Hauptmenü Suchmenü öffnen
GROUPON GUIDE

10 Reasons To Get Hypnotized Autor: GINA RUSSELL | 26.1.2018

Want to finally quit smoking? Need to control your anxiety? Learn all about hypnotherapy why you should get hypnotized to solve everyday issues.




Weitere Artikel
Farbe skindeep - Tattoo Studios in Berlin
Wer noch kein Tätu hat und eines will, der ist in diesen Berliner Läden in guten Händen und unter sauberen Nadeln: diese Tattoo-Studios in Berlin gilt es zu besuchen, wenn man einen Gutschein verschenken will, sich selbst eine Erinnerung unter die Haut stechen lassen will, oder wenn man einem Farbbegeisterten eine Empfehlung aussprechen müsste.
Kleiderschrank ausmisten - Tipps und Tricks
Wahrscheinlich kennt jede/r das Problem: Man steht vor einem vollen Kleiderschrank und hat nichts zum Anziehen. Oder man hat ein tolles neues Teil ergattert und will es in den Schrank legen, aber es ist kein Platz. So oder so, man sollte hin und wieder einfach ausmisten, denn das schafft Platz, Überblick und man hat - oh Wunder - am Ende sicher wieder etwas zum Anziehen. Nur nach welcher Methode geht man am besten vor?
Es geht nicht ohne sie - Handtaschen. Tipps für Taschen in allen Lebenslagen
Ein Freund hat mir mal erzählt Männer hätten Angst vor Frauen ohne Handtaschen. Seine Begründung war, es sei ja ziemlich männlich, sich auf Handy, Schlüssel und Portmonee zu beschränken und Frauen hätten immer mehr dabei, sie bräuchten ja Schönheitsutensilien, das passe nicht in die Hosentaschen. Abgesehen davon hätten Frauen oft keine Hosentaschen erst recht nicht wegen der Figur. Wäre es demzufolge männlich mit ausgebeulten Hosentaschen und im schlimmsten Fall gebogenem Handy herum zu laufen?
Vintage und Antique: Zeit der Rosen auf der Merowinger Straße in Köln
Auf Vintagemode und Secondhandkleidung greife ich gern zurück. In meinem Südstadtveedel gibt es einige sehr gute Geschäfte, die Top-Vintageschätze verkaufen. Ein paar davon habe ich hier im Köln City Guide schon vorgestellt. Jetzt kommt noch ein Lieblingsshop dazu und das ist dieser hier: „Zeit der Rosen“. Das Lädchen auf der Merowinger Straße gehört der sympathischen Nicole Mason, mit der ich ein bisschen plaudern durfte und so allerlei Interessantes in Erfahrung bringen konnte.
Romantische Geschenke für Sie: Wortgewandt, entspannt und in jedem Fall süß
Bald ist Valentinstag. Böse Zungen behaupten, der Tag sei eine Erfindung der Blumenindustrie. Wem allerdings bei Geschenken für die Frau seines Herzens lediglich zwanzig rote Rosen einfallen, dem sei hiermit offiziell das Prädikat „laaangweilig“ verliehen. Geschenke suchende, die mit offenen Augen durch die Stadt gehen und zumindest ganz grob wissen, mit wem sie da Bett und Waschmaschine teilen, finden romantische Aufmerksamkeiten, die der Liebsten garantiert zwei Herzen auf die Pupillen zaubern.
Floaten: Romantische Schwerelosigkeit am Valentinstag
Mit der geplanten Romantik ist das ja so eine Sache. Da tüftelt man ewig an dem richtigen Geschenk rum, sucht nach der passenden Location, denkt sich tolle Dinge aus, und am Ende sind die Erwartungshaltungen so hoch, dass alles eher angestrengt und verkrampft, anstatt romantisch ist. Beim Floaten sind die meisten Faktoren, die den Valentinstag zum Desaster werden lassen könnten von vornherein auf ein Minimum reduziert. Viel mehr Vorbereitung, als ein Anruf zur Terminvergabe ist nicht nötig, denn vor Ort ist für alles gesorgt. Und wer sich beim Floaten nicht entspannt, dem ist irgendwie auch nicht mehr zu helfen.
Stoffmarkt Holland in Berlin und Potsdam: Stoffe, aus denen Träume sind
Dass die Niederländer einen Sinn für Ästhetik haben, ist unter Design-Liebhabern längst kein Geheimnis mehr. Das gilt nicht nur für fertige Produkte, die Körper und Wohnzimmer schmücken, sondern auch für das Rohmaterial – den Stoff, aus dem die Träume sind quasi. Den gibt es in regelmäßigen Abständen auf dem Stoffmarkt Holland zu kaufen. An einigen wenigen Tagen im Jahr bekommen auch Berliner Selbermacher die Gelegenheit, sich auf dem Markt mit allem auszustatten, was für anstehende Nähprojekte gebraucht wird, oder sich von der Vielfalt an Mustern und Material inspirieren zu lassen.
