EatFirst Germany

Restaurant
Johannisstraße 20, 10117 Berlin Johannisstraße 20, 10117 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Das Team von EatFirst Germany erlebte das, was viele von uns erleben: Man kommt heim nach einem langen Arbeitstag und möchte einfach nur noch entspannen. Auf frisches und qualitativ hochwertiges Essen wird dann meistens verzichtet. Diesen Zustand wollten die Menschen hinter EatFirst Germany Berlin nicht länger hinnehmen. Also eröffneten sie ein Online-Restaurant, das gutes Essen für Menschen mit wenig Zeit oder wenig Lust zum Kochen bietet. EatFirst Germany legt dabei Wert auf lokale und frische Zutaten. Nach einem langen Arbeitstag kannst du dich also einfach zurücklehnen und über ein paar Mausklicks ein leckeres Essen zu dir nach Hause liefern lassen.
Bestellst du bei EatFirst Germany, dann erhältst du nicht nur ein leckereres Essen, sondern wirst auch darüber aufgeklärt, welche Zutaten und Inhaltsstoffe in den Gerichten verwendet wurden. Sind Gerichte vegan, laktose-, nuss oder glutenfrei, dann werden sie ganz klar und transparent als solche ausgezeichnet. Du weißt also ganz genau, was in deinem Essen drin steckt und vor allem, was nicht. Zubereitet werden die Gerichte von Köchen, die weltweit Erfahrung in großen Küchen wie dem Bar Boulund in New York oder dem Roka in London gesammelt haben. Du kannst dich also kulinarisch auf etwas Neues einlassen und ein leckeres internationales Gericht ausprobieren. EatFirst Germany Berlin denkt allerdings nicht nur an deinen Magen, sondern auch an die Umwelt. Aus diesem Grund setzen sie recycelbare Verpackungen ein, z. B. aus kompostierbaren Zuckerrohrfasern. Wenn du also mal wieder Lust auf ein leckeres Essen, aber keine Zeit zum Kochen hast, dann kannst du einfach die Köche von EatFirst Germany dir etwas zaubern lassen.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
EatFirst Germany

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich EatFirst Germany besucht hat.