GROUPON GUIDE BERLIN

Little Vietnam oder Im Reich von Mitte

Autor: SABINE WIRSCHING | 8.12.2014 |
Little Vietnam oder Im Reich von Mitte

Dass es in Berlin alles gibt, ist ja bekannt. Zum Beispiel kann man in Sichtweite des Fernsehturms prima Urlaub machen – in Vietnam etwa. In kulinarischer Hinsicht und gleich zwei Mal:

Das Com Viet in der Münzstraße erinnert in seiner vollgestopften und etwas abgewetzten Bambus-Pracht an einen asiatischen Markt. An den winzigen Tischen muss man sich nicht nur mit dem kleinen Höckerchen und den eigenen Beinen, sondern auch mit den Stühlen, Rücken und Ellenbogen der Nachbarn arrangieren. Aber es lohnt sich: Besonders lecker sind die verschiedenen Gerichte im Tontöpfchen – Huhn, Tofu oder Fisch mit knackigem Gemüse und leckeren Saucen. Dazu gibt es Reis: Alles zusammen ist so einfach wie gut. Mittags erhält man ein kostenloses Getränk dazu – und Comedy-Einlagen der Bedienung: „Ich hätte gern einen Grünen Tee“ – „Cola?“. „Nein, einen Tee!“ – „Cola!“ Aber die passt ja always und auch jenseits des Westens zu allem. Das hat inzwischen auch die Prominenz gemerkt, zur unfreiwilligen Cola bekommt man so auch hier und da ein paar News aus dem Berliner Theater- und Journaillenbetrieb serviert.

Viet Village Berlin

Com Viet

Münzstraße 3, Berlin-Mitte. Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-23 Uhr, Sa 13-24 Uhr und So ab 16-24 Uhr, Küche bis 23.30 Uhr

Das Viet Village in der Rosenthaler Straße gibt es erst seit gut zwei Jahren – vorher war hier ein schlichter Italiener, einer von diesen To-Go-Pizzastück-Verkäufern. Die Pizza war ganz prima, aber die vietnamesischen Sommerrollen sidn ausgezeichnet: Ich möchte behaupten, dass es die Besten und vor allem die Bestgewickeltsten von ganz Berlin sind. Mindestens: Hier kann man richtig rein- und abbeißen. Und zwar ohne in der hausgemachten Knoblauch-Tunke etwas von der köstlichen Füllung aus Salat, Glasnudeln, Koriander und wahlweise Huhn, Garnele oder (am besten!) Tofu zu verlieren. Auch die Qualität von Hauptgerichten und Suppen ist ohne Ausnahme sehr gut, knackig und ein wahres Geschmackserlebnis. Gekocht wird jeweils frisch in der offenen Küche: Mein Sommer-Liebling ist der Glasnudelsalat mit vietnamesischen Frühlingsrollen – ein geschichtetes Genussfeuerwerk aus frischem Salat, Glasnudeln und frittierten Schweinefleisch-Röllchen mit frischem Limettendressing. Im Winter ist es die Kokosmilchsuppe mit knackigem Gemüse und Hühnchenfleisch – ein wenig pikant, aber vor allem umwerfend köstlich. Und der hausgemachte Limettensaft mit Rohrzucker und Minze schmeckt sowieso ganzjährig. Das Personal ist ebenfalls durchgehend freundlich und gutgelaunt. Und im Viet Village ist genug Platz: Drinnen gibt es kaum Deko, die einem den Sitzplatz streitig macht und im Sommer kann man draußen im Hinterhof sitzen. Im Winter ist dort ein raucherfreundliches Zelt aufgebaut. So muss ein Kurzurlaub zwischen Hackeschem Markt und Alex sein!

Glasnudelsalat

Viet Village

Rosenthaler Straße 50, Berlin-Mitte. Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-23.30 Uhr und Sa-So 12-24 Uhr

 

____

Deals für Restaurants in Berlin findet ihr hier!

Rocknroulette
Autor: Sabine Wirsching Rocknroulette
{}