Ein Interview mit Jan Hempel, Licht- und Metalldesigner aus Hamburg
Hallo Jan, wie bist Du dazu gekommen hauptsächlich mit Licht zu arbeiten, was fasziniert Dich besonders daran?
Lars Bode – Tischlereikunst
Der gebürtige Hamburger Lars Bode ist Tischler und fertigt atemberaubend schöne Möbel. Wie so viele Menschen, die eine Historie in den subkulturellen Strömungen Skateboarding und Graffiti in ihrem Lebenslauf haben, gelangte Lars Bode über Umwege zu seiner jetzigen Passion. Dabei spielt die Hansestadt immer wieder eine große Rolle in seinen Entwürfen.
Herrlicher Store München
Ach wie herrlich! Die Denim-Marke Herrlicher hat endlich einen eigenen Standort in München eröffnet und ist in die Heidemannstraße 31 in München Freimann gezogen. Angeboten werden im „Herrlicher Kaufladen“ Einzelstücke, Outlet-Ware sowie Musterteile aus den Showrooms - für Damen und Herren.
Die vier besten Ideen für Wellness mit Wasser
Jeder kennt diesen Moment, wenn man völlig urlaubsreif ist, aber gerade nicht weg kann. Oder man braucht einfach dringend eine schöne Pause vom Alltag. Da ist das Meer eine feine Sache, aber in Deutschland ist es meist zu weit weg und im Winter auch zu kalt. Immer wenn dieser Moment kommt, gönne ich mir einen Wellnesstag. Im folgenden habe ich vier prima Varianten für einen Kurzurlaub - wenn das Meer gerade mal wieder nicht zur Stelle ist und man gerne eins hätte...
Luminous Body Massage oder Wann hatten Sie das letzte Mal Urlaub?
Ich oute mich: In einem früheren Leben war ich eine derjenigen, die bei Groupon die ganzen „Lassen Sie die Seele baumeln“-Texte geschrieben hat. Ich weiß also praktisch alles über Lomi-Lomi (hawaiianisch), Klangschalen (entspannend), Happy End (verboten) und was es sonst noch so alles gibt. Praktisch habe ich all die Jahre noch nie eine Massage gehabt. Bis auf neulich, als ich in einer Therme eine Ganzkörpermassage buchte und dabei versehentlich eine Wellness-Anwendung erwischt habe. Statt mich anständig durchzuwalken, wie sich das mit meinen verknorzten Rückenmuskeln gewünscht hätten, grabbelte die Dame Masseurin hingebungsvoll in meinem Gesicht herum. Und statt mich zu entspannen, musste ich die ganze Zeit an mich halten, um ihr bei ihren hingebungsvollen Oberlippen-Streich-Einlagen nicht die Finger abzubeißen.
Hamburg spirituell - vom Traumfänger bis zum Räucherstäbchen
Aroma ist mehr als Raucherstäbchen. Ein gutes Aroma durchdringt den Raum ohne aufdringlich zu sein. Dabei verändert es unsere Wahrnehmung für den Raum. Man muss nur daran denken wie gut es in gepflegten Räumen riecht, im Gegensatz zu chaotischen Kellern. Für die gibt es kompetente Hilfe in einem ziemlich einzigartigen Laden, der sich auch spirituell mit Aromen auseinandersetzt - Practical Magic. Der Name sagt es schon, der Ansatz ist pragmatisch und weit entfernt von einer voll gestopften Kräuterbude mit Patchouli Duft. Practical Magic ist so ziemlich das genaue Gegenteil. Hier sieht es nach Design aus, das reichhaltige Angebot ist übersichtlich und der Geruch im Laden ist leicht und angenehm. Man bekommt ein wahres Paradies an Duftkerzen, Räucherwaren, Traumfängern, Energiearmbändern und eigens für besondere Anlässe hergestellten Räuchermischungen geboten. Dieser Laden steckt voller Details und alle sind mit Liebe und Bedacht gemacht. Und man weiß auch über die Herkunft der Aromen Bescheid. Die Beratung ist freundlich und völlig unaufdringlich, wenn man will, kann man etwas über die Idee sagen, für die man spezielle Aromen haben möchte. Oder man stöbert einfach in Ruhe selbst, denn auf den hübschen Fläschchen und Verpackungen kann man nachlesen was die Aromen bewirken. Ich war sofort entzückt von dem wilden Salbei, der mir endlich den alten Geruch aus meinem frisch aufgeräumten Keller weggefegt hat, von der spirituellen Reinigung mal ganz abgesehen. Oft gibt es diese Momente, wo man etwas umräumt oder irgendwo hinkommt und man mag die alten Energien des Raumes nicht, für diese Fälle ist man mit den Zutaten von Practical Magic bestens gerüstet.
