Kategorien
Keine neue Nachrichten
schließen
Erhalte bis zu 25% auf lokale Deals mit dem Code WEEKEND. Endet heute. Einige Deals sind ausgeschlossen.

2 Tickets für „Gregorian Grace“ ab Januar 2022 u. a. in Berlin, Köln, Hamburg und München (bis zu 50% sparen)

Bremen

500+ gekauft
Ab
90 €
45 €
50% Rabatt
Mehr als 150 heute angesehen, also schlag jetzt zu!

Höhepunkte

Renommierte Künstler und Sänger laden Zuschauer auf einer Zeitreise des gregorianischen Gesangs von der Antike bis in die Gegenwart ein

Über diesen Deal

2 Tickets für „Gregorian Grace“

Das neunköpfige Ensemble „Gregorian Grace“ präsentiert auf ihrer Europa-Tournee 2022 meisterhaft und mit viel Anmut antike christliche Gesangstradition des Gregorianischen Chorals in einmaliger Atmosphäre von mythischen Kirchen. Unter den schlichten Mönchsgewändern befinden sich renommierte Künstler und Sänger mit jahrelanger Konzerterfahrung, die Zuschauer mit ihren wundervollen Klängen und Stimmen – mal geheimnisvoll, mal schier überwältigend – in den Bann ziehen. Das sakrale Ambiente sorgt für einen passenden eindrucksvollen Rahmen. Im Repertoire sind sowohl überlieferte einstimmige traditionelle Kirchengesänge in lateinischer Sprache als auch gregorianisch interpretierte Welthits dieser Zeit wie u. a. Leonard Cohens „Hallelujah“, „Knockin ́on heaven ́s door“ von Bob Dylan und „Tears in Heaven“ von Eric Clapton vorzufinden. Die Stücke wurden vom Komponisten Jedrzej Rochecki umkomponiert und gehen Zuhörer auf faszinierende Weise unter die Haut.

  • 2 Tickets der PK 2
    • in Koblenz, Flensburg und Jena für 45 €
    • in allen anderen Städten für 67,50 €

PK = Preiskategorien

Januar

  • Di. 04.01.2022 um 20 Uhr in Koblenz
  • Mi. 05.01.2022 um 20 Uhr in Hattingen
  • Do. 06.01.2022 um 20 Uhr in Duisburg
  • Fr. 07.01.2022 um 20 Uhr in Düsseldorf
  • Sa. 08.01.2022 um 20 Uhr in Remscheid
  • So. 09.01.2022 um 19 Uhr in Köln
  • Di. 11.01.2022 um 20 Uhr in Neumünster
  • Mi. 12.01.2022 um 20 Uhr in Flensburg
  • Do. 13.01.2022 um 20 Uhr in Hamburg
  • Fr. 14.01.2022 um 20 Uhr in Lübeck
  • Sa. 15.01.2022 um 20 Uhr in Bremen
  • So. 16.01.2022 um 19 Uhr in Celle
  • Mo. 17.01.2022 um 20 Uhr in Hamm
  • Di. 18.01.2022 um 20 Uhr in Bottrop
  • Mi. 19.01.2022 um 20 Uhr in Hagen
  • Do. 20.01.2022 um 20 Uhr in Siegen
  • Fr. 21.01.2022 um 20 Uhr in Bonn
  • Sa. 22.01.2022 um 19 Uhr in Frankfurt
  • So. 23.01.2022 um 19 Uhr in Fürth
  • Di. 25.01.2022 um 20 Uhr in München
  • Mi. 26.01.2022 um 20 Uhr in Karlsruhe
  • Do. 27.01.2022 um 20 Uhr in Stuttgart
  • Fr. 28.01.2022 um 20 Uhr in Reutlingen
  • Sa. 29.01.2022 um 20 Uhr in Bad Kreuznach
  • So. 30.01.2022 (verschoben auf Do. 10.03.2022) um 19 Uhr in Oldenburg
  • So. 30.01.2022 um 19 Uhr in Wiesbaden

Februar

  • Fr. 04.02.2022 um 20 Uhr in Brandenburg
  • Fr. 04.02.2022 (verschoben auf 03.02.2022) um 20 Uhr in Wittenberg
  • So. 06.02.2022 um 19 Uhr in Neubrandenburg
  • Mi. 09.02.2022 um 20 Uhr in Wismar
  • Do. 10.02.2022 um 20 Uhr in Schwerin
  • Fr. 11.02.2022 um 20 Uhr in Rostock
  • Sa. 12.02.2022 um 20 Uhr in Kiel
  • Mo. 14.02.2022 um 20 Uhr in Oldenburg
  • Di. 15.02.2022 um 20 Uhr in Hildesheim
  • Do. 17.02.2022 um 20 Uhr in Zwickau
  • Fr. 18.02.2022 um 20 Uhr in Gera
  • Di. 22.02.2022 um 20 Uhr in Erfurt
  • Mi. 23.02.2022 um 20 Uhr in Jena
  • Do. 24.02.2022 um 20 Uhr in Chemnitz
  • Fr. 25.02.2022 um 20 Uhr in Altenburg
  • Sa. 26.02.2022 um 20 Uhr in Dresden
  • So. 27.02.2022 um 19 Uhr in Magdeburg

