GROUPON GUIDE KÖLN

Süßes Café im Vintagelook: das Miss Päpki im belgischen Viertel

Autor: MAJA NETT | 22.9.2014 |
Süßes Café im Vintagelook: das Miss Päpki im belgischen Viertel

Wenn es einen Namen für den perfekten Mädchentraum aus zartem Rosa und sanftem Weiß gibt, so lautet dieser sicher „Miss Päpki“. Zumindest könnte man schnell an ein filigranes Puppenhaus denken, wenn man das schnuckelige Café am Brüsseler Platz betritt.

Über die komplette Einrichtung und Ausstattung könnte man so ausschließlich in der Verniedlichungsform sprechen: von der Vitrine bis zur Kaffeetasse ist hier einfach alles zuckersüß und nostalgisch. Das Café wurde wirklich bis ins kleinste Detail durchgeplant und vom Sessel bis zur Tapete taucht man ein in eine rosafarbene Vintagewelt. Das Interieur ist gemütlich – im Sommer wird die große Fensterfront geöffnet und man kann entweder auf gemütlichen Sesseln oder Bänken innen oder an pittoresken Tischchen draußen sitzen. Wer zum Frühstück oder Mittagessen kommt, findet auch Platz an einer großen Tafel.

Alte Bilder, Drucke und Tassen hängen an den Wänden im Café Miss Päpki im belgischen Viertel in Köln

In erster Linie kommt man wohl zum Kaffeetrinken und Kuchenessen ins Miss Päpki. Die Kaffeebohnen stammen aus der Kölner Traditionsrösterei Schamong und werden zu einem starken Espresso oder Kaffee gebraut, der Kuchen wird hausgebacken und steht einladend in einer kleinen Glasvitrine. An einer weiteren Theke kann man sich die Nase beim Blick auf handgemachtes, italienisches Eis plattdrücken: von Vanille über Mango bis hin zu weißer Schokolade gibt es hier zahlreiche Kreationen. Man kann im Miss Päpki aber auch prima frühstücken – frische Wurst und eine reiche Käseauswahl werden hier liebevoll auf Etageren angerichtet serviert. Auch für den kleinen Hunger in der Mittagspause ist gesorgt: es gibt belegte Stullen, Quiches, frische Salate und auch Suppen. Legendär ist außerdem das oft dazu servierte Nussbrot.

großer Tisch mit frischem Blumenstrauß und altem Geschirr im Café Miss Päpki im belgischen Viertel in Köln

Auch die auf einer Tortenspitze geschriebene Getränkekarte kann sich sehen lassen: neben den Klassikern Rhabarberschorle und Zitronenlimonade finden sich hier im Sommer auch hausgemachte Eistees, Limonaden oder Eiskaffee. Die große Kaffeeauswahl wird durch verschiedene Tees, auch aus frischer Minze oder mit Ingwer ergänzt.

Die Atmosphäre ist immer nett und freundlich, die Bedienungen sind genauso bezaubernd wie der ganze Laden. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, was die Stimmung so authentisch macht. Auch auf spezielle Wünsche der Gäste wird eingegangen: neben den Klassikern wie Soja- oder laktosefreier Milch gibt es vegane Gerichte und glutenfreies Gebäck. Je nach Geschmack kann man sich seinen Kaffee auch geeist oder mit süßer Kondensmilch servieren lassen. Zudem bietet das Miss Päpki eine kleine Weinkarte, die auch spätnachmittags zum längeren Verweilen einlädt.

Kuchentheke mit frischem Gebäck im Café Miss Päpki im belgischen Viertel in Köln

Ein Latte Macchiato oder Chai Latte kosten jeweils 2,80 €, für eine heiße Schokolade, die es wahlweise in hell, dunkel oder weiß gibt, zahlt man 3,20 €. Der hausgemachte Eiskaffee wird mit 3,90 € berechnet. Ein großes, sehr satt machendes Stück Brownie Cheesecake kostet 3,30 €, ein Stück warmen Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne bekommt man für 4,90 €, belegte Stullen kosten zwischen 4,20 € und 4,60 €.

Das Miss Päpki hat von Montag bis Freitag von 9:30 bis 19:00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 10:30 bis 19:00 Uhr geöffnet. Im Sommer und je nach Wetter verlängert sich die Öffnungszeit auch mal bis 22:00 Uhr.

Weitere Informationen unter http://www.miss-päpki.de/

Miss Päpki

Brüsseler Platz 18
50674 Köln
KVB-Linien 3, 4, 5, 12 oder 15 bis Friesenplatz
Regionalbahn bis Bahnhof Köln-West

Ähnliche Artikel

Cafe Franck in Köln

Eine weitere Empfehlung von Maja ist das Café Franck. Leckeres Frühstück und tolle Kuchen, das Ganze genossen in einer 50er Jahre Einrichtung - was will man mehr? Hier gibts die Infos!



____

Deals für Cafés in Köln findet ihr hier!

Moey's Kitchen
Autor: Maja Nett Moey's Kitchen
{}