Karl Ganzhorn

Heizung, Lüftung, Klima
Fehlerstraße 7, 12161 Berlin Fehlerstraße 7, 12161 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Heute 7:00 Uhr - 17:00 Uhr Offen Öffnungszeiten
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Über dieses Unternehmen

  • Öffnungszeiten
    So.
    Geschlossen
    Mo.-Fr.
    7:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Sa.
    Geschlossen

Von unseren Redakteuren

Die Mitarbeiter der Firma „Heizung Sanitär Karlheinz Ganzhorn“ in der Fehlerstraße 7 in Berlin kümmern sich um eine individuelle Badgestaltung, den Heizungsbau und um Solaranlagen. Bei der Badgestaltung wird zuerst ein Termin mit dem Kunden vereinbart, bei dem alle individuellen Wünsche und Vorstellungen besprochen werden. Die Firma „Heizung Sanitär Karlheinz Ganzhorn“ bietet ihren Kunden die perfekten Lösungen für ihr Luxusbad, senioren- oder behindertengerechte Bäder und weitere kreative Vorstellungen bezüglich des Bades an. Nach der Planung erhält der Kunde eine detaillierte Kostenaufstellung und die motivierten Mitarbeiter der Firma kümmern sich mit Freude um alle Arbeiten rund um das Bad. Die Leistungen im Heizungsbau beziehen sich auf die Planung von Pumpenanlagen, die Installation, die Montage, die Inspektion und die Wartung dieser Anlagen. Die Mitarbeiter der Firma „Heizung Sanitär Karlheinz Ganzhorn“ beraten ihre Kunden jederzeit fachlich kompetent und haben ein offenes Ohr für Fragen und Wünsche. Auch in Bezug auf die Solaranlagen erhalten die Kunden der Firma den besten Service. Eine Beratung vor Ort ist selbstverständlich und nach der Auslegung und Planung der Anlage kümmern sich die Mitarbeiter auch um eine Wirtschaftlichkeitsberechnung. Sie helfen ihren Kunden bei der Beantragung von Fördermitteln und montieren die Anlage. Der Wartungsdienst der Firma kümmert sich darum, dass die Anlagen immer auf dem neuesten Stand sind.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Karl Ganzhorn

So.
Geschlossen
Mo.-Fr.
7:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sa.
Geschlossen
Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Karl Ganzhorn besucht hat.