GROUPON GUIDE HAMBURG

Leaf – Das vegane Restaurant in Hamburg

Autor: ARNE EWERBECK | 28.7.2014 |
Leaf – Das vegane Restaurant in Hamburg

Vegane Restaurants, das heißt Restaurants in denen ausschließlich Gerichte ohne jegliche tierische Bestandteile angeboten werden, sind auch in Großstädten wie München, Berlin, Köln oder Hamburg noch immer eine Seltenheit.

Einige prominente und auch über die jeweilgen Stadtgrenzen hinaus bekannte Restaurants sind zum Beispiel das "La Mano Verde" in Berlin, das "Coox & Candy" in Stuttgart oder auch das "Leaf" in Hamburg.

Letzteres wurde im Februar 2011 von Kerstin und Corinna eröffnet und bietet seitdem gehobene vegane Küche. Corinna lebt seit über 20 Jahren vegan und ist für das leibliche Wohl verantwortlich. Im Vordergrund stehen Gerichte, die der aktuellen Jahreszeit und dem saisonalem Angebot angepasst werden. Die komplette (!) Karte wird so entsprechend alle zwei Monate neu gestaltet. Darauf findet sich in der Regel eine Auswahl von drei bis vier Vorspeisen, Suppen, Salate, Hauptgerichte und Nachspeisen. Zusätzlich gibt es eine Auswahl an Kuchen und Torten, die häufiger mal wechseln. Eine Übersicht zur aktuellen Karte findet ihr immer auf der Website.

Darüberhinaus erfahrt ihr auf der Facebook-Fanpage regelmäßig Änderungen auf der Karte und könnt euch das ein oder andere Gericht auch schon vor dem Besuch einmal anschauen.

Neben vielen "Klassikern" der veganen Küche gibt es immer wieder ausgefallene Kombinationen, die man so wohl nur im Leaf in Hamburg findet. Einige der Gerichte aus den letzten Monaten lesen sich zum Beispiel so: Grapefruit an karamellisierter Melone und Nori-Gurkensalat mit Sesamdressing, Basilikum-Gnocchi mit Champignons und Salzzitronen, dazu Melonengelee in grüner Tomate oder aber Baozi auf Tomaten-Artischockensugo mit frittierten Mangoldstielen.

Dabei sind die Gerichte quasi "modular" zusammengesetzt und der ein oder andere Bestandteil findet sich einige Monate später in einer anderen Kombination wieder.

Bei einem der letzten Besuche habe ich mich so zum Beispiel für folgende Kombination entschieden.

Vorspeise: Chorizo-Brotkonfekt-Spießchen mit Limetten- Avocado-Dip auf Melone

Hauptgericht: Soja-Medaillons in Tomaten-Chili-Panade mit Spinat-Lasagnerouladen und Zimtkarotten auf Orangen-Kokos-Soße

Nachspeise: Schokotorte mit veganer Sahne

Geschmeckt hat es sehr gut, jedoch läuft man bei so vielen verschiedenen Bestandteilen pro Gericht immer ein wenig Gefahr, dass man persönlich einen oder mehrere Teil im Vergleich zum Rest nicht so gut findet. Dadurch wertet man dann das ganze Gericht ab, obwohl alles andere sehr gut war.

Entsprechend sollte man sich vorher gut überlegen was man bestellen möchte!

Preislich liegt das Leaf im leicht gehobenen Bereich. Die Vor- und Nachspeisen bewegen sich im Bereich von 6-8 € und die Hauptgerichte um die 15 €. Für die dargebotene Auswahl und vor allem Qualität der Speisen auf jeden Fall ein fairer Preis.

Falls ihr einen Besuch planen solltet, (gerade am Wochenende) ruft am besten vorher an und reserviert einen Tisch. Speziell für größere Gruppen könnte es sonst schwierig werden einen Platz zu finden.

Bei Interesse kann das Leaf auch für geschlossene Gesellschaften gebucht werden und so zum Beispiel ein Hochzeits- oder Geburtstagsessen gebucht werden.

Das Leaf in Hamburg stellt somit nicht nur für Veganer und Vegetarier eine der ersten Adressen in Hamburg dar, sondern ist auch allen omnivor lebenden Menschen ans Herz gelegt. Moderne, vegane Küche liegt nicht nur im Trend und schmeckt, sondern bietet hier auch viel Abwechlsung.

Leaf

Eulenstraße 38

22765 Hamburg

http://www.restaurant-leaf.de

Ähnliche Artikel

Slim Jims

Leckere vegane Pizza bekommt ihr übrigens im Slim Jims!




____

Deasl für vegetarische Restaurants in Hamburg findet ihr hier!

 

Vegetarian Diaries
Autor: Arne Ewerbeck Vegetarian Diaries
{}