Hauptmenü Suchmenü öffnen

Das beste Eis von Berlin

Autor: Susanne Opel | 7. Juni 2016

"Ich will auch ein Eis! Jetzt!" - Wer sich bei Berliner Eltern unbeliebt machen will und auf großes Drama für wenig Geld steht, der sollte sich am Nachmittag ein Eis im Prenzlauer Berg kaufen und stolz damit die Straßen entlangflanieren. Genau dann werden nämlich all die sprichwörtlichen Prenzlauer Berg-Kinder von ihren gestressten Eltern aus ihren Kitas und Kinderläden abgeholt. Natürlich funktionert dieser Versuchsaufbau genau so gut im Graefekiez, am Zoo und überall sonst, wo sich die kleinen süßen Berliner Steppkes und Gören so tummeln. Zum Glück gibt es in Berlin eine außergewöhnlich gute Auswahl an Eisdielen, so dass Ihr Euch diesen Spaß fast überall im Stadtgebiet erlauben könnt. Hier stelle ich Euch die Läden vor, die meiner Meinung nach das beste Eis von Berlin herstellen...

 

Hokey Pokey

Direkt im Prenzlauer Berg, in der Stargarder Straße, befindet sich die inzwischen legendäre Eispatisserie Hokey Pokey. Vor ein paar Jahren sorgte das Hokey Pokey medial für einigen Wirbel, weil die Warteschlange immer länger und länger wurde. Um dem entgegenzuwirken wurden die Preise erhöht, so dass man inzwischen nicht mehr ganz so lange auf sein Eis warten muss. Gerechtfertigt sind die Preise aber alle Mal, denn kaum irgendwo ist das Eis so cremig, sind die Portionen so groß und die Kreationen so innovativ: Madagaskar-Schokolade mit Ziegenmilch und Meersalz, Blaubeere-Baiser, Weiße Schokolade mit gesalzenen Pistazien und Karamell-Toffee-Sauce oder Mississippi-Brownie mit karamellisierten Pekannüssen, Schoko-Ganache und flambierten Marshmallows... Jedes Mal hält das Team eine neue Sorte bereit, die man auch noch unbedingt ausprobieren möchte. Unter drei Kugeln komme ich aus dem Laden nur mit äußerster Selbstdisziplin wieder heraus. Die Gourmetvariante der Berliner Eisdielen!

Vanille & Marille

Seid Ihr nicht im Prenzlauer Berg, sondern in Schöneberg, Kreuzberg, Steglitz, Tempelhof oder Potsdam unterwegs, führt kein Weg an Vanille & Marille vorbei. Die Berliner Eismanufaktur hält in jedem ihrer Läden täglich bis zu 20 köstliche Eissorten aus qualitativ hochwertigen Zutaten für die Kunden bereit und bemüht sich zudem um Nachhaltigkeit und die Unterstützung sozialer Projekte und regionaler Erzeuger. Der verwendete Honig stammt zum Beispiel aus dem Kreuzberger Viktoriapark. Beliebte Klassiker sind aber auch Belgische Edelschokolade, Sizilianische Pistazie und Indische Mango. Verwegene Kreationen wie Zitrone-Zimt, Walnuss-Feige oder Dörr-Marille mit kandierten Pinienkernen und weißem Pfeffer gehören ebenso zum Sortiment. Mein persönlicher Favorit ist und bleibt aber das Sorbet Birne Gute Louise, die Sorte, die bei meinen Vanille & Marille-Besuchen stets per Default im Becher oder der Waffel landet - natürlich nicht als einzige!

 

 

Perfektes Eis-Wetter! Mit der tollen Mommy to be @minivoodoo_official 🙆🏼💕

Ein von Lisa (@lebeberlin) gepostetes Foto am

 
Florida Eis

Tief im Westen, in Spandau und Alt-Tegel, befinden sich die Cafés von Florida Eis. Die beliebten Eissorten sind aber auch in den Kühltruhen der meisten Supermärkte Berlins und der Umgebung zu finden. Das Traditionsunternehmen ist zwar schon seit 1927 im Geschäft, aber überhaupt nicht von gestern: Florida-Eis strebt eine möglichst CO2-neutrale Eisherstellung an und hält viele gluten- und laktosefreie Sorten für seine Kunden und Kundinnen bereit. Sämtliche Fruchteissorten sind übrigens vegan, was durchaus keine Selbstverständlichkeit ist. Zu den leckersten Kreationen gehören Whiskey Cream, Old Fashioned Caramel, Cassis, Blutorange und Mandarine.

 

Ein Paket mit Eis aus Berlin - besser kann kein Tag enden! #lecker #yummy #floridaeis #icecream

Ein von Robert Otys (@herr_ys) gepostetes Foto am

 
Paletas Berlin

Ein ganz anderes Eisvergnügen, nämlich handgemachtes Eis am Stiel aus echten Früchten bietet Paletas Berlin aus Friedrichshain. Zunächst tauchte es auf diversen Streetfood-Märkten sowie bei verschiedenen Events von Flohmärkten bis zur re:publica auf, inzwischen stehen die Kühltruhen auch in diversen Länden und Cafés in der ganzen Stadt und darüber hinaus. Die köstlich-kalten Paletas werden ohne Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Aromen hergestellt und wenn möglich aus saisonalen Früchten direkt aus der Region gemacht. Das sorgt für einen unvergleich puren Fruchtgeschmack und führt zu außergewöhnlichen Kreationen. Schonmal ein Gurken-Zitronen-, Hibiskus-Himbeere- oder Orangen-Rosmarin-Eis probiert? Nicht? Dann wird es aber Zeit!

 

 
Barletta-Eis

Wem all die vorhergegangenen Eisvarianten zu extravagant und kompliziert sind und wer sich nach klassischem italienischen Eis zu schmalen Preisen sehnt, der sollte nach Barletta-Eis Ausschau halten. Die traditionelle Berliner Eismanufaktur aus Kreuzberg stellt Eis nach original italienischen Rezepten her und beliefert damit Cafés und Eisdielen überall in der Stadt. Wenn ich vor einem mir unbekannten Eisladen die Barletta-Fahne wehen sehe, ist das für mich eine Garantie: Hier wird es schmecken, und zwar fast so gut wie in Italien selbst (Berlin ist halt immernoch Berlin und es fehlt der spezielle Sonneneinstrahlungswinkel, der Eis in Italien immer noch einen Tick besser schmecken lässt). Von Aprikose und Erdbeer über klassische Schokolade und Amarena bis zu cremigem Fior di Latte-Eis aus Kuh-, Büffel- oder Ziegenmilch wird hier jeder Eisgenießer fündig und kann sich für einen kurzen Moment zurück in den letzten Italienurlaub träumen.

 

 

So, das war das für mich beste Eis von Berlin und jetzt bin ich gespannt, ob Ihr noch spannende Tipps für mich habt - der Sommer geht gerade erst los und Kenner wissen: Nach dem Eis ist vor dem Eis!

Hokey Pokey

Vanille & Marille

Florida Eis

Paletas Berlin

Barletta-Eis