GROUPON GUIDE BERLIN

Farbe skindeep - Tattoo Studios in Berlin

Autor: JENS HOHMANN | 31.3.2015 |
Farbe skindeep - Tattoo Studios in Berlin

Wer noch kein Tätu hat und eines will, der ist in diesen Berliner Läden in guten Händen und unter sauberen Nadeln: diese Tattoo-Studios in Berlin gilt es zu besuchen, wenn man einen Gutschein verschenken will, sich selbst eine Erinnerung unter die Haut stechen lassen will, oder wenn man einem Farbbegeisterten eine Empfehlung aussprechen müsste.

Schwarze Hand

Ganz groß im Kommen ist die „Schwarze Hand“ in der Schlesischen Straße 32. Hier kann man sich seit 2012 von Montag bis Samstag von 12 bis 20 Uhr von den Tättowier-Künstlern Matteo Turcato, Marco Schmidgunst, Ivan Milasinovic und Brian Povak beraten und verschönern lassen. Designs und Entwürfe außerhalb des gängigen 08/15 Repertoires stehen hier an erster Stelle der Artisten. Ganz besonders sind vor allem die neoklassischen, geometrischen und Dotart-Entwürfe dieses Studios. Wer Tiere und Insekten liebt, brillante, kräftige Farben und klare Linien, ist in der entspannten und schicken Atmosphäre des kleinen aber schicken Ladens gern gesehen.

Schlesische Straße 32,
10997 Berlin

Atelier AKA

In der Pflügerstraße 6 in 12047 Neukölln steht die „Kunst Galerie und das Tattoo und Piercing Atelier AKA“. Wie der Name bereits erkennen lässt, handelt es sich hier um einen Kunstraum, auf dem internationale Werke ausgestellt und Tautau-Künstler aus der ganzen Welt eingeladen werden, um ihre Fantasiewelten unter die Häute Freiwilliger zu meißeln. Zehn erfahrene Stammkünstler bilden das Team des „AKA“ und bedienen die unterschiedlichsten Stile und Richtungen der Kunden. Man sollte gutes Englisch sprechen, wenn man einen Beratungstermin sucht, und sich die Arbeiten der Künstler auf deren Webseite genauestens ansehen, um sich für den richtigen Tätowierer zu entscheiden. Einen Termin in diesem Tattoo-Studio in Berlin zu ergattern kann lange dauern, denn das AKA ist nicht nur innerhalb Deutschlands sehr gefragt sondern zieht Kunden aus aller Welt an. Offen sind die Türen des AKA von Dienstag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr.

Pflügerstraße 6,
12047 Berlin
http://akaberlin.com/

Signs and Wonders

Im „Signs and Wonders“ in Friedrichshain in der Samariterstraße 34 erhält man die bunten Für-Immer-Verzierungen von den fünf Stammartisten Toni Zander, Mo Mori, Stefan Semt, Florian Farbian und Manuel Mathow. Die Männer und die Frau sagen einem jederzeit ehrlich die Meinung zu den eigenen Ideen und Entwürfen, beraten bei der Positionierung und der Wahl der Farben, und bieten einen sauberen und vor allem qualitativ hochwertigen Service an. Dotart, sakrale und geometrische Formen, Aquarelle und neoklassische Motive, wie auch Comicart wird hier angeboten. Auf den Online-Galerien der Künstler erhält man einen Einblick in deren Stile und Arbeiten. Auch Gäste sind hier immer wieder geladen, um ihr Können zu beweisen. Im netten Ambiente und in flippiger Gemeinschaftlichkeit findet man den Laden von Montag bis Freitag von 11 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag bis 15 Uhr geöffnet.

Samariterstraße 34A,
10247 Berlin
http://www.signs-and-wonders.de/

Blut und Eisen

Im Prenzlberg in der Stargarder Str. 7 befindet sich das „Blut und Eisen“, ein weiterer Favorit der Berliner Tattoo-Szene. Der Name ist Programm, denn diese beiden Elemente, Blut und Eisen, sind nicht nur Teil der hohen Kunst, sondern stehen in der Magie, Religion und Mythologie ebenfalls ganz weit oben. Das Studio spezialisiert sich auf Abbildungen aus diesen Bereichen. Sakrale, mythologische, traditionelle, spirituelle und auch religiöse Bilder und Symbolik kommen hier zum Einsatz. Egal ob Mandalas, Fibonacci-Spiralen, Blumen des Lebens, Kreuze, brennende Herzen, Heilige oder Götter, Dämonen und Sagengestalten - das Team bestehend aus Yvonne, Marcio, Hannes und Ivan, ist mehr als geeignet, um einem Illustrationswünsche diesbezüglich zu erfüllen. Geöffnet hat das Tattoo-Studio von Dienstag bis Samstag von 13 bis 20 Uhr.

Stargarder Straße 7,
10437 Berlin
http://blut-und-eisen.de/

____

Deals für Tattoos in Berlin findet ihr hier!

The Club Map
Autor: Jens Hohmann The Club Map
{}