GROUPON GUIDE HAMBURG

Kleine Freiheit Nummer 1 – Heimat von [iksi] Streetwear, Jonneygold und Golden Age

Autor: JANNY SCHULTE | 17.9.2014 |
Kleine Freiheit Nummer 1 –  Heimat von [iksi] Streetwear, Jonneygold und Golden Age

Die Modeindustrie und der Einzelhandel. Das sind zwei Giganten, die auf dem Boden liegen und um die Wette sterben. Bis jetzt weiß man noch nicht so ganz genau was passieren wird. Sterben sie jetzt wirklich oder sind das nur die letzten Zuckungen vor der Wiederauferstehung und erleben wir bald den Sieg des Phoenix aus der Asche? So oder so, die Zeiten sind hart.

In einer Welt in der Trends einerseits schneller kopiert werden als man gucken kann und die letzten Kollektionen der großen Modehäuser noch vor Auslieferung fast eins zu eins bei H&M und Konsorten zu Spottpreisen angeboten werden, unter denen die armen indischen Kinder leiden, und in der andererseits die Massen, die sich durch die Haupteinkaufstraßen dieser Welt drängeln und die bloß keine Risiken eingehen möchten und deswegen alle drei Jahre den ähnlichen Parka bei Peek & Cloppenburg kaufen, haben es die Enthusiasten, die Opinion Leader, die Kreativen und die Wilden besonders schwer. Vorausgesetzt man kann sich irgendwie die Miete eines einigermaßen günstig gelegenen Ladens leisten.

Wer soll denn da einkaufen? Die hippe Creme de la Creme junger Großstädter studiert meist Kunst, Philosophie oder anderen „wertlosen“ Kram oder versucht sich, ähnlich wie man selber, ein eigenes Standbein aufzubauen, da ist nicht viel mit großen, finanziell ausschweifenden Shoppingeskapaden. Natürlich will man sein eigenes, individuelles Design an den Mann bringen, sonst könnte man ja auch bei Tom Tailor arbeiten. Ein weiterer Punkt ist die Preispolitik. Ein eigenes Label auf dem Markt zu etablieren ist nicht nur unglaublich viel Arbeit, sondern auch mit einem unglaublich hohen monetären Aufwand verbunden. Um am Ende des Tages seinen Lebensunterhalt zu verdienen kann man seine Kollektionen nicht zu Schrottpreisen wie H&M und Pimky verschleudern. Andererseits kann man für einen Jutebeutel auch keine 250€ verlangen, wenn man nicht gerade Karl Lagerfeld heißt.

Kleine Freiheit Nummer 1

Diese Risiken und Schwierigkeiten waren den Mädels der Kleinen Freiheit No.1 bewusst als sie sich dennoch entschlossen den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Das Konzept ist nicht unbedingt neu, dafür umso schöner interpretiert. Ein wenig abseits von zahlungskräftiger Laufkundschaft, in unmittelbarer Nähe der Reeperbahn gelegen, befindet sich dieses Paradies für Fashionistas die genug haben vom Lookbook-Einheitsbrei und auf der Suche nach einem individuelleren Style sind. Das Schaufenster ist immer themenbezogen und ausgesprochen einfallsreich dekoriert und lädt ein, den ca. 30 qm großen Showroom nach neuen Looks zu durchforsten. Die Einrichtung im vorderen Bereich ist clean und durchdacht, während im hinteren Teil des Ladens das kreative Chaos regiert. Hier fertigt Sarah, Mitbegründerin der Kleinen Freiheit No.1 die Kollektionen ihres Streetwear Labels [iksi] in Handarbeit an und werkelt begeistert an neuen Schnitten und Designs. Im Verkaufsbereich findet man unter Anderem das Ohrringlabel Jonneygold. Die in Kleinstarbeit gefertigten Ohrringe aus Echtleder, die an Federn erinnern, leuchten und funkeln in allen Farben und Formen.

Kleine Freiheit Nummer 1

Seit kurzem gibt es ein weiteres Highlight in der Kleinen Freiheit No.1. Anita Bonita hat hier für ihr Label Golden Age ein Zuhause gefunden. Die Hamburger Grand Dame mit spanischen Wurzeln kommt zwar nicht wie die anderen Ladys aus der Modebranche, hat aber den richtigen Riecher für Trends und verfolgt mit ihrem Konzept eine ganz klare Linie. Mode soll für sie erschwinglich für jeden sein und dabei die Individualität der Trägerin unterstreichen. Das Segment von Golden Age reicht vom schrillen Vintage Teil bis zu ausgefallener Neuware die immer genau den Nerv der Zeit treffen.

In diesem Sinne: support your local Fashion Dealer und sichert euch den individuellen Hamburg-Look!

Kleine Freiheit No.1

Kleine Freiheit 1

22767 Hamburg

www.kleinefreiheit1.de

 

____

Deals für Fashion in Hamburg findet ihr hier!

Freie Autorin
Autor: Janny Schulte Freie Autorin
{}