München-Tipp: Make-up Studio Luis Huber
Gutes und stilvolles Make-up ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Je mehr man sich für Beauty interessiert, desto mehr Produkte türmen sich im Badezimmer - aber viele Produkte machen noch keinen Meister. Schminktipps findet man überall wie Sand am Meer, aber sich in dem Wust an Produkten, Anleitungen und Tipps zurechtzufinden und das perfekte Make-up für den eigenen Typ zu finden, gestaltet sich meist schwieriger als gedacht.
Bunte Wolle in der Südstadt - Wollstreet
Wer mich bzw. mein Blog golden cage kennt, weiß dass ich sehr gern Handarbeiten mache. Das Nähen ist meine eigentliche Passion und wegen meiner kleinen selbst entworfenen und selbst gefertigten Mini-Kollektion ist golden cage erst entstanden. Doch dann entdeckte ich das Stricken neu für mich. Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind sehr gern gehäkelt habe, aber Stricken war mir immer zu schwierig. Schon beim Aufnehmen der Maschen hatte ich so meine Probleme. Also habe ich das Ganze lieber meiner Mama und Oma überlassen und war als Kind gut mit Strickwaren aller Art ausgestattet. Jetzt bekomme ich so einige gestrickte Teile selbst hin, wie ein Stirnband oder einen Loop-Schal. Übrigens gibt es dazu Anleitungen auf golden cage.
Fotoshootings: Gut fürs Ego, gut als Geschenk
Fotos haben Hochkonjunktur. Dank Apps wie Instagram oder EyeEm und Spiegelreflexkameras, die auch Nicht-Profis bedienen können, schwingen sich selbst diejenigen zu Fotokünstlern auf, die „damals“, als noch analog geknipst wurde, höchstens im Urlaub zur Kamera gegriffen haben. Braucht es in Zeiten, in denen Selfie-Stangen vor Sehenswürdigkeiten verkauft werden überhaupt noch Berufs-Fotografen?
Beauty bei Eiseskälte: die besten Feuchtigkeitsbooster
Mag man normalerweise noch so unkomplizierte Haut haben, im Winter macht sie so gut wie jedem zu schaffen. Die Mischung aus eisiger Kälte vor der Tür und trockener Heizungsluft im Haus sorgt für trockene Haut – sowohl im Gesicht, als auch am ganzen Körper. Jetzt sind Feuchtigkeitsbooster gefragt – selbst, wer im Sommer nur sehr leichte Pflege braucht, kann im Winter etwas dicker auftragen. Heute stelle ich euch meine liebsten Helferlein für trockene Haut und Haare im Winter vor!
Paper Birdie Köln - Drucken, Verpacken, Schenken
Ich liebe schönes Papier, Karten, kleine Büchlein mit schönem Einband, bunte Geschenkbänder und alle möglichen anderen Papeterieprodukte. Darum komme ich auch nicht drum herum hier den wunderschönen Laden „Paper Birdie“ von Alexandra und Kim vorzustellen. Sehr oft schon ist mir das schöne Schaufenster des Lädchens in der Goltsteinstraße in Köln Bayenthal beim Vorbeiradeln aufgefallen. Mehr über „Paper Birdie“ erfahrt ihr jetzt hier in einem kleinen Interview. Los geht’s mit meinen Fragen:
Seemannsgarn - Shoppen auf hanseatisch!
Hamburg ist ohne Elbe und Hafen unvorstellbar. Immer wenn ich Zeit habe stehe ich gerne am Wasser uns sehe mir das bunte Treiben der Schiffe an. Im milden Licht der blauen Stunde sehen dann selbst Containerriesen niedlich und hübsch aus. Und gleich daneben die Kreuzfahrtschiffe in ihrem schmucken Weiß, einfach wunderbar! Wenn ich schon nicht direkt aufs Schiff kann, will ich wenigstens das passende Outfit. Dem großen Traum vom Schiff und deren Uniformen kommt man bei Steinmetz & Hehl etwas näher, denn dieser Laden verkauft viel maritime Kleidung. Elegant und trotzdem praktisch findet sich im Sortiment auch vieles von bekannten sportlichen Marken, die man vom Segeln kennt. Die Eigenmarke des Ladens widmet sich einer sehr speziellen Art der Uniform, hier kann man Bekleidung für größere Schiffe, Crews und Kreuzfahrtschiffe anfertigen lassen. Der klassische Hamburger Segler wird in dem Laden auch ohne eigene Schiffsuniform glücklich. Von Kopf bis Fuß, sprich angefangen vom Bootsschuh bis nach oben zur Wollmütze für die steife Brise ist die Auswahl und Beratung prima. Mit dem Look von Steinmetz & Hehl liegt man in Hamburg goldrichtig und praktisch ist Segelkleidung ohnehin, trotzt sie doch chic jedem Sturm und Regenwetter. Dazu kann man sich eine Tasche aus alten Segeln handgefertigt und nach eigenen Wünschen herstellen lassen.
