GROUPON GUIDE BERLIN

Romantische Restaurants in Berlin

Autor: JENS HOHMANN | 11.2.2015 |
Romantische Restaurants in Berlin

Der Valentinstag naht. Viel schöner als seinem Partner Blumen oder andere Konsumgüter zu besorgen, die keine persönliche Bedeutung haben, ist es doch, etwas Gemeinsames zu unternehmen, wie beispielsweise ein romantisches Restaurant zu besuchen. Diese ganze Nummer mit Kandelaber, Krustentier und Cremant Brut entzückt Dein Gegenüber und nur ein glücklicher Partner ist ein guter Partner.
Berlins Pärchen profitieren an diesem besonderen Tag von einer Bandbreite an Angeboten, die letztendlich nicht nur die Flammen der Liebe anfeuern, (denn ja , Liebe geht durch den Magen) sondern auch den Gaumen verwöhnen.

Brasserie Ganymed

In der „Brasserie Ganymed“ am Schiffbauerdamm 5 darf man sich von französischen Gerichten begeistern lassen, die passend zum Tag der Liebe neu kreiert werden. Das Ambiente ist einladend, warmes Holz, reinweiße Tischdecken, polierte, im Kerzenschein schimmernde Gläser. Es wird im Candlelight und zwischen Rosensträußen diniert. Prunkvolle Jugendstilelemente und Stuck entführen die Augen zum Wandern bis sie beim phänomenalen Ausblick auf die glitzernde Spree und den Reichstag zur Ruhe kommen.
Die 3 Gänge des Valentins-Menüs mit Suppe kosten 65,00 Euro für zwei Personen, während vier Gänge mi 89 Euro für ein Paar abgerechnet werden. Mit Weinbegleitung kommt man auf rund 139 Euro. Es werden Delikatessen wie Hummer-Flusskrebs-Süppchen, Schwertfisch- Tomatentatar in Apfel- Calvadosglace, Steinbuttfilet auf Risotto mit Baby Pak Choi serviert, und als krönender Abschluss feine Törtchen von Schokolade und Orange an Rosen-Champagner-Sorbet.
Mitunter hat die Brasserie auch Jakobsmuscheln und gratinierte Auster an Granatapfelschaum im Angebot, bekannte Aphrodisiaka. Verführerisch klingen auch Kreationen wie Moulleux an Chocolat. Wer all dies probieren möchte, sollte drei Tage im Voraus reservieren. Geöffnet ist von 12 bis 24 Uhr.

Oktogon Fusion

Romantische Momente bietet auch das „Oktogon Fusion“ direkt am Potsdamer Platz mit Aussicht auf den Leipziger Platz. Die Terrasse mit den hohen Fenstern bringt ein Gefühl von Unbeschwertheit mit an den Tisch, der zudem von der modernen Einrichtung ergänzt wird. Hier wird, wie der Name bereits sagt, Fusion Cuisine angeboten. Es darf Kreativität walten, denn zum Festpreis kannst Du dein eigenes 3- oder 4-Gänge-Menü zusammenzustellen.
Asiatisch und indisch trifft sich hier formvollendet, samt sämtlicher betörender Aromen, in Kreationen wie geschichtetem Ofengemüse mit Hummus-Bohnen-Püree, kalt geräuchertem Rindersteak mit gegrilltem Gemüse, Eukalyptus-Amadine-Kartoffeln und Blackpeppersauce oder Estragon-Orangen-Entenbrust mit Waldpilz-Sesamgemüse und Vanille-Tagliolini. (Ich habe bereits jetzt massiv Hunger | Anmerkung der Redaktion)
Also wie soll man sich entscheiden bei Desserts wie Ricotta Pancakes mit Campari-Mandarinen Mascarpone, Süppchen wie Fisch-Kokosmilchsuppe mit Sesam-Frikadellen, oder dem iberischen Duroc Schweinerücken an Chorizo-Cashewkern Pesto und süss-scharfer Senfsauce? Glücklicherweise ist das nicht unser Job.
Das teuerste Hauptgericht schlägt mit 18,90 zu Buche, Vorspeisen gibt es schon ab 4,70 Euro. Geöffnet ist von Montag bis Samstag von 11:30 bis 24 Uhr, für das Dinner sollte man sich um 17 Uhr einfinden und reservieren.

Romantische Restaurants in Berlin

Patio

Ein Geheimtipp ist das „PATIO“. Das Restaurantschiff treibt im Wasser am Helgoländerufer und schaukelt ruhig (im Takt der sich liebenden Herzen - wohlgemerkt) hin und her. Nahe der U-Bahnstation Bellevue, entfaltet sich an Deck ein modernes Ambiente auf zwei Stockwerken, und lässt bei gutem Wetter sogar den Sternenhimmel durch das Glasdach hinein. Sowas lässt sich schwer toppen.
Hier wird italienische Küche angeboten, aber auch kleine exotische Happen wie Ziegenkäse-Creme-Brûlée oder Lachsfilet mit Selleriecrème Vanille-Spinat und Rotwein-Charlotten. Ebenso laden auch auch Feldsalat, Schwarzbrot-Crumble, Wasabi Schaum zum andächtigen Genießen ein. Küche für Gourmets nicht Gourmands.
Für Vegetarier wurde ein Gemüsestrudel mit Kräuterschaumsoße und Blattsalat entworfen, wie auch Vegane Gnocchis mit Rote Bete Püree und Tofuspinatcreme. Ein Zimt-Parfait mit Bratapfelschaum betört die Nase schon von Weitem. Im ersten Stock des PATIO speist man in Lounge-Atmosphäre, mit knisterndem Kaminfeuer, im oberen im Wintergarten. Moderne, schwungvolle Architektur sorgt für Wohlfühlmomente. Will man das Valentins-Menü probieren, dann wird dieses mit 44 Euro pro Person abgerechnet. Es werden Jakobsmuscheln in Kaffee-Vanille-Butter konfiert mit Zwiebelmarmelade und jungen Blattsalaten, wie auch geliertes Prosecco Süppchen und vieles mehr gereicht. Geöffnet ist hier von Montag bis Samstag von 18.00 - 24.00 Uhr.

Schneeweisschen und Rosenrot

Das “Schneeweisschen und Rosenrot” in der Schönhauser Allee 157 bietet eine entspannte Atmosphäre und feines Essen. Es wird deutsche Kost mit kreativen Touch serviert und eine Bandbreite an exzellenten Weinen angeboten, durch die das Restaurant auch bekannt ist.

Vegetarier finden hier mindestens zwei Hauptgerichte in der Auswahl, wobei hausgemachte Nudeln, Spätzle und Maultaschenvariationen hier zur Basis gehören. Das ebenfalls angebotene Wild wird übrigens vom eigenen Jäger aus der Uckermark geschossen. Vorspeisen wie eingelegte Austernpilze mit rosa Pfeffer an gratiniertem Büffelkäse oder Ententerrine mit Granatapfel locken, bevor man zum Rinderfilet in Champagnerkraut mit dreierlei Kartoffeln oder gebackenen Honigtomaten gefüllt mit Oliven, Zucchini und Kräutern wechselt. Der Preis für das Valentins-Menü setzt bei 36,50 pro Person ein und ist vorbestimmt. Ab 19 Uhr wird hier der Herzensschmaus serviert. Geöffnet haben die zwei Märchenschwestern von Montag bis Sonntag ab 18 Uhr bis spät, am Dienstag ist geschlossen.

____

Deals für Restaurants in Berlin findet ihr hier!

The Club Map
Autor: Jens Hohmann The Club Map
{}