kitchen of modern art koma

Restaurant
Friesenstraße 13, 10965 Berlin Friesenstraße 13, 10965 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

In Berlin gibt es viele Möglichkeiten, um kulinarische Freudentage zu erleben. Vielleicht möchtest du mal die Küche des modernen Asiens erleben? Das Koma - Kitchen of modern asia bietet ein breit gefächertes gastronomisches Angebot. Schon beim Betreten des Restaurants spürt man eine ganz besondere, eigenartige Atmosphäre, die den Zauber Asiens verbreitet. Jede Woche gibt es eine neue Wochenkarte. Alle Speisen werden jeden Monat frisch zubereitet und enthalten keinerlei künstliche Zusätze! Und auf Wunsch kannst du alle Gerichte auch gleich mit nach Hause nehmen. Auf Wunsch kannst du außerdem auf einen guten Partyservice zurückgreifen, de dir die speisen und Getränke auf Wunsch auch nach Hause bringt. Das Angebot ist breit gefächert. Es beginnt mit einer Vielzahl von guten Suppen und Vorspeisen. Hast du vielleicht mal Lust auf eine kräftige Fleisch- und Knochenbrühe mit Tofuwürfeln, Rindfleischstückchen und Seetang? Oder willst du es mal mit hausgemachten Teigtaschen und Schwein probieren? Aber natürlich gibt es nicht nur gute Vorspeisen, sondern auch die entsprechenden Hauptgerichte, zum Beispiel eine gute Nudelsuppe mit kräftiger Rinderbrühe oder panierte Hühnerbrustfilets  im Tempuramantel zusammen mit hausgemachtem Weißkopfsalat. Aber natürlich gibt es auch Reis- und Fischgerichte. Ein Angebot an warmen Feigen und sonstigen Desserts rundet das Ganze ab. Außerdem gibt es dazu natürlich auch die passenden Getränke. Vielleicht möchtest du dir das Essen mit einer guten Flasche Wein oder einem Bier versüßen? Wenn du mal einzigartige kulinarische Köstlichkeiten genießen und dabei ein paar schöne Stunden verbringen möchtest, könntest du hier genau richtig sein.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
kitchen of modern art koma

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich kitchen of modern art koma besucht hat.