Mach es dir selbst: Die schönsten DIY-Läden in Berlin
Malen, basteln, nähen – kurz: Dinge selber machen (Do it yourself) ist längst nicht mehr nur Designern oder Eltern kleiner Kinder vorbehalten. Immer mehr Menschen entdecken verborgene Talente in sich und wollen lieber selbst aktiv werden, statt blind zu konsumieren. In Berlin haben sie das perfekte Umfeld, um sich mit dem passenden Material einzudecken und sofort loszulegen. Denn die Metropole ist auch Kreativhauptstadt mit einer großen Auswahl an DIY-Läden.
KENKAWAI-store und spa im Belgischen Viertel
Gerade tut sich ganz schön was in meiner Heimatstadt Köln. Neue Läden schießen wie Pilze aus dem Boden. Nicht schlecht habe ich gestaunt, als ich eine Einladung von KENKAWAI in meinem Mail-Briefkasten hatte. Sehr interessant klang das ganze Ladenkonzept, eine Mischung aus Design, Beauty und nachhaltigen Produkten. Genau mein spezielles Thema zur Zeit. Deshalb war ich auch gespannt wie ein Flitzebogen, als ich das Ladengeschäft in der Brüsseler Straße besuchte. Und worum es sich genau bei KENKAWAI handelt , lest ihr hier im folgenden Interview:
Muttis Sessel, Uromas Küchenschrank: Vintage Möbel in Berlin-Friedrichshain
„Hätten wir das gewusst, hätten wir Omas alte Lampe damals nicht weggeworfen.“ Schonmal gehört? Ein Satz, der vermutlich häufig fällt in Berlin, nämlich immer dann, wenn Eltern in der schick sanierten Altbauwohnung des Nachwuchses stehen und sich mit einer Ansammlung von Mobiliar konfrontiert sehen, das dem ihrer Kindheit in der brandenburgischen Provinz erstaunlich ähnelt. Vorzugsweise präsentieren sich Sessel und Kommoden in ausgeblichenen Farben, mit eigenwilligen Mustern und mit abplatzender Farbe an exponierten Stellen. Retro ist in, shabby ist schick – und Friedrichshain in Sachen Vintage Möbel ganz weit vorn mit dabei.
Die wilde Welt der Kräuter - im Zeichen natürlicher Schönheit
Aroma steckt in so vielen Dingen. Weit mehr als nur Geruch kann es auch Schönheits- und Heilmittel sein. Am allerliebsten mag ich Tee aus Kräutern. Dafür habe ich in Hamburg den idealen Laden gefunden - das Kräuterhaus. Es liegt etwas versteckt in einer Passage, die wirklich nicht nach Gesundheit und Wohlfühlen aussieht, aber wenn man den Laden einmal gefunden hat ist es wie eine Oase. Der Laden kann auf eine lange Tradition zurückblicken und die großen Holzdosen, in denen sich die Kräuter befinden gehören zum sichtbaren Markenzeichen. Wenn man freundlich fragt darf man hineinsehen und wird individuell beraten. Es gibt fertige Teemischungen für Jahreszeiten, Lebensalter oder Energiezustände. Die Damen sind sehr freundlich und total unaufdringlich. Wenn man will wird man ausführlich beraten zum Thema Kräutertees, die irgendwelche kleinen Zipperlein ausmerzen. Ich habe mich von einer sehr bunten Mischung verführen lassen, die erst ziemlich gelb aussah, beim Aufgießen mit heißem Wasser kurz rötlich erschien und schließlich mit Zitrone dazu blau wurde. Es schmeckte einfach köstlich und war viel zu schnell leer. Das Sortiment des Ladens hat auch noch ein paar andere sehr bunte Dinge, wie Gewürze und ausgesuchte Naturkosmetik zu bieten, ein echt aromatischer Laden!
