Ricebrothers, Hamburg

Schulterblatt 35, Hamburg, HH 20357 Anfahrtsbeschreibung

Von unseren Redakteuren

Im Szeneviertel Sternschanze warten die Ricebrothers mit asiatischem Trendfood aus der offenen Küche auf. Nach dem Motoo „Crazy Asian Taste for Crazy Leutz“ werden zum Beispiel saftige Bao-Burger, frische Sommerrollen zum Selbstdrehen, vitaminreiche Sister Bowls mit Nudeln oder Reis, Pho-Suppen oder der Food Jacuzzi Lau zum Selbstgestalten mit mobiler Herdplatte auf dem Tisch serviert. Für die Mittagspause gibt es spezielle Menüs mit Getränk und für kleine Schanzerkinder eine Spielecke.

Empfehlungen

Melden | vor 3 Jahren
Sehr lecker, Feuertopf mit Fleisch, Fisch und Grmüse war auch reichlich.
Melden | vor 3 Jahren
Super Location, super Bedienung, super Essen :) gerne immer wieder
Melden | vor 3 Jahren
Tolles Outfit, sehr rustikal und der Service ist gut und fragt nicht alle drei Minuten - alles ok. So konnten wir in Ruhe unseren Feuertopf genießen. Frische unterschiedliche Zutaten ( Fleisch, Gambas, Muscheln, Lachs, Tintenfisch u.a. plus Gemüse) Grundsätzlich alles gut, uns war es nur zu viel Fisch, das ist aber wirklich Geschmacksache.. Preis ohne Groupon wäre mir aber zu hoch. Die Speisekarte bietet aber ausreichend Alternativen.
Melden | vor 3 Jahren
Sehr lecker und reichhaltig. Service auch sehr nett.
Melden | vor 3 Jahren
Wirklich ausgezeichneter Service und sehr leckeres Essen! Komme gerne auch ohne Gutschein wieder
Melden | vor 3 Jahren
Durchweg klasse
Melden | vor 3 Jahren
Ricebrothers gehört zu unseren Lieblingslokalen, die Atmosphäre ist cool, das Personal super freundlich und das Essen köstlich!! Freuen uns über einen Groupon Gutschein, essen aber auch ohne, regelmäßig dort.
Melden | vor 3 Jahren
Sehr leckeres Essen. Insbesondere die Kokosnusssuppe fand ich phantastischgut.
Melden | vor 3 Jahren
Sehr netter und aufmerksamer Service.
Melden | vor 3 Jahren
Freundliche Bedienung, richtig gutes Essen zu guten Preisen.

Umgebung erkunden
Ricebrothers, Hamburg

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Ricebrothers, Hamburg besucht hat.