-Kolumne zum aktuellsten Moritz-von-Uslar-Fauxpas, bis zu den neuesten Trends der Buchmessen, hin zu einzigartigen Büchern in limitierter Auflage aus kleinen, eigenständigen Verlagen, die man besonders bewundern muss angesichts all der vielen Literatur-Untergangs-Tortendiagramme. Dazwischen lauern selbstverständlich allerlei Geheimtipps, neue und alte Kultbücher und Klassiker von Nobelpreisträgern, deren Namen man immer grade dann vergisst, sobald Amazon einem wieder was ganz anderes vorschlägt, das man Jeff Bezos’ Meinung nach auch unbedingt haben sollte…

Hundt Hammer Stein © Alexander Winter

Gut, dass man bei Hundt Hammer Stein gekonnt aus diesem Algorithmus springen kann - und sich selbst über den Schatten. Dafür sorgen abwechslungsreiche Events und Lesungen, interessante Gespräche über Gott (und eine Welt ganz ohne ihn), spannende Bücher aus allen Genres, ein Buchclub mit Autorinnen-Quote und ein umwerfendes Team. Mehr Mitte brauch ich nicht, schon gar nicht zwischen den Zeilen.

Hundt Hammer Stein, Alten Schönhauser Straße 23/24 in Mitte, Öffnungszeiten: Mo-Fr. 11-19:30 Uhr, Sa. 11-19 Uhr.

www.hundthammerstein.de
www.hundthammerstein.wordpress.com

____

Deals für Shopping in Berlin findet ih hier!

Rocknroulette
Autor: Sabine Wirsching Rocknroulette
{}