Jacks Beauty Department München
Wenn man ein bisschen durch Deutschland gereist ist und ein Mal Hamburg, Köln oder Berlin besucht hat, merkt man, dass es in München an guten Läden fehlt. In Sachen Einrichtung und Mode hat sich in den letzten Jahren vermehrt etwas getan und seit vergangenem Jahr auch im Beauty-Concept-Bereich. Im August 2013 eröffnete Make-Up-Artist Miriam Jacks endlich eine zweite Dependance von Jacks Beauty Department hier in München. In Berlin hat ihr erster Shop bereits großen Andrang gefunden und ist ein wahres Schmankerl für alle Beautyliebhaber. Mareike Joerdens war von Anfang an die Leiterin des hiesigen Stores. Jahrelang hat sie bei der Beauty-Marke MAC als Store und Counter Managerin gearbeitet und ist ebenso wie Miriam ein Profi in ihrem Fachgebiet.
Princess Elsa - originelle Mode für Mädchen und Mamas
Flamingorize your life! Das ist das Motto des Kölner Labels „Princess Elsa“. Süße unkomplizierte Kleidung aus weichem Jersey, gespickt mit einer Portion Glitzer und Glamour für kleine Prinzessinnen und auch Mamas. Meine Tochter liebt ihr „Princess Elsa“-Flamingo-Kleid und möchte es gar nicht mehr ausziehen. Ausgedacht hat sich das Ganze Elke Stellbrink, eine Tierärztin aus Köln Lindenthal, selbst Mama einer Tochter. Ich traf die sympathische Elke, die auch den Online-Shop „Magasineria“ betreibt, auf einen Kaffee in ihrem schönen Zuhause. Dabei hat sie mir meine neugierigen Fragen beantwortet.
Bohème Sauvage oder Einmal Zeitreisen, bitte
In Berlin kann man alles haben: Das gilt nicht nur für die Currywurst nachts um halb 3, sondern auch für Zeitreisen in die Goldenen 20er Jahre. Letztere gibt es seit 2006 alle paar Monate in Form der mittlerweile schon legendären Bohème Sauvage.
Schokolade zum hineinlegen - mit der Schoko-Badekugel gehts!
Schokolade ist immer ein Thema. Im Sommer kann es manchmal etwas anstrengend werden sie außerhalb des Kühlschrankes zu lagern, aber für solche Momente empfiehlt es sich eventuell auf andere Formen der Schokolade auszuweichen. Dabei ist es keineswegs nur ein Ersatz, Schokolade ist so vielfältig, dass es tausend Wege gibt sich von ihr berauschen zu lassen auch wenn manches reichlich unkonventionell klingt. Die Rigaer Seifenmanufaktur ist dafür eine prima Adresse. Der kleine Laden liegt in einer schönen und ruhigen Seitenstraße eine Minute von der Mönckebergstraße entfernt. Hier findet sich ganz viel Handgemachtes zum Thema Seife. Für die Schokoladensüchtigen ein absolutes „Muss“ ist die Schokoseife, die sich so zart anfühlt und so lecker riecht, dass ich mich schwer zusammenreißen muss nicht sofort hinein zu beißen. Ich lenke mich mit der großen Auswahl an Badezusätzen ab, die kugelförmig an zu große Schokobällchen oder Pralinen erinnern. Mittendrin entdecke ich ein Schokoladenbad, das mit seiner weißen Farbe nicht sehr schokoladig aussieht, aber das Aroma des Geruchs ist sehr verführerisch. Alles wirkt in der Rigaer Seifenmanufaktur angenehm niedlich, ein bisschen erinnert es an Omas Zeiten, in denen so ein Laden Lebensmittel verkauft hätte. Die Bedienung ist freundlich und kompetent und hilft gerne bei der Suche nach dem gewünschten Geschmack. Und davon hat der Laden viele unterschiedliche von fruchtig bis blumig. Es riecht sehr gut und nicht künstlich. Man findet Cremes, Peelings, Bodylotions, Seifen, und eben alles zum baden. Ich stelle mir vor, wie sich wohl eine Schokodusche anfühlt statt schmelzender Schoko in der Hand?
Vorgestellt: Vicky Klieber
Hallo, ich bin Vicky und komme ursprünglich aus dem schönen Bozen und Südtirol. Während meines Abis habe ich die Welt der Blogger entdeckt und es war der perfekte Ort für meine Fotografien, Mode und Lifestyle. Früher hieß mein Blog noch ‚vi.creative’, eine Abwandlung von meinem Namen. Später hab ich ihn in ‚The Golden Bun’ umgeändert. Bun heißt auf Englisch Dutt und es ist die einfachste und unkomplizierteste Frisur, die ich schon als kleines Mädchen stets trug.
Humana Second Hand Kaufhaus: Alltagsmode und Vintage-Unikate bis unters Dach
Second Hand-Mode kaufen: Für die einen ist es Notwendigkeit, für die anderen das ultimative Shopping-Erlebnis. Wer sich auf den Straßen Berlins bewegt, erlebt jeden Tag aufs Neue, wie modebegeisterte Großstädter es verstehen, alte Schätze zu heben und ihnen durch perfekt-unperfekte Kombinationen zu neuem Glanz zu verhelfen.
