Gitta Kistenmacher

Allgemeinmediziner
Görlitzer Straße 36, 10997 Berlin Görlitzer Straße 36, 10997 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Im Yogastudio von Gitta Kistenmacher am Lausitzer Platz 8A in Berlin finden wöchentlich mehrere Kurse sowie in manchen Monaten zusätzliche, auf die jeweilige Jahreszeit abgestimmte Yoga-Workshops statt. Neben Kursen für Erwachsene gibt es auch spezielle Teenager-Kurse. Lehrinhalte sind das Einüben zentraler Yogahaltungen (Asanas) und Bewegungsabläufe (Karanas), die mit einer Tiefenentspannung abgeschlossen werden – eine Praxis, die gleichermaßen auf den Körper und die Seele wirkt. Durch bewusste Atmung und eine präzise Ausrichtung des Körpers findet der Körper Ruhe und gewinnt Orientierung; zu den vielen positiven Auswirkungen des Yoga zählen eine gesteigerte Lebenskraft, ein sensibilisiertes Körperempfinden und eine im wörtlichen und übertragenen Sinne gestärkte Standfestigkeit. Wer die Asanas regelmäßig praktiziert, kann Rückenschmerzen und Funktionsstörungen von Menstruation, Verdauung und inneren Organen lindern; auf mentaler Ebene wirkt es Konzentrations- und Antriebsschwäche entgegen. Parallel zu den Asanas führen die Yogakurse in die Atemschule des Hatha Yoga (das sogenannte Pranayama) ein. Menschen, die körperlich wenig aktiv sind und sich eine flache Atmung angewöhnt haben, werden spüren, wie die bewusste Atmung den Körper reinigt, Blockaden löst und mehr Raum für die Lebensenergie schafft. Die 1957 geborene Inhaberin des Yogastudios, Gitta Kistenmacher, praktiziert bereits seit 1970 Yoga und ist vom Bund Deutscher Yogalehrer und der Europäischen Yoga Union zertifiziert. Sie besitzt umfassende Erfahrung mit diversen Hathayoga-Schulen, von denen Iyengar, Sivananda, Ashtanga Vinyasa, Power Yoga und Jivamukti wohl zu den bekanntesten zählen.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Gitta Kistenmacher

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Gitta Kistenmacher besucht hat.