GROUPON GUIDE MÜNCHEN

Nage und Sauge - Salate und Cocktails in gemütlicher Atmosphäre

Autor: VICKY KLIEBER | 16.1.2015 |
Nage und Sauge - Salate und Cocktails in gemütlicher Atmosphäre

Trotz der exklusiveren Lage im Stadtviertel Lehel, gehört das Nage und Sauge nicht zu den Restaurants der Schickeria. Deswegen ist es aber nicht weniger angesagt. Im Gegenteil, seit seiner Eröffnung 1996 ist es ein großer Hit in der Stadt – das Preis/Leistungsverhältnis ist super. Das Nage und Sauge wird von unkomplizierten, lockeren Gästen besucht. Besonders am Wochenende ist es brechend voll und längere Warteschlangen sind nicht auszuschließen. Die Bedienung ist trotzdem immer freundlich und stets professionell. Reservierungen und EC-Karte werden hier nicht angenommen - „nur Bares ist Wahres“.

Die Einrichtung ist sehr einfach und urig gehalten, aber dennoch einladend. Auf den Holztischen ist das Logo des Nage und Sauge – kleine Enten – eingraviert. Die Raumaufteilung unterscheidet sich von anderen Lokalen. Essen kann man an den fünf kleinen Bistrotischen am Eingang und im hinteren Raum, oder auch an den Tischen, die sich ein halbes Stockwerk höher befinden. An der Küche vorbei gelangt man zur Bar und zu einem zusätzlichen Tischbereich. Die Wartezeit kann man mit einem Aperitif an der Bar überbrücken – sofern man es schafft, sich dorthin zu schlängeln.

Nage und Sauge München


Aber nun zum wichtigsten Teil – das Essen, das mit einem „Gruß aus der Küche“ begann. Eine willkommende Geste, die leider in sehr vielen Restaurants vernachlässigt wird. Zur Begrüßung wird eine Schüssel mit Maiskolben, Pepperoni und Oliven serviert. Das Nage und Sauge wird für seine kreativen und üppigen Salate mit Foccacia geliebt. Die Bezeichnungen dieser schmackhaften Gerichte sind sehr amüsant. Die Salate kosten zwischen 9 und 14€. Der bekannteste und meiner Meinung nach beste Salat ist die Ente Elvis. Wie der Name schon verrät, besteht er u.a. aus leckeren Entenstreifen, Aprikosen und Cranberry-Dressing. Hier wird man satt und glücklich. Die Ente ist schmackhaft und saftig und harmoniert so wunderbar mit den restlichen Zutaten. Manch einer behauptet, dass das Essen seit dem Ausstieg der ursprünglichen Besitzer schlechter geworden sei. Diesen Vergleich habe ich nicht, aber mir schmeckt es unter der neuen Führung gut. Heute gehört es zum Hey Luigi und das eine oder andere Gericht aus dessen Speisekarte findet man auch im Nage und Sauge.

Nage und Sauge München


Dieses Lokal ist eines der wenigen, wo man abends vor dem feiern auch mal gemütlich was trinken gehen kann. Die Cocktailkarte ist gut sortiert und berüchtigt ist der Liquide Cocaine bestehend aus halb Kaffee, halb Wodka. Im Sommer kann man bis 23 Uhr wunderbar im Freien sitzen.

Nage und Sauge

Mariannenstraße 2
80538 München
http://www.nageundsauge.de/

____

Deals für Restaurants in München findet ihr hier!

The Golden Bun
Autor: Vicky Klieber The Golden Bun
{}