GROUPON GUIDE BERLIN

Die Passionskirche und die Friedhöfe der Bergmannstraße oder Kultur statt Kult

Autor: SABINE WIRSCHING | 18.3.2015 |
Die Passionskirche und die Friedhöfe der Bergmannstraße oder Kultur statt Kult

Früher – so richtig „früher“, zur Großelternzeit – war Kirche das, wo man allsonntäglich zwischen Langeweile und Besinnlichkeit ein paar Stunden Zeit verbrachte. Und der Friedhof das, wo man am Ende aller Tage mehr als nur ein paar Stunden totschlug; vermutlich mit überwiegend Langeweile, auch wenn die Kirche allsonntäglich eifrig Besinnlichkeit auslobte.

Ist heute natürlich alles anders: In die alten Gotteshäuser geht man nun vor allem wegen der Architektur. Und wenn das nicht reicht, um die Bude ab und an zu füllen, wird die Kultur vor den Kirchenkarren gespannt. Damit ist zum Beispiel die Passionskirche am Marheinekeplatz recht erfolgreich: Der neoromanische Backsteinbau wurde vor gut 100 Jahren erbaut und seine Originalausstattung hat den Zweiten Weltkrieg trotz einiger Schäden recht gut überstanden. So hängt etwa an der Decke immer noch die prächtige Spende der Firma Siemens: ein Jugendstil-Kronleuchter mit farbigem Glas.

Dreifaltigkeitskirchhof, Bergmannstraße, Berlin-Kreuzberg

Und der beleuchtet mittlerweile nicht nur die immer noch stattfindenden Gottesdienste, sondern inzwischen auch Lesungen und Vorträge, Ausstellungen, Veranstaltungen und Tagungen. Außerdem finden in der Passionskirche häufig Konzerte u.a. im Bereich Weltmusik, Rock, Jazz und Klassik statt – besonders empfehlenswert wegen der a) wirklich schönen Kulisse b) der ausgezeichneten Akustik und c) der mit 720 Sitzplätzen äußerst gemütlichen Nähe zum Künstler. Letztere wissen das ebenfalls zu schätzen, und so waren hier schon große Namen wie die Pop-Engelchen No Angels, die Metaller von Subway To Sally oder der Sub7even-Sänger Daniel Wirtz zu hören.

Marheinekeplatz 1, Haltestelle: Gneisenaustraße

Wo die Kirche mittlerweile mit kulturellem Rambazamba punktet, überzeugen die vier Friedhöfe an der Bergmannstraße gleich um die Ecke immer noch mit Stille. Aber nicht nur für die Toten, sondern vor allem für die Lebenden.

Durchbrüche verbinden den großen Luisenstädtischen Friedhof mit dem Kirchhof der Jerusalems- und Neuen Kirche, dem Friedrichswerderschen Kirchhof und dem Dreifaltigkeitskirchhof zu einem Spazierplatz der besonderen Art. Der Dreifaltigkeitsfriedhof ist dabei die älteste Anlage und wurde 1825 geöffnet. Dort gibt es denn auch dementsprechend monumentale Erbbegräbnisse und Mausoleen aus dem 19. Jahrhundert sowie zahlreiche, mit gusseiserner Zaunpracht eingefasste und verwitterte Grabstätten zu bestaunen.

Kirchhof der Jerusalems- und Neuen Kirche, Bergmannstraße, Berlin-Kreuzberg

Natürlich begegnet man hier jeder Menge Prominenz, vom preußischen Minister über zahlreiche Ärzte, Erfinder und Freimaurer bis zu Schriftstellern und Komponisten. Auch heute finden immer noch Bestattungen statt – nach den Auflagen des Gartendenkmalschutzes, aber dafür nicht mehr nur der evangelischen Konfession vorbehalten. Trotzdem hat sich das Gelände mit den hohen Bäumen, den weiten Wiesenflächen und mit den architektonisch oft sehr sehenswerten Grabmälern zu einer Parklandschaft für Ruhesuchende – und hier und da ein von Hormonen übermanntes Liebespaar – entwickelt.

Ein kleines Fitnessprogramm ist beim Spaziergang übrigens inbegriffen: Denn charakteristisch für die vier Friedhöfe ist die für Berlin eher untypische Hanglage. Denn tatsächlich sind sie auf einem ehemaligen Weinberg angelegt worden: Berlin hat Weltliches und Geistliches offenbar schon immer gern verbunden.

Luisenstädtischer Friedhof, Kirchhof der Jerusalems- und Neuen Kirche, Friedrichswerderscher Kirchhof und Dreifaltigkeitskirchhof, zwischen Südstern und Marheinekeplatz. Öffnungszeiten: Jan./Dez.: 8-16 Uhr, Feb./Nov.: 8-17 Uhr, März/Okt.: 8-18 Uhr, April/Sept. 8-19 Uhr, Mai-Aug.: 8-20 Uhr

Luisenstädtischer Friedhof, Bergmannstraße, Berlin-Kreuzberg

Weitere Infos:

http://www.akanthus.de/

http://www.berlin.de/orte/sehenswuerdigkeiten/kirchhoefe-bergmannstrasse/

http://de.wikipedia.org/wiki/II._Dreifaltigkeitskirchhof

http://de.wikipedia.org/wiki/Luisenst%C3%A4dtischer_Friedhof

http://de.wikipedia.org/wiki/IV._Kirchhof_der_Jerusalems-_und_Neuen_Kirche

http://de.wikipedia.org/wiki/II._Friedrichswerderscher_Kirchhof

 

____

Deals für Ausflüge in Berlin findet ihr hier!

Rocknroulette
Autor: Sabine Wirsching Rocknroulette
{}