GROUPON GUIDE HAMBURG

Schlemmen in Eppendorf - Drei tolle Tipps für Feinkostgeschäfte

Autor: KATJA THIEDE | 1.9.2014 |
Schlemmen in Eppendorf - Drei tolle Tipps für Feinkostgeschäfte

Wer in Hamburg lebt, weiß natürlich längst, dass die Stadt mehr zu bieten hat als Fisch und Astra-Bier. Neben vielen Restaurants mit Essen aus der ganzen Welt gibt es zahlreiche Läden, Bistros und Bars, die sich dem besonderen kulinarischen Genuss verschrieben haben. Die Gegend rund um den Eppendorfer Weg etwa eignet sich hervorragend, um einen Schlemmer-Tag zu verbringen.

Wach werden und verweilen im Caffé Toraldo

Das Caffé Toraldo ist der ideale Anlaufpunkt, um sich mit italienischen Spezialitäten auf einen entspannten Tag einzustimmen. Angeboten werden belegte Ciabattas, Focaccias sowie verschiedene Wurstspezialitäten. Als kleine Verdauungshelfer stehen die Signores Grappa, Ramazzotti und Amaretto bereit.

Wer in Anbetracht der vergangenen Nacht lieber auf Sicherheitsabstand zu Hochprozentigem gehen will, kommt mit einem Espresso doppio mindestens genauso gut in Schwung. Überhaupt ist der Kaffee aus der eigenen Rösterei in Italien das Aushängeschild der Café-Bar von Inhaber Antonio „Toni“ Ardente und seinen Brüdern. So tummeln sich in dem gemütlichen Geschäft mit der aufwendigen Deckenverzierung jede Menge Stammkunden, die auf ihren täglichen Koffein-Kick á la Italia nicht verzichten möchten.

Spezialitäten für zu Hause, darunter verschiedene Pasta-Sorten, Öle, Weine und Antipasti, gibt es direkt im Café oder im dazugehörigen Feinkostladen Favorita schräg gegenüber zu kaufen.

Caffé Toraldo: Eppendorfer Weg 215

Caffé Toraldo Hamburg

Wein und Schokolade im Vineyard

Dass Wein nicht gleich Wein ist, wissen sicher die meisten. Aber die wenigsten sind in der Lage, den kleinen Unterschied auch herauszuschmecken und zu benennen. Wer also Weine aus aller Welt schlürfen und nebenher gleich noch ein bisschen was über den Rebensaft lernen möchte, ist im Vineyard in der Osterstraße an der richtigen Adresse. Die Weinbar mit angeschlossenem Großhandel ist etwas versteckt (weil nach hinten versetzt) gelegen und fällt auf den ersten Blick kaum auf. Umso größer ist die Überraschung beim Betreten: denn was von außen so klein und unscheinbar wirkt, entpuppt sich als wahre Weinhalle. Gemütlich ist es trotzdem, spätestens, wenn der offene Kamin angeworfen wird. Besucher, die nicht zum Weinseminar oder Wein trinken vorbeikommen, können sich auch einen Vorrat für daheim mitnehmen.

Der Vineyard arbeitet übrigens mit dem Hamburger Familienbetreib Schokovida zusammen. Fischkopp-Schokolade und andere Kreationen made in Hamburg können an der Weinbar gekauft werden. Wer sich das komplette Schlemmerpaket gönnen möchte, besucht am besten das Seminar Wein & Schokolade.

Vineyard, Osterstraße 92

http://www.vineyard-weinhandel.de/

Wineyard Weinhandel Hamburg

Wineyard Weinhandel Hamburg

Alles Käse bei Dieter Broichhagen

Weinverkostung geglückt, Weinvorrat gekauft aber unterwegs festgestellt, dass der passende Käse fehlt? Keine Panik – im Eppendorfer Weg 221 steht Dieter Broichhagen in der Spur, um seinen Kunden eine Scheibe abzuschneiden. Hauchdünn oder ein ordentliches Stück vom Laib – seit über 20 Jahren ist die Käse-Ecke eine beliebte Alternative zum Kühlregal im Supermarkt. Hier ist alles noch „wie früher“ – überschaubares Angebot, eine freundliche, aber unaufgeregte Bedienung durch den Chef höchst selbst und im Regal an der Wand wartet ein großes Käse-Rad darauf, vom Meister in seine Einzelteile zerlegt zu werden.

Käse-Ecke, Eppendorfer Weg 221

Käse-Ecke HamburgKäse-Ecke Hamburg

____

Deals für Delikatessen in Hamburg findet ihr hier!

Freie Autorin
Autor: Katja Thiede Freie Autorin
{}