Skandinavisches Möbeldesign in Hamburg
Mit skandinavischem Design werden die meisten Menschen hierzulande wahrscheinlich als erstes eine allseits präsente schwedische Möbelhauskette in Verbindung bringen. Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch viele weitere Einrichtungsketten, Möbelhäuser und kleinere Läden, die sich auf den Verkauf von Möbeln, Deko und Zubehör spezialisiert haben.
Das Hirschgässchen Teil 2: eine Einkaufstraße der besonderen Art
Wieder einmal bin ich in Sachen „Shopping“ in meiner geliebten Südstadt unterwegs. Heute geht es zum zweiten Mal in das schöne Hirschgässchen im Severinsviertel. Die „Tagediebe“ habe ich hier schon einmal vorgestellt. Aber dass diese gemütliche kleine Straße noch vieles mehr zu bieten hat, darum soll es heute gehen. Und schon geht es los:
HOW WE LIVE - Skandinavisches Interiordesign in Köln
Es tut sich so gerade so einiges in Köln in Sachen guter Shops für Innenrichtung und Dekoration. Vor nicht allzu langer Zeit eröffnete der grandiose Conceptstore HOW WE LIVE von Nathalie Noell und Eva Sundkvist im Rathenauviertel. Ich hatte das Glück, die Beiden zu einem Interview zu treffen und los geht’s mit Fragen und Antworten zu HOW WE LIVE:
Berliner Designer - Die etwas exklusiveren Läden für internationale Labels
Konk Berlin ist mit Abstand das Geschäft mit dem größten Angebot an Berliner Designern, und einer der Pflichtläden, wenn du Interesse an der Berliner Modedesign-Szene hast. Hier ist mal eine Liste der ausgestellten Brands: Anntian, Boessert / Schorn, Carocora, Franzius, Isabell de Hillerin, Tiedeken, Penelope Kugel, Rob-ert, Reality Studio und Thone Negrón. Zudem werden die hochwertigen Kollektionen lokal nach fairen und nachhaltigen Standards produziert, was dann auch zusätzlich den höheren Preis rechtfertigt. Die Berliner Labels C.Neeon und Kaviar Gauche sind ebenfalls im Sortiment aufgenommen. C.Neeon hat jetzt übrigens auch einen eigenen Store auf der Kastanienallee. Und Klamotten für die Herren der Schöpfung gibt es auch, sonst wäre es ja langweilig. Der Laden ist auch ganz interessant, so wirken die hellgrauen Wände in Kombi mit dem Boden wie ein Raum im Raum. Dazu kommen ein paar Kleiderständer, und filigrane helle Holztische und Regale, auf denen Schmuck präsentiert wird.
Klamotten shoppen in Eimsbüttel - immer bestens für das Schietwetter gerüstet sein
Manch einer versucht ja mit der Strauß-Taktik, das Sommergefühl möglichst lange zu bewahren, nach dem Motto: wenn ich einfach so tue, als wäre es nicht nass und kalt, dann kommt der Winter auch nicht. Da wird auch bei 2 Grad noch demonstrativ die Übergangsjacke getragen, obwohl Niesel, Graupel & Co. lauthals nach dem Wintermantel schreien.
schoener.waers.wenns.schoener.waer oder Einfach öko, fair und wunderbar
„Ich war neulich im schoener.waers.wenns.schoener.waer, da hatten sie ganz tolle…“ Was, was? Wiiiie heißt der Laden? „schoener.waers.wenns.schoener.waer, und da haben sie ganz tolle…“ Was, was, wiiie?
Frau Hedis Souvenirshop
Frau Hedi, die Hamburger Party-Kult-Barkasse macht seit 2003 den Hamburger Hafen unsicher. Von Polka bis Punkrock findet hier jeder seine Musiksparte wieder, um sich zusammen mit Gleichgesinnten groovy durch die Nacht schippern zu lassen. Die Barkasse ist eine Institution, die man nicht mehr missen möchte. Junggesellenabschiede sind auf der Hedi nicht erwünscht und uniformierten oder verkleideten Gruppen wird der Eintritt verwehrt - eigensinnig, individuell und ab vom Mainstream - genau solche Einrichtungen braucht Hamburg um seinen einzigartigen Charme zu behalten. Aber wer sind die Menschen hinter der Frau Hedi? Wir haben uns mit Ana Amil aka Anita Bonita getroffen.
