Keine neue Nachrichten

Wie geht man eine Detoxkur an? - ein Detox- und Entgiftungskur Ratgeber

Autor: Editors | 27. Sep. 2017

Jeder hat sich schon mal vorgenommen, sich gesund zu ernähren und regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Heutzutage gibt es einen Trend, der vor allem bei Prominenten angesagt ist: die Detoxkuren. Es sind kurze und intensive Kuren, die den Körper von allen Gift- und Schadstoffen befreien. Für viele kann es ein toller Anfangspunkt und Anreiz zu einem gesunden Lebensstil sein.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie diese funktionieren und welche Optionen es zur Auswahl gibt.

Was ist eine Detoxkur?

Detoxkuren sind sorgfältig gestaltete Diäten bzw. Prozesse, die den Körper dabei unterstützen, Schadstoffe und Gifte zu lösen, zu binden und auszuscheiden. Es fördert die Gewichtsabnahme und füllt Sie mit Energie.

Anders als andere Diäten ist eine Detoxkur kurz, sie dauert nur maximal 10 Tage.

Der Körper kann durch verschiedene Methoden gereinigt bzw. entgiftet werden. Dabei sind Schadstoffe wie Alkohol oder Zucker Tabu.

Was sind die Vorteile einer Detoxkur?

Mehr Energie, Gewichtsverlust und motivierende, gesunde Lebensgewohnheiten!

Einer der größten Vorteile der Saftkur ist, dass es für viele ein Ausgangspunkt sein kann, um gesunde Entscheidungen zu treffen. Eine Pause vom Fett und Zucker kann einem die Geschmacksknospen neu anpassen, wodurch man automatisch gesünderes Essen wählt.

Was sind Giftstoffe??

Alles was unserem Körper schadet zählt zu Gift- und Schadstoffen.

Es ist eine sehr allgemeine Bezeichnung, weshalb man es schwer definieren kann. Es  schließt vieles ein, von Chemikalien bis zu künstlichen Lebensmittelzutaten.

Mittlerweile gibt es einen Überfluss an Schadstoffen in der Welt. Normalerweise ist der Körper in der Lage, sie von alleine zu beseitigen. Da wir aber heutzutage zu vielen Giften und Schadstoffen ausgesetzt sind, schafft es unser Körper nicht mehr, diese gewaltige Menge zu bewältigen. Denn neben einer überwiegend ungesunden Ernährung kommen noch Umweltgifte, Stress, Schlafmangel, Zigaretten, Alkohol usw. hinzu. Detoxkuren beschleunigen den Reinigungsprozess unseres Körpers.

Wie werde ich mich fühlen?

Sie werden sich wahrscheinlich schlapp fühlen, vor allem wenn Sie es gewohnt sind, täglich Kaffee zu trinken.

Alle Diäten dieser Art verbieten den Konsum von Koffein und Zucker. Man kann sich daher anfangs schlecht fühlen, Kopfschmerzen und Reizbarkeit gehören zu den möglichen Nebenwirkungen. Außerdem ist Hunger und das Verlangen nach Essen normal, da es eine große Umstellung ist, sich auf einmal nur noch von Flüssigkeiten zu ernähren. Die einzige reinigende Behandlung ist die Colon-Hydro-Therapie, sie unterscheidet sich aber von der Detoxkur. Es ist ein Prozess, bei dem manche einen starken Druck verspüren, der als unangenehm aber nicht schmerzhaft beschrieben wird.

Welche Kur sollte man ausprobieren?

Man sollte sich seine Ziele setzen und sich daran halten.

Alle Detoxkuren haben das gleiche Ziel und sehr ähnliche Vorteile bzw. Ergebnisse. Von daher ist es schwer, sich für eine bestimmte zu entscheiden.

Wie sehr können bzw. möchten Sie sich dieser Kur widmen? Wollen Sie eine große Veränderung Ihres Lebensstils oder nur eine schnelle Entgiftung nach einem Fresswochenende?

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, stellen wir die 4 beliebtesten Detoxkuren vor:

Wenn Sie eine Detoxkur intensiv angehen wollen, ist Master Cleanse eine super Option für Sie.

Master Cleanser

Die Kur wurde in den 40er Jahren von Stanley Burroughs erarbeitet und in den 70ern nochmal aufgefrischt, als sie in seinem Buch “The Master Cleanser” vorgestellt wurde. Man kann eine wahre Renaissance des Konzeptes in den letzten 20 Jahren beobachten.

Prominente wie vor allem Gwyneth Paltrow und Beyoncé haben dafür gesorgt, dass die Diät so beliebt ist.

Man verzichtet aufs Essen, stattdessen trinkt man eine Mischung aus Ahornsirup, Zitronen und Cayennepfeffer.

Diese Entgiftung sollte 10 Tage dauern. Danach sollte man langsam zu festen Nahrungsmitteln zurückkehren, jedoch nicht zu den alten und ungesunden Gewohnheiten.

Juice Cleanse

Juice Cleanse gehört auch zu einer intensiven Kur, die jedoch für mehr Vielfalt sorgt.Hierbei verzichtet man zwar auch auf feste Nahrungsmittel und ersetzt diese durch verschiedene Variationen von Säften aus gepresstem Obst und Gemüse.

Die erste Woche lang sollte man seinen Körper auf die Entgiftung vorbereiten und dann bis zu 5 Tage lang die Saftkur durchführen.

Detoxkur

Die Detoxkur ist für diejenigen, die nicht vollständig aufs Essen verzichten möchten. Diese Kur funktioniert eher wie eine Diät. Man darf feste Nahrung zu sich nehmen, jedoch auch nur bestimmte. Auch hier gibt es strikte Verbote. Es gibt keinen festen Diätplan, es gibt viele unterschiedliche Optionen.

Grundsätzlich sind vor allem rohes Obst und Gemüse erlaubt, Nüsse und Kerne auch. Manche Variationen beinhalten sogar Fisch. Man sollte jedoch darauf achten, was erlaubt ist, manche Früchte oder Gemüse können verboten sein.

So eine Diät ist für 10 Tage hervorgesehen.

Colon-Hydro-Therapie

Wenn der Wille für eine mehrtägige Diät nicht stark genug ist, kann man die Colon-Hydro-Therapie in betracht ziehen.

Eine Colon-Hydro-Therapie ist eine Behandlung, bei der warmes Wasser ohne Druck in den Darm geleitet wird. Mit Hilfe der Darmspülung soll der Darm vollständig ausgespült werden und vor allem von schädlichen Stoffen gereinigt werden.

Man sollte 2 Stunden vor der Behandlung nichts mehr essen und trinken. Danach kann man jedoch sofort wieder essen, man sollte nur darauf achten, dass es leicht verdaulich ist.

Danach fühlt man sich leichter, frischer und bekommt sogar einen Energieschub.