GROUPON GUIDE BERLIN

Upcycling Berlin: Der neue Trend, Klamotten statt in den Müll zu werfen, aufzupeppen!

Autor: JOHN-MARIE BOESE | 14.7.2014 |
Upcycling Berlin: Der neue Trend, Klamotten statt in den Müll zu werfen, aufzupeppen!

In diesem Artikel werde ich einen Trend beleuchten, der sich schon über ein paar Jahre entwickelt hat und für den es auch in Berlin die ein oder andere Anlaufstelle gibt. Ich rede von Upcycling und bevor ich mich an die Loctions mache, die Upcycling in Berlin betreiben, gebe ich euch noch einen kleinen Einblick in die Idee des Upcyclings.

Upcycling setzt sich aus den englischen Wörtern „Up“ und „Recycling“ zusammen und ist eine Art der Abfallvermeidung. Dies passiert durch die Verwertung von Resten oder Abfällen. Während also beim Recycling Abfälle durch das Einbringen von Energie wieder zu Rohstoffen neuer Produkte verarbeitet werden, sorgt Upcycling überhaupt erst für die Nutzung bestimmter Abfälle. Wenn also bei der Produktion von Hemden ein paar der Stoffreste übrig bleiben, werden diese verwendet um weitere Produkte herzustellen und wandern nicht in den Müll. Aber auch andere Produkte finden Verwendung. Wenn man sich also für Upcycling-Mode entscheidet bekommt man nicht nur ein Produkt welches nicht an jeder Ecke zu haben ist, sondern schont auch noch die Umwelt und unterstützt diverse andere Projekte.

Upcycling Deluxe

Upcycling Deluxe

(http://www.upcycling-deluxe.com/ Kastanienallee 22, 10435 Berlin)

Dieses Geschäft trägt schon im Namen den Hinweis auf die immer beliebter werdende Upcycling-Mode. Auf zwei Etagen findet ihr vom Schuh über Taschen bis hin zur Wohnungseinrichtung alles was der grüne Lebensstil zu bieten hat. Ein Teil der hier angebotenen Artikel wird selbst hergestellt, andere wiederum kommen von befreundeten Designern, wobei es sich hierbei nicht nur um Berliner Designer handelt.

Der Laden selbst befindet sich nahe der Schönhauser Allee und ist der nächste Schritt in der Geschichte von Upcycling Deluxe, denn anfangs konnte man ihren Stand nur auf den angesagten Trödelmärkten dieser Stadt begutachten. Nun könnt ihr unabhängig vom Wetter in einem wunderschönen Laden stöbern und natürlich auch kaufen. Und wer gar nicht erst das Haus verlassen will, der kann im größten Onlineshop für Upcycling Design in Deutschland shoppen gehen!

Water to Wine

Water to Wine

(http://upcycling-fashion.com/water-to-wine-berlin/ Auguststr. 82 ,10117 Berlin-Mitte)

Bei Water to Wine handelt es sich um ein Label der Berliner Stadtmission. Diese kümmern sich eigentlich um die Belange der Berliner Obdachlosen und Bedürftigen, stellen Einrichtungen wie die Bahnhofsmission und bieten Kältehilfe, um nur einen Teil ihrer Arbeit zu nennen. Seit einiger Zeit kooperiert die Stadtmission mit dem Upcycling Fashion Store. Diese Zusammenarbeit führte letztendlich dazu, dass das Water to Wine seinen eigenen Fashionstore bekommen hat. Ein Teil der hier angebotenen Kleidung stammt von Designern, die sich auf Upcycling spezialisiert haben. Der andere wird von der Stadtmission selbst in Auftrag gegeben. Hierfür werden dann Textilen verwendet und aufgewertet, welche bei der Stadtmission abgegeben wurden aber keinen wirklichen nutzen für die Obdachlosen haben (z.B. Krawatten, ältere Abendkleidung oder dünne Sommer T-Shirts).

Natürlich erhält auch die Stadtmission einen Teil der erwirtschafteten Gelder und steckt diese in ihre gemeinnützige Arbeit. Aber nicht nur die Berliner Bedürftigen profitieren indirekt von eurem Einkauf, sondern auch andere Projekte werden durch die verschiedenen Designer unterstützt. So gibt es zum Beispiel Taschen von „Beliya“. Diese bestehen aus Sofaleder-Retouren und Überschüssen aus Prêt-à-Porter-Kollektionen, der Kauf einer bestimmten Tasche finanziert zum Beispiel ein Schuljahr für ein Kind, die Kosten für den Schulbus oder die Schuluniform. Den Namen und den Zweck könnt ihr jeweils an einem Etikett an der Tasche erkennen.

Auch dieser Shop überzeugt durch ein schlichtes Design und übersichtliche Produktpräsentation.

Upcycling Fashion Store

Der Upcycling Fashion Store

(http://upcycling-fashion.com/ Anklamer Str. 17, 10115 Berlin)

Natürlich darf auch der Upcycling Fashion Store hier nicht fehlen, denn wie schon oben beschrieben handelt es sich hierbei um einen sehr engagierten Vertreter seiner Art. Dabei rede ich nicht nur von der Kooperation mit der Stadtmission, sondern auch von der ständigen Präsenz auf der Fashion Week. Die Ladenfläche ist auch hier ähnlich wie bei den anderen Läden überschaubar und die angebotenen Produkte ebenso gut präsentiert. Dieser Store fungiert aber auch immer wieder mal als Showroom für neue Kollektionen. Dabei kann es dann schon mal vorkommen, dass die Fassade des Ladens einer Umgestaltung unterzogen wird, in neuem Glanz erstrahlt und so neugierige Blicke auf sich zieht.

Auch hier wird eine große Palette verschiedener Produkte von unterschiedlichen Lables angeboten. Der Laden selbst verdankt seine Entstehung den Gründern von „aluc“, welche sich hauptsächlich auf Hemden und Blusen spezialisiert haben.

 

Die Idee des Upcyclings in Berlin finde ich klasse. Durch den Kauf dieser Artikel bekommt man eben nicht nur ein ausgefallenes Kleidungsstück, sondern hat auch das gute Gefühl, etwas für die Umwelt getan zu haben und diverse andere Projekte zu unterstützen. Jedoch hat Nachhaltigkeit und auch Wohltätigkeit oft seinen Preis, denn in der Regel bekommt man hier kein Kleidungsstück zu den fast schon gewohnten Preisen von H&M und Co.

 

____

Deals für Fashion in Berlin findet ihr hier!

Hauptstadtdiva
Autor: John-Marie Boese Hauptstadtdiva
{}