SCHEE - ein Geschäft für ganz besonderes Design
Hereinspaziert in eine wunderschöne Design- und Interiorwelt - das ist SCHEE, der neue Conceptstore für Kunst und Design-Liebhaber in Köln. Beim Eintreten in das großzügige Ladengeschäft auf der Maastrichter Straße, fällt mir sofort die goldgelbe sonnige Bilder-Wand auf, das Herzstück des Ladens. Schon seit 2013 gibt es Schee bereits als Online-Shop und begeistert dort durch limitierte Artworks von nationalen und internationalen Künstlern wie El Famoso oder Flavio Morais. Seit dem 15. September 2014 kann man nun alle verfügbaren Drucke und Grafikarbeiten live und in Farbe bewundern.
Skateshops in Berlin - Boards, Schuhe und alles was man sonst noch braucht
In Berlin geht jedem Skater das Herz auf: Neben jeder Menge kleiner Skateparks und einer der größten und besten Skatehallen Europas an der Revaler Straße in Friedrichshain gibt es unzählige große und kleine, bekannte und unbekannte Streetspots. Einer der frequentiertesten sind die Ledges (also Bänke) an der Warschauer Straße, aber wer mit offenen Augen durch die Stadt läuft, findet überall gewachste und abgeriebene Kanten voller Sticker – dann ist klar: Hier treiben sich Skater rum. Von spektakulären Spots bis hin zu anfängertauglichen Flächen ist alles drin, egal für welchen Rollbrettfahrer. Und wer noch ganz am Anfang steht, kann sich zum Beispiel auf dem Tempelhofer Feld austoben und die ersten Flatlandtricks versuchen. Nun brauchen Skater auch Hardware, also Boards, Rollen, und Achsen – und nicht zuletzt die entsprechenden Schuhe, die mit verdickten Sohlen, die besonders gut auf dem Griptape halten. Dafür gibt es die Skateshops in der ganzen Stadt.

Titus

Titus ist in Deutschland Platzhirsch, was Skateequipment, Klamotten und Magazine/Videos angeht. In Berlin gibt es zwei Titus-Shops, einen am Alexanderplatz und einen am Zoo. Hand aufs Herz: Welcher Anfänger hatte nicht sein erstes, vorab zusammengestelltes Board von Titus? Hier bekommen eben vor allem Rookies eine gute Beratung und können ganz easy in den Sport starten.
Mode für Jungs in Hamburg shoppen - Drei Vorschläge für passende Geschäfte
Männer und shoppen gehen – eine Kombination, um die sich viele tragische, aber auch faszinierende Geschichten ranken. Geschichten von ruinierten Wochenenden etwa, weil der Liebste beim gemeinsamen Einkaufsausflug nicht anders konnte, als seinem Widerwillen gegen das Vorhaben permanent durch demonstratives vor-dem-Laden-Rumstehen Ausdruck zu Verleihen. Aber auch Erzählungen von dem Mann, der in einen Laden geht, sich kurz umsieht, drei Hosen, zwei Hemden und ein Paar Schuhe greift und fünf Minuten später im Besitz selbiger das Geschäft verlässt, was die weibliche Begleitung regelmäßig mit großen Augen zurücklässt.
Kindersachen in Friedrichshain: Der Stoff, aus dem nicht nur Kinderträume sind
„Oooh wie süß“, „hach wie niedlich“ oder auch „herrje wie herzallerliebst“ – wer derlei Gefühlsausbrüche in kurzen Intervallen vernimmt, befindet sich nicht etwa im Berliner Streichelzoo, sondern mit ziemlicher Sicherheit in einem Laden für Kindersachen in Friedrichshain. Im geburtenreichsten Bezirk des Kontinents gedeiht nicht nur jede Menge süßer Nachwuchs, sondern sprießen auch immer mehr Läden für Kinderkleidung und -spielzeug aus dem Boden.
Ein Mädelstag in Ottensen
Ständig ist man von Menschen umgeben und selbst wenn man zu Hause sitzt, steht man via Facebook, Instagram und sonstigen „sozialen“ Medien ständig in Verbindung mit „Hans & Franz“. Das ist gut und schön, aber manchmal sollte man ein wenig digitalen Detox betreiben und einen Tag mit sich selbst verbringen. Ein Tag, an dem sich alles nur um die eigene Person dreht. Das mag anfangs etwas ungewohnt erscheinen, aber kommt man einmal auf den Geschmack, wird man regelrecht süchtig danach.
