GROUPON GUIDE MÜNCHEN

Ein bisschen Frankreich in München...

Autor: VICKY KLIEBER | 15.9.2014 |
Ein bisschen Frankreich in München...

Leben wie Gott in Frankreich – das geht auch in München. Nachdem ich ein Jahr in der französischen Hauptstadt Paris verbracht habe, sehne ich mich ab und zu nach den Boulangerien, Patisserien und den süßen Bistros mit ihren kleinen Tischen. Natürlich hat das Leben in Frankreich nicht nur seine guten Seiten, aber kommen wir zurück zu den kulinarischen Vorzügen und wie man die französische Lebensweise in München leben kann.

Beginnen wir morgens, da darf bei einem französischen Frühstück natürlich la baguette nicht fehlen und an den Wochenenden darf es dann auch mal un croissant au beurre oder ein pain au chocolat für die Kinder sein. Der Aufstrich ist ganz klassisch, Marmelade und sehr zu empfehlen ist die confiture de figues, die Feigenmarmelade, die auch wunderbar zu Käse passt. Auf der Suche nach einer französischen Boulangerie bin ich auf Dompierre gestoßen, der eine Filiale in der Tengstraße in Schwabing hat, sowie erst vor ein paar Monaten eine weitere auf der Schellingstraße in der Maxvorstadt eröffnet hat. Wer die Preise eines Baguettes aus Frankreich gewohnt ist, muss hier aber erst einmal schlucken. Normalerweise kostet ein Baguette en France um die 60 Cents bis 1,20€, der Münchner muss hier ca. 3-4€ hinblättern. Qualität hat anscheinend seinen Preis, obwohl ein Baguette eigentlich nur aus Mehl, Salz, und Hefe besteht.

Boulangerie Dompierre

Neben den Boulangerien und Patisserien hat die französische Küche einiges zu bieten. In München gibt es eine große Auswahl an Restaurants. Besonders im Lehel und Glockenbachviertel haben sich einige niedergelassen. Das wohl beliebteste Restaurant in München ist das Le Barestovino in der Thierschstraße. Trotz der kleinen Speisekarte klingen alle Gerichte sehr verlockend. Typisch französisch werden hier zwei Menus angeboten, die man sich für 36€ (drei Gerichte) und für 42€ (4 Gerichte) flexibel zusammenstellen kann. Die Qualität der Speisen ist fantastisch, es wird alles frisch zubereitet. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man nicht zwangsweise adrett gekleidet erscheinen muss, sondern ein entspanntes Ambiente herrscht. Für die wärmeren Tage gibt es im Freien auch eine Terasse.

Noch mehr Lust auf Fronkreisch? Ein preiswerterer Tipp, aber dennoch hervorragende Küche gibt es im La Bouche in der Jahnstraße im Glockenbachviertel. Der vordere Teil des Restaurants wirkt sehr authentisch und erinnert mich an die kleinen Pariser Bistros. Im hinteren Teil in der Gaststube ist es dann doch etwas rustikaler – eine bayerische-französische Melange. Hier isst man ganz traditionell eine Bouillabaisse, Loup de Mer oder als Nachspeise einen Klassiker, die Creme Brulée oder Fondant au chocolat. Bon appetit!

Dompierre

Tengstraße 31
80796 München
http://www.dompierre.de/

Le Barestovino

Thierschstraße 35
80538 München
http://www.barestovino.de/

La Bouche

Jahnstraße 30
80469 München
http://www.restaurant-la-bouche.de/

____

Deals für französische Küche in München findet ihr hier!

The Golden Bun
Autor: Vicky Klieber The Golden Bun
{}