Jacques’ Wein-Depot

Lokales Shopping
Bahnhofstraße 101, 40883 Ratingen – Hösel Bahnhofstraße 101, 40883 Ratingen – Hösel Anfahrtsbeschreibung
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
100% von 9 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Der Weinhandel Jacques’ Wein-Depot verwöhnt seit 40 Jahren sowohl Kenner als auch Wein-Einsteiger mit einer großen Auswahl an Rotweinen, Weißweinen, Schaumweinen und Aperitifs. Im umfangreichen Sortiment der rund 300 Depots und des Online-Shops finden sich u.a. exzellente und klassische Tropfen aus Frankreich, Spanien, Italien, Chile und Deutschland. In den ausgezeichnet sortierten Depots profitieren Weinliebhaber vor Ort zusätzlich von fachkundiger Beratung der Experten. Auch Weine aus biologischem Anbau sind in den Regalen zu finden. Der direkte Kontakt zu den Winzern gewährleistet eine durchweg hohe Qualität.

Empfehlungen

250
8 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 10 Stunden
Rundherum zufrieden. Beratung sehr gut.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Ich wurde auf dem Höchsten in Dortmund sehr gut beraten und der Verkäufer hatte sehr schnell eine Vorstellung von meinen Vorlieben. Sehr gut! Gerne wieder
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Freundliche kompetente Beratung, schönes Ambiente
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Freundliche kompetente Beratung, schönes Ambiente
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Personal ist oft überfordert, um alle Kunden zu bedienen
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
vielen Dank - wir waren immer sehr gut beraten und kommen auch weiterhin sehr gerne
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Jahr
Weiter so!
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Jahren
Die Weindepot-Besitzer, sowie die Mitarbeiter sind immer sehr hilfbereit und freundlich, wie auch extrem gut geschult in der Weinkunde! Man fühlt sich immer gut aufgehoben und absolut gut beraten!
War das hilfreich?

Umgebung erkunden
Jacques’ Wein-Depot

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Jacques’ Wein-Depot besucht hat.