1-24 der Konzeptladen- individuelle Mode in Köln
Fast direkt neben unserer Haustüre befindet sich der Laden von Norma Wright. Das Geschäft nennt sich „1-24 der Konzeptladen“ und schon des öfteren blieb ich am Schaufenster hängen. Grund genug der sympathischen Ladenbesitzerin einen Besuch abzustatten und sie mit meinen Fragen zu bombardieren. Los geht es mit meiner ersten Frage, wie Frau Wright überhaupt dazu kam einen Klamottenladen zu eröffnen. Dazu muss sie weit in der Vergangenheit kramen. Der Ursprung des Ganzen ist die Kindermode, bzw. der Einheitsbrei der Kindermode, der sie störte, als Mutter einer Tochter.
Shoppingmeilen in Berlin: Von Kudamm, Friedrichstraße und Co.
Berlin bietet eine Vielzahl von riesigen Einkaufscentern. Fast jeder Bezirk hat ein solches Center und jeder seiner Besucher kann von den zahlreichen Vorteilen zehren. So ist das Parken in der Regel kein Problem und auch das Wetter spielt keine wirkliche Rolle. Jeder Laden ist nur wenige Meter vom anderen entfernt. Ich selbst bevorzuge diese Centren meist dann, wenn ich mich vor Langeweile nicht mehr retten kann.
Hamburger Unikate, ein ganzes Kaufhaus voll!
Hamburg hat eine sehr lebendige und qualitativ hochwertige Kunst und Kulturszene. Unter der Marke Hamburg genießen Künstler und Labels großen Respekt und das nicht erst, seit sich eine spezielle „Hamburger Schule“ in der Musik heraus gebildet hat. In Hamburg finden sich Orte, wie es sie so andernorts einfach nicht gibt. Kampnagel ist ein gutes Beispiel, denn es fördert Kunst und Kultur und bietet Raum für Dinge, die künstlerisch einen Schritt weiter gehen.
Vorgestellt: Katharina Flick
Wer ist Katharina Flick? Katharina ist Food Liebhaberin, Journalistin, Carrie-Bradshaw-Fan und Food Bloggerin.
Kleine Freiheit Nummer 1 – Heimat von [iksi] Streetwear, Jonneygold und Golden Age
Die Modeindustrie und der Einzelhandel. Das sind zwei Giganten, die auf dem Boden liegen und um die Wette sterben. Bis jetzt weiß man noch nicht so ganz genau was passieren wird. Sterben sie jetzt wirklich oder sind das nur die letzten Zuckungen vor der Wiederauferstehung und erleben wir bald den Sieg des Phoenix aus der Asche? So oder so, die Zeiten sind hart.
Natur Therme Templin oder Spaßbaden auf entspannte Art
Wenn ich Sole-Therme höre, muss ich immer an Hera Lind denken (früher hat die nämlich ganz witzige Bücher geschrieben). An die kühlen grünen Kacheln vom Hallenbad in Fischenich und mülltütenbemützte Opas, die entspannt in salzhaltiger Solebrühe treiben. Lange entsprach „spaßbefreite Zone“ meiner Vorstellung von Therme, aber zum Glück war das wohl nur schriftstellerische Freiheit. Oder Frau Lind war einfach nie in der Natur Therme Templin.
Kreative Köpfe in Köln: Jasna Janekovic - Nähen in der Küche
Obwohl ich mich viel in der kreativen Design-und DIY-Szene Kölns herumtreibe, musste mich Jasna erst einmal mit einer persönlichen Email auf sich aufmerksam machen. Daraufhin stöberte ich kurz in ihrem Flickr-Album. Sofort war es um mich geschehen und mir war klar, dass ich diese Frau in ihrer gemütlichen Wohnung mit dem außergewöhnlichen Balkon zu einem Interview treffen muss.
Shoppen auf der Ottenser Hauptstraße
Wer gerne shoppen geht aber die überfüllte und hektische Hamburger Innenstadt meiden möchte ist in der Ottenser Hauptstraße genau richtig. Gleich am Bahnhof befindet sich das Mercado, ein schnuckeliges, überschaubares Einkaufszentrum das trotz seiner geringen Quadratmeterzahl alles bietet was man sich wünschen kann. Neben den üblichen Handelsketten wie H&M, Görtz und Bijou Brigitte findet man hier unabhängige Boutiquen, Drogerien, Marktstände und Delikatessenläden. Aber auch neben dem Mercado hat die Ottensener Hauptstraße viel zu bieten und lädt zum Bummeln ein.
Abury Store für nachhaltige Mode in Berlin
Abury ist ein kleiner Concept Store im Berliner Prenzlauer Berg, ein echtes Mekka für alle, die auf wunderschön entworfene, individuelle Lederhandtaschen stehen. Alle wurden per Hand gefertigt, nach den Entwürfen einer Berliner Designerin umgesetzt und nachhaltig produziert. Das besondere an Abury ist neben den hochwertigen Taschen vor allem das soziale Konzept, das hinter dem ganzen steht.
Mehr