GROUPON GUIDE HAMBURG

Seemannsgarn - Shoppen auf hanseatisch!

Autor: AROMA BERLIN | 3.12.2014 |
Seemannsgarn - Shoppen auf hanseatisch!

Lokalkolorit ist in Zeiten der Globalisierung ein hübsches kleines Wort. Es bezeichnet Besonderheiten eines Ortes, die es so nur an diesem einen Ort gibt. Wenn man an so manche Fußgängerzone mit den immer gleichen Bekleidungsgeschäften denkt, wo man oft nicht weiß, ob man in Dortmund oder in Bochum steht, bekommt der etwas piefige Geschmack des Wortes eine ganz neue und heimelige Bedeutung.

Hamburger Lokalkolorit hat naturgemäß etwas mit dem Hafen und der Nähe zum Wasser zu tun. Der Hamburger muss oft dem feuchten und manchmal ziemlich kalten Schietwetter trotzen, da geht es ihm nicht viel anders als dem Segler, dem Fischer und dem Seemann. Diese Figuren sind nicht gerade für die Eleganz ihrer Kleidung berühmt, sondern eher für den praktischen Aspekt. Leider sind weder der klassische Troyer, ein Strickpullover mit Stehkragen, noch die gelben Gummistiefel wirklich sexy, aber maritime Kleidung ist mehr: Es gibt wettertaugliche Mode mit einem gewissen Flair, eher orientiert am Chic von Regattaseglern und Yachtclubmitgliedern. Übrig bleibt eben der praktische Aspekt der Kleidung, immer gut gegen Wind und Wetter, aber im Aussehen eher klassisch-chic durch Details und Schnitte. Diese Mode ist dann schon eher was für Hamburger und andere urbane Segler und Landratten, die sich gerne maritim einkleiden. Einen Laden für diesen Stil, den es so in einer Stadt ohne viel Wasser und Schifffahrt nicht geben könnte, habe ich unweit der Elbe gefunden: Steinmetz & Hehl verkauft Ausstattungen für große Schiffe, Uniformen für Kapitäne und hat eine große Selektion an vielen Marken, die man vom sportlichen Segeln kennt. Die Auswahl ist riesig und man kann sich von Kopf bis Fuß ausstatten – vom Bootsschuh bis zur wasserabweisenden Wollmütze bekommt man alles. Billig ist die Kleidung nicht, aber es sind erstens Klassiker und zweitens von sehr guter Qualität. Kauft man dort ein Kleidungsstück, kann man es über lange Jahre tragen, insofern ist der Preis durchaus gerechtfertigt und man hat lange Freude an dem guten Stück. Maritime Klassiker sind auch kaum modischen Trends unterworfen, insofern ist man damit selten hip, aber auch fast nie völlig aus der Mode. Ich habe in meinem Kleiderschrank einen warmen Segelpulli, den ich auch nach 25 Jahren immer noch gerne anziehe, weil er seinen eignen Chic nie verloren hat.

Maritime Bekleidung

Dazu passend gibt es einen anderen Laden, den es so ebenfalls nur in Hamburg geben kann: Altona Brands in Ottensen ist ein echtes Original, denn der Laden ist Lager, Werkstatt und Verkaufsraum in einem. Hier kann man sich aus altem Segeltuch eine Tasche herstellen lassen, oder man kauft einen fertigen Eigenentwurf, den man direkt mitnehmen kann. Von außen betrachtet wirkt das Geschäft völlig unspektakulär und man weiß gar nicht so genau, für was der Laden steht, aber drinnen wartet ein echtes Kleinod. Der Besitzer ist ein überzeugter Segler, der seinen Kumpels vom Segelverein das alte Tuch abkauft oder auch nach eigenen Worten “abschnackt”. Zum Segeln sind die Stoffe nicht mehr geeignet, aber auf Taschen wirken keine tonnenschweren Kräfte des Windes, und viele der Segel sehen fast aus wie neu, also recycelt er sie zu eigenen Entwürfen. Die meisten dieser Taschen sehen einfach todchic aus und jede ist ein Unikat. Auf den zweiten Blick eröffnen sich oft sehr praktische Details: eine Tasche z.B. sieht aus wie eine normale Tasche mit Schulterriemen, mit ein paar Handgriffen kann man sie jedoch ganz einfach in einen Rucksack umwandeln. Eine andere Umdeutung eines eigentlich hässlichen Gegenstandes ist der klassische “Hackenporsche”, eine Einkaufstasche mit Rollgestell, was manchmal ziemlich praktisch sein kann, aber styletechnisch gar nicht geht. Bei Altona Brands werden alte Hackenporsches getuned. Das hässliche Muster aus Omas Zeiten wird einfach zum Innenfutter umfunktioniert und außen bekommt die Tasche eine chice Hülle aus Segeltuch. Auf einmal kann man das praktische Ding wieder ausführen, aus dem hässlichem Karo oder Blümchen der Außenhülle wurde elegantes weiß und nun kann man damit auch durch Ottensen laufen. Die Leute von Altona Brands erzählen, dass immer mehr junge Leute den pragmatischen Nutzen dieser nun hübschen Einkaufstaschen erkennen: Der Segeltuchporsche ist ein Verkaufsschlager. Last but not least erzählt der Inhaber noch ein bedeutendes Detail: Eigentlich ist er schon längst Rentner, aber sein Laden macht ihm so viel Spaß, dass er einfach weitermacht. Hoffentlich hat er noch lange Lust, denn seine Taschen sind, genau wie er selbst, echte Hamburger Originale.

Steinmetz & Hehl

Adresse: Axel-Springer-Platz 3

Altona Brands

Adresse: Bahrenfelder Straße 102

http://www.altona-brands.de

 

____

Deals für Kleidung in Hamburg findet ihr hier!

DJ Aroma
Autor: Aroma Berlin DJ Aroma
{}