GROUPON GUIDE HAMBURG

Vegane Volksküche in der Jägerpassage

Autor: JANNY SCHULTE | 10.11.2014 |
Vegane Volksküche in der Jägerpassage

Die Jägerpassage in der Wohlwillstraße in St.Pauli hat eine lange Geschichte und erinnert manchmal an eine Art Pippi-Langstrumpf-Haus für Erwachsene. Bis zu drei Generationen wohnen hier unter einem Dach und teilen sich Herd und Hof. Seit ca. anderthalb Jahren findet hier jeden Freitag die vegane Volksküche statt und das was hier passiert, ist so entzückend und positiv, das muss man gesehen haben.

Ganz zauberhafte junge Damen im Alter von 16-21 Jahren haben hier die Herrschaft übernommen und schwingen den Kochlöffel. Eine Kerngruppe von bis zu zwölf Leuten hat es sich auf die Fahne geschrieben: a) so nachhaltig wie möglich mit den Zutaten umzugehen; b) vegan zu kochen, damit jeder mitessen kann; und c) so günstig wie möglich zu kochen, damit sich auch jemand mit wenig Geld eine warme Mahlzeit leisten kann.

Vegane Volksküche in Hamburg


Der Gedanke hier zu kochen, tauchte erstmalig auf, als rauskam, dass es vor 20 Jahren in den Gemeinschaftsräumen der Jäpa schon einmal eine Vokü gegeben hatte. Alle Mädels der Truppe haben die Leidenschaft für´s Kochen von zu Hause mitgebracht und schon immer viel gemeinsam mit Freunden gekocht. Im Frühling 2013 war es dann soweit und in der Gemeinschaftsküche wirbelten erstmals die Töpfe und Pfannen durcheinander.
Zuerst kamen nur die eigenen Freunde, aber schon im Sommer war es soweit, dass auch vollkommen fremde Leute anfingen sich für das Essen zu begeistern. Die Mädels waren geflasht. Nicht nur, dass es für sie eine tolle Herausforderung war, plötzlich für so viele Menschen zu kochen, auch dass das Konzept so einen Anklang findet, motivierte natürlich ordentlich. Seitdem wächst der Kreis der begeisterten Fans ständig und wer einmal probiert hat, weiß auch warum.

Vegane Volksküche in Hamburg


Wer immer noch denkt, veganes Essen wäre langweilig, wird hier eines besseren belehrt. Gegen eine Spende bekommt man hier ein drei Gänge Menü serviert, das es in sich hat und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, in diesem Fall mit einem knurrenden Magen. Das ist den Mädels von der Vokü aber auch recht dass alles ratzfatz wegkommt, denn nach eigener Aussage lieben sie sogar das Aufräumen und Putzen, nur wenn was übrig bleibt sind sie richtig genervt, denn Essen weg schmeißen geht ihnen gegen den Strich.

Überhaupt ist das mit dem Essen weg schmeißen so eine Sache, wenn es irgendwie geht versuchen sie alle Sachen wiederzuverwerten. Deswegen findet man die Mädels von der Volksküche in der Jägerpassage auch jeden Donnerstag auf dem Schanzenmarkt, wo sie den Gemüse-und Obsthändlern ihre Restware abnehmen. Ab Freitag um 16 Uhr stehen sie dann am Herd in der Jäpa und überlegen sich, meist recht spontan und ohne Rezept, was es denn am Abend geben soll. Jeder ist herzlich eingeladen mitzuessen, aber auch mitzukochen und es sich dann am Lagerfeuer im Hof gemütlich zu machen, während die Kinder und die Hunde um einen herum toben.

Vegane Volksküche in Hamburg


Info: Die Vegane Volksküche findet jeden Freitag ab 19.30 Uhr in der Jägerpassage (Wohlwillstraße 22) statt.

____

Deals für vegetarische Restaurants in Hamburg findet ihr hier!

Freie Autorin
Autor: Janny Schulte Freie Autorin
{}