Bergmann Curry

Deutsche Küche
Bergmannstraße 88, Berlin, Berlin 10961 Bergmannstraße 88, Berlin Anfahrtsbeschreibung
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Welches Streetfood kommt dir in den Sinn, wenn du an die Stadt Berlin denkst? Bist du auch der Meinung, dass es an manchen Tagen schlichtweg nichts Besseres gibt, als eine leckere Currywurst? Nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch in der Hauptstadt Berlin hat die Currywurst eine lange Tradition. Der Currywurst eilt sogar der Ruf hinterher, in Berlin entstanden zu sein. In Berlin gibt es die Currywurst sowohl mit als auch ohne Darm. Wenn du Currywurst liebst und in Kreuzberg unterwegs bist, solltest du die Gelegenheit nutzen und bei Bergmann Curry vorbeischauen. Die kleine, aber außergewöhnliche Currywurstbude ist hier in Berlin-Kreuzberg seit dem Jahr 2011 anzutreffen.

Bergmann Curry in Berlin setzt unter anderem auf frische Qualität und auf regelmäßig gewechseltes Fritteusenfett. Auch hier ist die Currywurst sowohl mit als auch ohne Pelle zu haben. Des Weiteren ist eine Biovariante anzutreffen. Selbst an die Anhänger der veganen Kost wird gedacht – mit der veganen Currywurst. Zu den weiteren Speisen, die bei Bergmann Curry angeboten werden, zählen frische Pommes frites, Bouletten, schwäbischer Kartoffelsalat, vegane Burger und Süßkartoffel Pommes. Darüber hinaus findest du hier diverse Dips und Soßen, wie etwa Erdnusssoßen, Wasabidips, Chilisoßen, Trüffelmayonaise und Aioli – diese sollen das Geschmackserlebnis noch intensiver machen. Besonders erwähnenswert sind in dieser Hinsicht die Soßen mit Chiliextrakt. 3500 bis 7 Millionen Scoville werden hier geboten, wenn du etwas mehr Schärfe bevorzugst. Ergänzt wird das Ganze um eine Getränkekarte – auch Kaffeespezialitäten, wie zum Beispiel Cappuccino, Espresso und Schümli, werden hier in der Kreuzberger Currywurstbude angeboten.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Bergmann Curry

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Bergmann Curry besucht hat.