GROUPON GUIDE MÜNCHEN

HAMAM Anatolia, das türkische Dampfbad in München

Autor: VICKY KLIEBER | 20.8.2014 |
HAMAM Anatolia, das türkische Dampfbad in München

Dass man in München auch türkische Dampfbäder besuchen kann, wusste ich bis vor kurzem noch nicht. Die finnische Sauna ist mir zu heiß, die etwas kühlere Variante finde ich angenehmer. Das türkische Dampfbad „HAMAM Anatolia“ befindet sich im Süden von München und auf zwei Ebenen kann man in die orientalische Welt abtauchen. Das ist nicht nur für den Körper gut, sondern belebt auch die Seele!

Das Gute am Hamam Anatolia ist, dass man auch mal spontan hingehen kann und alle Badeutensilien werden einem zur Verfügung gestellt: vom Wickeltuch, dem sogenannten Pestemal bis hin zu Kamm und Föhn steht alles bereit. Das Personal ist sehr zuvorkommend und man bekommt eine kleine Einführung in die Geschichte der Hamams, sowie in den Ablauf des Dampfbadens. Also keine Angst beim ersten Mal! Zur Begrüßung gibt es einen Tee und danach wird man in die Umkleidekabinen ins Untergeschoss geführt.

Und schon beginnt die Behandlung. Zunächst steht die pure Entspannung und das Schwitzen in der Dampfecke an. Das Licht ist schummrig und man kann sofort vom Stress des Tages abschalten. Während sich der Körper langsam an die Hitze gewöhnt, kann man sich mit einem speziellen Meeressalz einreiben. Anschließend geht es zur weiteren Entspannung auf die Marmorbänke, wo man sich abwechselnd warmes oder kaltes Wasser mit der Kupferschale, den sogenannten Tas, über den Kopf schütten kann. Auch dieser Vorgang ist sehr angenehm, man will gar nicht damit aufhören. Zum Schluss legt man sich auf das beheizte Marmorpodest, wodurch die Muskeln gelockert werden und die Hautporen sich öffnen sollen. Das Pestemal verhindert in diesem Moment eine Überhitzung des Körpers. Wem während dieses Vorgangs doch alles etwas zu heiß wird und wer Kreislaufprobleme spürt, kann sich im Vorraum etwas abkühlen, es steht in einem Wasserspender kaltes, kohlesäurehaltiges Wasser bereit. Eine weitere Entspannungsmöglichkeit bietet sich im Ruheraum. Zusätzlich kann man sich eine 20 Minuten Ganzkörper-Schaummassage buchen, die man sich unbedingt gönnen sollte. Ich habe mich im Anschluss noch nie so entspannt gefühlt. Die Masseure gehen auch auf alle Wünsche ein und lockern vorhandene Verspannungen. Zu guter Letzt bekommt man als Erfrischungsgetränk ein Glas Ayran, einen türkischen, leicht gesalzenen Yoghurtdrink und ein Erfrischungswässerchen. Somit ist die Reise in den Orient abgeschlossen und entspannt und glücklich kehrt man wieder in seinen Alltag zurück.

Fußmassage

Es gibt in München weitere Hamams, wovon das Hamam Anatolia zu den qualitativ-hochwertigsten und trotzdem günstigsten gehört. Besonders interessant sind hier die Kombi-Angebote, die auch ein ideales Geschenk sein könnten. Eine klassische Behandlung „Symphonie der Ruhe“ kostet 79€ und dauert drei Stunden. Sie beinhaltet eine Kopf- und Fußmassage, sowie Rosenölmassage. Wer das Maximum an Entspannung haben will, kann in einer 5-stündigen Behandlung die Seele baumeln lassen. Diese besteht aus einem zusätzlichen vitalisierenden Fußbad, Kopf- & Fußmassage mit Eis, Peelingmassage, Seifenschaummassage, Schröpfmassage, 4-händiger Göttermassage und einem Obstteller.

Wirtstr. 1b – 81539 München / Stadtviertel: Untergiesing
http://www.hamammuenchen.com/

Ähnliche Artikel

Hamam Schokoladenfabrik

Auch Berlin hat (mindestens) ein tolles Hamam - und zwar das in der Schokoladenfabrik. Sabine jedenfalls war hellauf begeistert von ihrem Besuch. Hier könnt ihr darüber lesen!





____

Deals für ein Hamam in München findet ihr hier!

The Golden Bun
Autor: Vicky Klieber The Golden Bun
{}