GROUPON GUIDE BERLIN

Freiheit erleben auf dem Tempelhofer Feld

Autor: MARCO FRIEDERSDORF | 9.3.2015 |
Freiheit erleben auf dem Tempelhofer Feld

Was ein echter Großstädter ist, fühlt sich natürlich zwischen meterhohen Betonwänden, auf asphaltierten Straßen und von Street Art umgeben am wohlsten. Wenn man Natur sehen möchte, kann man sich ja auch gut und gerne an den die Straßen säumenden, kleinen Grünanlagen erfreuen, welche die heißbegehrten Parkplätze besetzen.

Trotzdem geht doch nichts über einen schönen Park. Zwar verfügt Berlin über wirklich viele wirklich schöne Parkanlagen, die im Sommer zu einem kleinen Picknick oder im Winter zu einem schönen Winterspaziergang einladen, allerdings ist das gar nichts gegen das ehemalige Flughafengelände - Die Tempelhofer Freiheit.

Eine historische Bedeutung erlangte der dazugehörige Flughafen, als zu Zeiten des besetzten Berlins Rosinenbomber in die damalige SBZ (sowjetische Besatzungszone) starteten, während das Gelände nach der Schließung des Flughafens brach lag. Als es dann im Jahr 2010 zu einem Park bzw. einer Erholungsstätte umgewandelt wurde, war die Freude unter der Bevölkerung natürlich groß. Zwar gab es damals schon kleinere Proteste, dass der Park doch bitte nicht über Öffnungszeiten verfügen sollte, doch ebbten diese schnell ab.

Heute ist die Tempelhofer Freiheit ein Park, der seines gleichen sucht

Zwar hören sich die 220 Hektar riesig an, die schiere Größe wird einem aber erst so wirklich bewusst, wenn man mitten auf dem Feld steht oder es sich in naivem Übermut vorgenommen hat, das Feld zu Fuß zu umlaufen. Anfangs gab es auf dem Feld natürlich noch nicht viel zu sehen, während es heute viele schön Ecken zu erkunden gibt. Sei es das Gartenprojekt an den Eingängen der Okerstraße, die im Sommer äußerst beliebten Grillplätze, natürlich die zahlreichen, riesigen Hundeauslauf-Gehege oder natürlich die vielen Drachensteiger, die dort an ihren Fähigkeiten trainieren. Und wenn man gerade nichts zu tun hat, kann man sich auch ganz bequem an die Gaststätte setzen und ein recht teures Bier trinken, wobei aber gesagt sei, dass der nächste Supermarkt auch nie weit entfernt ist.

Tempelhofer Freiheit

Die Zukunft des Parks

Die Stadt ist natürlich daran interessiert das Gelände zumindest zum Teil zu erschließen und darauf neben Wohnungen sogar einen Kindergarten zu errichten. Die Pläne gefallen natürlich nicht jedem, ist die Gefahr doch recht hoch, dass es sich dabei nicht gerade um sozialen Wohnungsbau, sondern um Luxuswohnungen handelt, die sich wieder nur gut betuchte Bürger leisten können. Eine Bürgerinitiative sorgte dafür, dass ein Volksentscheid durchgefürht wurde, bei dem die Mehrheit gegen die Pläne des Senats stimmte. Die Zukunft des Parks ist also bis auf Weiteres gesichert und Berliner, als auch Besucher können sich weiterhin an der Tempelhofer Freiheit erfreuen.

Denn die Tempelhofer Freiheit gibt einem genau das, was es einem verspricht: ein Gefühl von Freiheit.

Weitere Infos:

http://www.tempelhoferfreiheit.de/

 

____

Deals für Parks in Berlin findet ihr hier!

Mind's Delight
Autor: Marco Friedersdorf Mind's Delight
{}