GROUPON GUIDE BERLIN

Filmfestivals in Berlin: Ein Paradies für Cineasten

Autor: KATJA THIEDE | 25.3.2015 |
Filmfestivals in Berlin: Ein Paradies für Cineasten

Very British, indeed: Das Filmfestival British Shorts

Man muss nicht auf die Insel reisen, um britischen Lifestyle groß und in Farbe zu erleben. Denn jedes Jahr im Januar flimmern beim British Shorts-Filmfestival in Berlin jede Menge Kurzfilme aus Großbritannien über die Leinwände. Der Schwerpunkt des Festivals, das 2015 bereits zum achten Mal stattfand, liegt auf dem britischen Independent-Kino, also Filmen, die von unabhängigen Filmemachern mit kleinem Budget produziert werden. Gezeigt wird ein bunter Mix aus Comedy, Drama, Animationsfilmen, Dokumentationen, Horror- und Experimentalfilmen sowie Musikvideos. Auch außerhalb der Kinosäle kann man Inselluft schnuppern – bei Workshops, Fotoausstellungen, Konzerten und Filmparties.

British Shorts, jährlich im Januar u.a. im Sputnik Kino am Südstern (Kreuzberg) und im Filmkunst 66 in Charlottenburg, Infos unter http://www.britishshorts.de/

Das Runde auf die Eckige: Fußball trifft Leinwand beim 11mm Fußballfilmfestival

Dass Fußball mehr ist als reine Leibesertüchtigung, ist weithin bekannt. Kaum ein anderer Sport vermag Gefühle von Gemeinschaft und Abneigung, von Verehrung und gar tief empfundener Liebe hervorzurufen. Bei kaum einem anderen Sport liegen zudem Spielkunst und Kommerz so nah beieinander, fühlen sich Arm und Reich in gleicher Weise zu ihm hingezogen und kochen die Emotionen, positive wie negative, so hoch. Da geht doch was – dachten sich Filmfreunde des Fußballkulturvereins „Brot und Spiele“ und starteten 2004 erstmals das 11mm Fußballfilmfestival. Seitdem zieht es Fußball- und Filmbegeisterte Jahr für Jahr ins Kino „Babylon“ in Mitte, um sich Spiel- und Kurzfilme sowie Dokumentationen rund um ihren Lieblingssport und seine interkulturelle Bedeutung anzusehen.

11mm Fußballfilmfestival, die 12. Ausgabe findet vom 19. bis 24. März 2015 im Babylon in Mitte statt. Infos und Programm unter http://www.11-mm.de/index.php

Fußballfilme gibt es beim 11mm Filmfestival in Berlin zu sehen

Der Star unter den Filmfestivals: Die Berlinale

Das wohl bekannteste Filmfestival, das an der Spree beheimatet ist, ist die jährlich stattfindende Berlinale, oder für die ganz Genauen: die Internationalen Filmfestspiele Berlin. Nicht nur Kinofans strömen in die Säle, wenn im Februar Filme aus aller Welt um die Gunst der Zuschauer und den Jurypreis „Goldener Bär“ buhlen. Auch die Dichte an Hollywoodstars in der Stadt nimmt an den zehn Festivaltagen exponentiell zu. Wer seine Zeit lieber im Kinosessel als mit Kamera und Autogrammkarte wedelnd am roten Teppich verbringt, muss schnell sein – und geduldig. Denn der Ansturm auf die Karten für das Filmfestival in Berlin ist traditionell groß. Und nicht alle der über 400 Filme sind für Besucher außerhalb von Presse und Fachpublikum zugänglich. Es empfiehlt sich daher, sich rechtzeitig zu Programm und Spielzeiten zu informieren und sich seine persönlichen Perlen aus den verschiedenen Sektionen rauszupicken.

Die Berlinale findet 2015 bereits zum 65. Mal statt. Das Festival läuft vom 5. bis 15. Februar. Infos zu Programm und Festivalkinos unter https://www.berlinale.de/de/HomePage.html

Bild 2: http://www.11-mm.de/presse.php

____

Deals für Veranstaltungen in Berlin findet ihr hier!

Freie Autorin
Autor: Katja Thiede Freie Autorin
{}