Hauptmenü Suchmenü öffnen

Was kann man in Köln tun? Ganz schön viel. Von Brauhauskultur bis hin zur Kölschprobe, von internationalen Sportevents bis hin zu einer abwechslungsreichen Gastroszene. Aber das ist lange noch nicht alles! Auf Stadtrundfahrten, Schiffstouren oder geführten Radtouren bekommt man tolle Einblicke in die Geschichte der Domstadt und lernt die kölscher Lebensart kennen. Sehenswürdigkeiten wie eindrucksvolle Kirchen, zahlreiche Museen und eine der ältesten Universitäten Europas prägen das Stadtbild.

#1 Kölner Dom

Das Wahrzeichen Kölns

Hast du Köln noch nicht von oben gesehen? Dann besuch doch mal den gotischen Dom in der Altstadt mit seinen beiden Türmen, die einen grandiosen Blick über die Stadt und den Rhein bieten. Seit 1996 gehört der Kölner Dom, der eine römisch-katholische Kirche ist, zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einer der größten im gotischen Baustil. 

KÖLNER DOM

 

#2 Phantasialand

Der Freizeitpark schlechthin

Spaß, Action und Nervenkitzel pur! Die Auswahl an abwechslungsreichen Attraktionen in dem Vergnügungspark Phantasialand in Brühl bei Köln ist riesig und kaum zu beschreiben! Die Besucher erleben Fahrspaß mit Loopings und steilen Abhängen und tauchen in sechs faszinierende Themenwelten ein. 

PHANTASIALAND

 

#3 Museum Ludwig

Pop-Art und Picasso Werke

Das Museum Ludwig befindet sich südöstlich des Kölner Doms und beherbergt neben der größten Pop-Art-Sammlung Europas die drittgrößte Picasso-Sammlung der Welt. Es verfügt über eine Fläche von rund 8.000 qm und gehört zu den bedeutendsten Kunstmuseen Europas. Im selben Gebäude befindet sich auch die Kölner Philharmonie.

MUSEUM LUDWIG

 

#4 SIEHE Hohenzollernbrücke

Eisenbahn- und Fußgängerbrücke

Einer der wichtigsten Knotenpunkte im deutschen und europäischen Eisenbahnnetz. Die Hohenzollernbrücke ist eine Eisenbahn- und Fußgängerbrücke, befindet sich in unmittelbarer Nähe von Hauptbahnhof und ist eine der am stärksten befahrenen Eisenbahnbrücken Europas. Sie verläuft entlang der Hauptachse des Doms und prägt das Panorama der Stadt ebenso wie der Kölner Dom.

HOHENZOLLERNBRÜCKE

 

#5 Imhoff-Schokoladenmuseum

Ein Must für Naschkatzen

Der Gründer Hans Imhoff (1922-2007) war Schokoladenfabrikant aus Leidenschaft und hatte einen Traum: ein Schokoladenmuseum. Es befindet sich heute im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd und beherbergt neben einer Dauerausstellung zur Schokoladenproduktion, auch eine Schokoladenwerkstatt, in der man erstklassigen Maîtres Chocolatiers über die Schulter schauen kann. 

IMHOFF-SCHOKOLADENMUSEUM

 

#6 Schlösser Augustusburg und Falkenlust

Natur und Erholung mitten in der Metropole

Wie wärs mit einer Fahrt auf der Spree? Das ist eine perfekte Gelegenheit, viele Sehenswürdigkeiten und die wunderbare Naturlandschaft der grünen Hauptstadt zu bestaunen. Aber man muß nicht unbedingt aufs Schiff. Die Spree fließt rund 46 km durch Berlin und bietet an kilometerlangen Uferzonen genug Platz zum Entspannen an.

SCHLÖSSER AUGUSTUSBURG UND FALKENLUST

 

#7 Groß St. Martin

Prägt die Skyline Kölns

Die Benediktinerkirche am Rheinufer steht auf geschichtsträchtigen Grundmauern. Ursprünglich als Schwimmanlage für römische Soldaten gedacht, erfüllte sie erst 400 Jahre nach Grundsteinlegung religiöse Zwecke. Die Franken bauten auf den im Krieg zerstörten Mauern eine Kirche und weihten sie im fünften Jahrhundert dem heiligen St. Martin. Groß St. Martin ist eine der zwölf groößten romanischen Kirchen in Köln.

GROSS ST. MARTIN

 

#8 Kölner Zoo

Eine bunte Tierwelt

In dem Zoo sind mehr als 10.000 Tiere untergebracht. 800 Arten können in Tierhäusern und Freigehegen bestaunt werden. In regelmäßigen Abständen finden Veranstaltungen für Kinder statt, wie zum Beispiel Taschenlampenführung durch’s Aquarium oder Halloween. Die Zooschule, ein außerschulischer Lernort, bietet die Möglichkeit den naturwissenschaftlichen Unterricht in den Zoo zu verlegen.

KÖLNER ZOO

 

#9 Kölntriangle

Markantes Wahrzeichen mit Panorama

Eine atemberaubende Aussicht auf den Dom, die Stadt und das Umland bietet die öffentliche Besucherplattform auf dem Dach des Kölntriangle in über 100 Metern Höhe. Das Kölntriangle ist das zweithöchste Hochhaus und hat sich zu einem markanten Wahrzeichen im rechtsrheinischen Teil Kölns etabliert. Es befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Kölnmesse und bietet Büro-und Eventflächen sowie ein Restaurant.

