GROUPON GUIDE MÜNCHEN

Shopping im Olympia Einkaufszentrum

Autor: VICKY KLIEBER | 13.8.2014 |
Shopping im Olympia Einkaufszentrum

Für seine Geschäfte und Boutiquen ist München deutschlandweit bekannt. In der Kaufingerstraße tummeln sich täglich tausende Menschen, um die neuesten Trends der Modewelt zu ergattern. Gäste aus dem Nahen Osten fahren zum Shoppen extra nach München. Das Stadtzentrum ist zwar immer noch sehr beliebt, aber wegen der längeren Fahrtwege in die Stadt und der Entwicklung der Ballungszentren, ist die Nachfrage nach Einkaufszentren gestiegen. Es wurden nach und nach Erlebniszentren im Stil der amerikanischen Malls errichtet; darunter eines in Pasing, eines nahe der Messestadt und auch nahe des olympischen Dorfes – das Erfolgreichste.

Das Olympia Einkaufszentrum, kurz OEZ, wurde zu Zeiten der Olympischen Sommerspiele 1972 errichtet und feierte zu jener Zeit einen großen Erfolg. Damals gab es noch fast keine Einkaufszentren in Deutschland. Das Konzept „Einkaufen als Erlebnis“ war für viele neu, hat sich aber trotzdem sehr gut bewährt. Obwohl ich lieber online einkaufe und große Malls sonst meide, hat mich ein Bekannter auf der Suche nach neuer Sommerbekleidung überredet mitzukommen.

Mit der U-Bahn ist es sehr gut mit den Linien U1 oder U3 erreichbar. Vom Stadtzentrum braucht man ungefähr 20 Minuten und kommt direkt beim Olympia Einkaufszentrum an. Das Eingangskonzept von den U-Bahnen aus ist allerdings etwas verwirrend. Anstatt dass man direkt in die Eingangshalle gelangt, wird man entweder durch den Wöhrl oder durch den Kaufhof durchgeschleust. Das Einkaufszentrum ist L-förmig aufgebaut und hat einen langen Mittelgang. Die Ladenflächen erstrecken sich über zwei Etagen. Die Innenräume werden durch ein großes Kuppeldach mit opakem Glas schön belichtet. Ich war erstaunt, wie viele Menschen an so einem schönen Sommertag ihre Zeit in einem Einkaufszentrum verbrachten.

Olympia EInkaufszentrum

Das Angebot ist grundsätzlich gut. Teure Designer-Läden gibt es hier keine. Das Publikum sucht eher Zara, H&M oder Hallhuber auf. Für Männer gestaltet es sich etwas schwieriger, da das Angebot nicht so breit gefächert ist, wie für Frauen; ein Zara Man fehlt z.B. komplett. Dafür gibt es aber einen großen Jack & Jones Laden, den ich jedem Mann empfehlen kann. Dort findet sich immer etwas.

Ich persönlich kaufe nicht nur Kleidung gerne ein, sondern auch Lebensmittel. Das Edeka-Lebensmittelgeschäft im Haus ist sehr gut organisiert und hat ein tolles Sortiment. Des Weiteren findet man auch bei Nordsee immer leckeren frischen Fisch.

Lediglich die Auswahl an Elektronikgeschäften ist gering gehalten. Nun weiß ich, dass es eine Alternative zum Apple Store in der Rosenheimer Str. gibt, aber Mediamarkt oder Saturn gibt es keinen.

Trotzdem empfehle ich jedem einmal im Olympia Einkaufszentrum vorbeizuschauen – die Frau findet ja schließlich immer was und den Männern muss man es nur schönreden. :)

 

____

Deals für Shopping in München findet ihr hier!

The Golden Bun
Autor: Vicky Klieber The Golden Bun
{}