Pornosüchtig

Tickets & Events
Friedrichstraße 101 - 102, Berlin, DE 10117 Friedrichstraße 101 - 102, Berlin Anfahrtsbeschreibung
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
70% von 30 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Zufälligerweise findet der 11-jährige Michael die Pornovideo-Sammlung seines Vaters. Bald wird er pornosüchtig und schaut sich täglich Pornovideos an. Der Pubertierende prägt sich ein völlig verdrehtes Frauenbild ein, so dass er im realen Leben immer wieder in absurde Situationen kommt. Diese Lebensgeschichte erzählt der unwiderstehlich komische Cyrill Berndt (über 1'500 Caveman Auftritte in Berlin) in der One-Man-Show, die seit zehn Jahren am Broadway ausverkauft läuft. Das Stück verknüpft geschickt Komik und Drama und gewährt einen selbstironischen Einblick in die Tiefen der sexuellen Männerphantasien. Dabei geht es nicht nur um Pornos, sondern auch um das ewig schöne Thema der Liebe und den Unterschied zwischen Mann und Frau. Pornosüchtig ist für alle, die das Leben nicht ganz so ernst nehmen und die offen mit dem Thema Sexualität umgehen können. Eintritt für Kinder ab 14 Jahren in Begleitung von Erwachsenen möglich.

Empfehlungen

250
8 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 2 Monaten
Ist empfehlenswert, sollte man sich ansehen. Toll!
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 8 Monaten
Es war super. Wir haben uns köstlich amüsiert. Vielen Dank!
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 11 Monaten
Netter Abend,der 2.Teil spricht Klartext über den Sex nach der Geburt des 1.Kindes 😉
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 11 Monaten
sehr lustig und mal etwas anderes
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Es war okay...aber nicht wirklich gut. Caveman und Cavewoman war richtig etwas zum Lachen...Pornosüchtig recht langatmig und nicht wirklich unterhaltsam.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Wir hatten einst Caveman gesehen und hatten vor Lachen Bauchschmerzen. Dementsprechend waren wir sehr enttäuscht. Es war manchmal eher peinlich als lustig, vielleicht dem Thema geschuldet. Die Sicht im Admiralspalast war durch Ebenen Boden sehr eingeschränkt. Wir hätten gerne den ganzen Darsteller gesehen. Der Dialog mit dem Publikum kam nur sehr schleppend, der Applaus ebenfalls. Viele Plätze waren unbesetzt, weitere blieben nach der Pause leer. Schade, wir hatten nach der Werbung und Ankündigung mehr erwartet.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
War gut
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Die Vorstellung war sehr lustig und der Admiralpalast ist sowieso Hammer
War das hilfreich?

Umgebung erkunden
Pornosüchtig

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Pornosüchtig besucht hat.