GROUPON GUIDE KÖLN

Ein besonderer Fashionstore: Mand & Kvinde

Autor: KORINNA ZEIS | 6.8.2014 |
Ein besonderer Fashionstore: Mand & Kvinde

Bei Instagram stieß ich erstmalig auf diese zwei sympathischen Kölner Mädels, Marie und Gina. Dort und bei Facebook konnte man die Renovierung und Einrichtung ihres wirklich tollen Ladens mitverfolgen. Bei der Eröffnung im September letzten Jahres staunte ich nicht schlecht, über so viel Stilgefühl der beiden Ladenbesitzerinnen. Auch bei meinem letzten Besuch war ich von den tollen Klamöttchen mehr als begeistert.

Bei Mand & Kvinde finden Mann und Frau überwiegend skandinavische und französische Mode und noch vieles mehr. Wie es dazu kam und weitere interessante Fakten zu Mand & Kvinde, gibt es hier im Interview:

Was habt ihr beiden vor Mand & Kvinde beruflich gemacht?

Wir haben beide vor unserer Selbstständigkeit studiert und nebenbei immer im Einzelhandel gearbeitet, im Schuhladen und in einer anderen Boutique. So kommen wir gemeinsam auf über 10 Jahre Erfahrung im täglichen Geschäft mit Kunden, Firmen und allem was dazu gehört und haben außerdem ein BWL Studium und eine Ausbildung zur Modejournalistin & Stylistin absolviert.

Wie seid Ihr darauf gekommen gerade einen Fashionstore zu eröffnen?

Köln hat uns modisch nicht das geboten, was wir erwarten: Freundliche Verkäufer, eine fundierte Beratung und das gepaart mit Labels, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt und die qualitativ hochwertig sind. Wir waren gelangweilt vom Einheitsbrei der Stadt und statt darüber zu meckern, wollten wir es selber versuchen.

Woher stammt der Name eures Ladens: Mand & Kvinde?

Eigentlich war der Name nur ein Arbeitstitel für unseren Businessplan. Klar war: Wir eröffnen einen Laden für Männer & Frauen und führen viele dänische Labels. Also nannten wir den Laden Mand & Kvinde (Mann & Frau auf dänisch). Nachdem jeder begeistert über diesen Namen stolperte, blieb er einfach bestehen.

Mand & Kvinde

Woher habt Ihr eure Inspirationen für das Interieur-Design eures Ladens geholt?

Wir haben das Internet nach Bildern durchforstet und gesammelt, gesammelt, gesammelt. Dann wurden die Fotos ausgedruckt und quer im Laden verteilt an die Wände geklebt. Wo soll was hin? Welche Wand soll wie aussehen? Was für einen Schrank wünschen wir uns?

Dann kamen unsere Handwerker und haben uns bei 70% einen Strich durch die Rechnung gemacht:zu teuer, nicht umsetzbar, kein Platz. Aber sie konnten sich ungefähr vorstellen, was wir uns in den Kopf gesetzt hatten. Also wurde jeden morgen neu besprochen, was machbar ist und dann einfach mal drauf los gewerkelt. Zum Glück hatten wir ein wirklich super kreatives Team. Nebenbei sind wir dann mit dem Restbudget los gezogen und haben wild Möbel eingekauft. Am Ende passte glücklicherweise alles zusammen und wir fühlen uns hier richtig wohl.

Welche Marken und Label bietet ihr an? Beschreibt doch bitte kurz euer Ladenkonzept.

Unsere Labels sind ganz gemischt. Wir führen Avelon, was zeitlos, reduziert, aber doch immer mit einem besonderen Touch versehen ist, der unverkennbar für das Label steht. Damit harmoniert unser Label Wood Wood, was sportlicher, aber ebenso lässig und selbstverständlich ist. Für diese zwei Labels sollte man Spaß an Mode mitbringen und bereit sein, auch etwas mehr auszugeben. Als Einsteiger in diese Labels haben wir Storm & Marie, was eine ähnliche Zielgruppe anspricht, jedoch nicht ganz so preis intensiv ist. Aufgebrochen wird diese reduzierte Linie mit Labels wie Leon & Harper, das wesentlich verspielter und auffälliger in Farben und Formen ist. Dazu kommen Basics. Von der Regenjacke (Rains), über T-Shirts und Seidenblusen (American Vintage) bis hin zur tollen Cashmereware (Hot Soup Green Tea & Rosa von Schmaus). Unabhängig von allen Labels & Designs ist für uns allerdings die Qualität wichtig. Nur wer eine gute Qualität anbietet, sich toll auf der Haut anfühlt und für den Kunden ein Wohlfühlgefühl bietet, schafft es in unser Markenportfolio.

Wo seht Ihr euch in 5 Jahren?

Wir haben tatsächlich einen kleinen internen Plan im Lager hängen, der neue Ziele für jedes weitere Jahr formuliert. Teil davon sind beispielsweise eigene LKW´s von UPS, die unseren Namen tragen und nur unsere Ware anliefern! Aber Spaß beiseite, wir arbeiten stets daran die von uns hoch besprochene Qualität auch immer bieten zu können und gerade das müssen wir am Anfang noch bei allen Labels genau überprüfen und ggf. auch mal ein Label verabschieden. In fünf Jahren werden wird diesbezüglich dann noch ausgefeilter sein und wir kennen unsere Marken, Stärken und Schwächen. Außerdem möchten wir unbedingt Schuhe anbieten. Dafür haben wir zur Zeit noch unsere Lounge und ein Minisortiment, aber wenn alles gut läuft, dann bekommt Gina in fünf Jahren ihren eigenen Schuhladen und aus Mand & Kvinde wird Mand, Kvinde & Sko.

Mand & Kvinde

Mand & Kvinde

Lindenstraße 17

50674 Köln

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Fr 11 - 20 Uhr

Sa 11- 18 Uhr

Dienstags geschlossen,

Termine nach Absprache unter 0221/30497788

http://www.mandkvinde.de

 

____

Deals für Fashion in Köln findet ihr hier!

Golden Cage
Autor: Korinna Zeis Golden Cage
{}