Ricardo Cartillone

Lokales Shopping
Prenzlauer Allee 212, 10405 Berlin Prenzlauer Allee 212, 10405 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Bist du in Berlin auf der Suche nach eleganten, exquisiten Schuhen, die es so nicht in jedem Discounter-Geschäft gibt? Dann bist du bei Riccardo Cartillone im Berliner Stadtbezirk Mitte genau an der richtigen Adresse. Der Modedesigner Cartillone, der sich in seiner modischen Laufbahn bewusst nicht für Metropolen wie Paris oder London, sondern für Berlin entschieden hat, bietet hier exquisites Schuhwerk sowohl für Damen als auch für Herren an. Wer in Sachen Mode lieber auf hochwertige Verarbeitung setzt als auf günstige Preise, der kommt bei Riccardo Cartillone voll auf seine Kosten. Lass dich von dem kompetenten Team beraten und finde den Schuh, der am Besten zu dir passt! Auf diese Weise kannst auch du dich zur modischen Avantgarde der deutschen Hauptstadt zählen. Bei Riccardo Cartillone kannst du hochwertige italienische Schuhmode erstehen. Ein besonders hoher Produktions- und Materialstandard zeichnet die Produkte des Schuhhändlers aus. Von eleganten Pumps und High Heels über modische Halbschuhe bis hin zu luxuriösen Stiefeln und Stiefeletten bietet die Damenkollektion alles, was das Frauenherz begehrt; und auch für die Herren ist durch ein ausgewähltes Angebot an elegant-männlicher oder sportlich-legerer Schuhmode gesorgt. Bei Riccardo Cartillone arbeiten zu dem kein ungelerntes Personal, sondern ein besonders kompetentes und modebewusstes Team, das dich gern berät und für deinen individuellen Stil den richtigen Schuh findet. Eine Auswahl an sinnvollen und praktischen Pflegeprodukten und Accessoires rundet das Angebot bei Riccardo Cartillone passend ab. Gönn dir etwas und besuche den exklusiven Schuhladen in Berlin Mitte, um dich selbst zu überzeugen!

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Ricardo Cartillone

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Ricardo Cartillone besucht hat.