GROUPON GUIDE MÜNCHEN

The Victorian House München

Autor: VICKY KLIEBER | 10.11.2014 |
The Victorian House München

Wenn es ums Frühstücken geht, hat jeder Mensch seine Vorlieben. Die einen mögen es lieber leichter und gesund, andere deftig. Für mich darf es in der Früh ruhig mal deftiger sein. Seit meinem England-Aufenthalt bin ich besonders ein großer Fan von Baked Beans. Zum Glück haben wir auch in München eine Adresse, wo man nach der Englischen Art essen kann – das Victorian House am Viktualienmarkt.

Es ist seit 2001 fester Bestandteil der Münchner Gastronomie Szene mit dem besonderen englischen Charme. Dementsprechend ist die Inneneinrichtung klassisch, stilvoll und harmonisch aufeinander abgestimmt. Mit dem dunklen Holz und den Antiquitäten, Bücherregalen und typisch englischen Lampen ist man in einer anderen Zeit.

Victorian House München


Essen wird im Victorian House von 9:30 bis 21:00 Uhr serviert. English Breakfast gibt es zum Glück fast den ganzen Tag (bis 17 Uhr), da kann man auch mal am Wochenende etwas später frühstücken. Gefrühstückt wird hier in Notting Hill (frisch gebackenes Croissant mit Marmelade), Covent Garden (Schale Obstsalat, Croissants und Auswahl an Frühstückssemmeln) oder aber auch in St. James (3 Spiegeleier mit gebratenem Speck, Bratwürstchen, Tomaten, Champignons und Toast). Ich bin kurz in das angesagte Portobello-Viertel gereist und habe mir eine Portion Baked Beans mit zwei Spiegeleiern und kleinen Bratwürstchen gegönnt. Anfangs war ich von den Portionen etwas enttäuscht, da sie auf den großen Tellern so klein ausschauen. Aber keine Angst, man wird hier satt. Trotzdem sind die Preise, besonders die der Getränke, hier etwas höher. Dafür wird es aber umso schöner auf dem Teller präsentiert.

Highlights von anderen Besuchen im Victorian House sind die warmen Scones mit Original Clotted Cream, die man auch im Restaurant kaufen kann, sowie die Crumpets mit Lemon Curd und die Lemon Tarte.

Hier trifft man sich auch werktags zu einem Business Lunch. Auf dem Menu stehen dann auch internationalere Gerichte, wie Penne all’Arrabiata oder Backfisch mit Remouladen-Sauce. Das nächste Mal gönne ich mir eine Portion BBQ Spare Ribs.

Victorian House München


Ein großer Pluspunkt im Victorian House ist eindeutig die endloslange Tee-Karte. Da braucht man erstmal eine halbe Stunde um sich einzulesen und eine weitere um sich zu entscheiden. Beispielsweise wird der klassische English Breakfast Tea angeboten, aber auch ein Queen Elizabeth Jubilee Tea, Ceylon Orange Pekoe oder ein Prince of Wales Tee. Eine große Tasse kostet hier 3,90€ und ein Kännchen 6,80€.

– Frauenstraße 14 – 80469 München, Web: http://www.victorianhouse.de/

Das Teehaus hat auch noch weitere Standorte in München: The Victorian House – Café Klenze, The Victorian House – Brown’s Tea Bar, The Victorian House – Sconery & Tea To Go, The Victorian House am Rotkreuzplatz.

 

____

Deals für Restaurants in München findet ihr hier!

The Golden Bun
Autor: Vicky Klieber The Golden Bun
{}