März

  • Mi. 02.03.2022 um 20 Uhr in Braunschweig
  • Sa. 05.03.2022 um 20 Uhr in Hannover
  • So. 06.03.2022 um 19 Uhr in Detmold
  • Fr. 11.03.2022 um 20 Uhr in Bad Segeberg
  • Sa.12.03.2022 um 20 Uhr in Rendsburg
  • Sa. 12.03.2022 um 20 Uhr in Kassel
  • So.13.03.2022 um 20 Uhr in Itzehoe
  • So. 13.03.2022 um 19 Uhr in Dortmund
  • Mo. 14.03.2022 um 20 Uhr in Wuppertal
  • Di. 15.03.2022 um 20 Uhr in Solingen
  • Mi. 16.03.2022 um 20 Uhr in Essen
  • Do. 17.03.2022 um 20 Uhr in Osnabrück
  • Fr. 18.03.2022 um 20 Uhr in Münster
  • Sa. 19.03.2022 um 20 Uhr in Krefeld
  • Di. 22.03.2022 um 20 Uhr in Kaiserslautern
  • Mi. 23.03.2022 um 20 Uhr in Augsburg
  • Mi. 23.03.2022 um 20 Uhr in Mannheim
  • Do. 24.03.2022 um 20 Uhr in Erlangen
  • Do. 24.03.2022 um 20 Uhr in Ludwigsburg
  • Fr. 25.03.2022 um 20 Uhr in Heidelberg
  • Fr. 25.03.2022 um 20 Uhr in Regensburg
  • Sa. 26.03.2022 um 20 Uhr in Nürnberg
  • Sa. 26.03.2022 um 20 Uhr in Offenbach
  • So. 27.03.2022 um 20 Uhr in Frankfurt
  • Mo. 28.03.2022 um 20 Uhr in Darmstadt
  • Di. 29.03.2022 um 20 Uhr in Speyer
  • Mi. 30.03.2022 um 20 Uhr in Bad Nauheim

April

  • Fr. 01.04.2022 um 20 Uhr in Leipzig
  • Sa. 02.04.2022 um 20 Uhr in Dresden
  • Mo. 04.04.2022 um 20 Uhr in Berlin
  • Di. 05.04.2022 um 20 Uhr in Wolfsburg
  • Do. 07.04.2022 um 20 Uhr in Gelsenkirchen
  • Fr. 08.04.2022 um 20 Uhr in Duisburg
  • Sa. 09.04.2022 um 15 Uhr in Leverkusen
  • So. 10.04.2022 um 19 Uhr in Bochum
  • Di. 12.04.2022 um 20 Uhr in Meißen
  • Mi. 13.04.2022 um 20 Uhr in Halle
  • Do. 14.04.2022 um 20 Uhr in Dessau

blank

Konditionen

Bitte beachten Sie bei der Einlösung des Gutscheins die geltenden Hygienevorschriften, die von der jeweiligen Landesregierung vorgegeben sind.


Gültigkeit:
  • Der Veranstaltungsort richtet sich nach der gekauften Option. Die genaue Einlöseadresse kann unter „Alle Adressen anzeigen" auf dem Gutschein eingesehen werden.
  • Gilt nur für die gebuchte Veranstaltung und Kategorie.

  • Bitte beachten:
  • Mehrere Gutscheine pro Person einlösbar oder zum Verschenken kaufbar.
  • Reservierung nicht erforderlich.
  • Der Gutschein (in der App oder ausgedruckt) wird am Veranstaltungstag ab 1 Std. vor Beginn an der Abendkasse gegen die Karten eingetauscht.
  • Die Plätze werden nach dem Zufallsprinzip innerhalb der gekauften Preiskategorie ausgegeben, wobei 2 Plätze in der Regel zusammenhängend sind. Es besteht in der gekauften Preiskategorie kein Anspruch auf bestimmte Reihen oder Plätze.
  • Dieser Gutschein ist von Widerruf und Rückgabe ausgeschlossen.
  • Weitere Hinweise siehe FAQ.
  • Über Wolff Concerts

    Wolff-Concerts mit Firmensitz auf der Insel Sylt präsentiert und vermarktet seine Kultur-Veranstaltungen deutschlandweit in den beliebtesten Theatern und Kulturstätten. Mit einem vielseitigen Programm von Komik bis Klassik wird einem breiten Publikum Kultur nach jedem Geschmack geboten. Gelacht werden kann beim Besuch der großen Heinz Erhardt Show und Loriot. Voller Kraft und Anmutung begeistern die japanischen Sensations-Trommlern „TAO“. Klassisch wird es mit der Phantom der Oper in einer Inszenierung mit Deborah Sasson und Uwe Kröger. Schließlich bringt Wolff-Concerts mit Vicky Leandros auch feinsten Schlager und Chansons auf die Bühne. Kultur tut gut, mit diesem Motto möchte der Veranstalter seinen Besuchern die schönsten Erinnerungen schenken.