KÖLNTRIANGLE

 

#10 Rheinpark

Kein gewöhnlicher Park

Lust auf einen prächtigen Blick auf die Kölner Altstadt? Die Rede ist vom Rheinpark, der sich entlang des Rheinufers, zwischen der Deutzer Messe und dem Mühlheimer Hafen, erstreckt. Hier können Eisenbahnfans und Kinder eine Runde mit skurrilen Zugmaschinen drehen. Im Zentrum des Parks befindet sich ein Skatepark. Große Liegewiesen laden zum Entspannen und Chillen ein.

RHEINPARK

 

#11 Fischmarkt

Einkaufen und Genießen

Im 2. Weltkrieg wurde die Kölner Altstadt und mit ihr der Fischmarkt zu 90 Prozent zerstört. Heute ist der Fischmarkt ein beliebter Treffpunkt zum Einkaufen und Schlemmen und sorgt mit farbenfrohen Häusern, leckeren Fischspezialitäten und sympathischen Cafés für eine nette Abwechslung mitten in der Stadt. An warmen Monaten werden Tische im Freien aufgestellt.

FISCHMARKT

 

#12 Städtetrips Westen

Münsterland oder Westerwald?

Lust auf einen Kurzurlaub im Westen? Auf Groupon findest du eine Menge spannender Reiseangebote, wie zum Beispiel Wellness im Münsterland, ein Wochenendaufenthalt mit einem 2-Gänge-Menü im Westerwald oder ein Deluxe-Zimmer in einem Boutique-Hotel in Köln inklusive Domblick und Frühstück. 

STÄDTETRIPS WESTEN

 

BESUCHEN SIE Köln ZUSAMMEN MIT GROUPON

Köln ist eine gelassene und weltoffene Stadt, die sich bequem zu Fuß, mit dem Fahrrad, Bus oder Schiff erkunden lässt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Domstadt befinden sich in der Tat um den Dom, das Rathaus und die Altstadt.

Sehenswerte Ecken in Köln

In den engen, gepflasterten Altstadtgassen und auf lebendigen Plätzen wie Fischmarkt oder Alter Markt bekommt man ein Gefühl für die Geschichte und Tradition Kölns. Und wenn man das Rathaus ein bisschen genauer betrachtet, dann entdeckt man, dass es mit Skulpturen berühmter Kölner Persönlichkeiten verziert ist.

Museen in Köln

Die Domstadt bietet Kunst-und Kulturliebhabern alles, was das Herz begehrt. Neben Führungen in außergewöhnlichen Museen wie dem Römisch-Germanischen Museum oder dem Kolumba, Kunstmuseum des Erzbistums Kölns, sollte man auch dem Museum im Farina-Haus, das als Geburtshaus der Eau de Cologne gilt, einen Besuch abstatten. Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud ist ebenfalls sehr empfehlenswert, das es eine der größten klassischen Gemäldegalerien Deutschlands beherbergt.

Spazieren oder Shoppen in Köln? Beide geht!

Wenn man schon in Köln unterwegs ist, dann sollte eine Stadtrundfahrt oder eine Panoramafahrt auf dem Rhein nicht fehlen. Eine unterhaltsame Brauhaustour, die einem die Atmosphäre Kölns ein Stückchen näher bringt, gehört ebenfalls mit aufs Programm.

Shopping-Fans kommen in der Schildergasse, Kölns Einkaufsstraße Nummer 1, auf ihre Kosten. Die Shoppingmeile bietet mit dem Weltstadthaus, das einem großen Wal ähnlich sieht, ein architektonisches Highlight. Nach dem Einkaufen bietet sich der obligatorische Kneipenbesuch an, um bei einem oder zwei Kölsch den Durst zu stillen und den müden Füßen eine Pause zu gönnen.

Was geht sonst noch so ab in Köln? Hier ein paar Tipps für junge Leute:

Jungen Leuten empfehlen wir Stadtrallyes und Erlebnistouren, die mit Sicherheit actionreicher sind, als traditionelle Bustouren. Diejenigen, die auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind, steigen am besten im Phantasialand in die Achterbahn Taron, in den längsten und schnellsten Multi-Launch-Coaster der Welt!

Diejenigen, die sich einen Nachmittag lang in wohliger Wärme entspannen möchten, begeben sich in das Freizeitbad Aqualand. Das Bad verfügt über eine Badelandschaft mit Rutschen, Erlebnisgrotte, Poolbar und Wellness-Zone mit Sauna. Für Kinder gibt es selbstverständlich einen separaten Planschbereich mit lustigen Tieren und vielen tollen Attraktionen. In Babyschwimmkursen lernen die ganz Kleinen das Element Wasser kennen und lieben.

Apropos Kinder!

An dieser Stelle haben wir super News für Eltern! Die Domstadt offeriert jede Menge Möglichkeiten, um gemeinsam mit den Kids Spaß zu haben:

  • Es bietet sich zum Beispiel ein Besuch im Kölner Zoo an. Die Kleinen bekommen nicht nur eine bunte Tierwelt zu sehen, sondern können auch an spannenden Veranstaltungen wie Taschenlampenführungen durch das Aquarium teilnehmen.
  • Der Freizeitpark Phantasialand ist ganz klar die Top-Location, wenn es um Action und Nervenkitzel geht. Drei Viertel aller Attraktionen sind für Kids unter 1,40 Meter geeignet.
  • Und last but not least das berühmte Imhoff-Schokoladenmuseum, in dem sich alles um das Thema Schokolade dreht. Noch Fragen?

Paare, die sich ein bisschen Zweisamkeit gönnen möchten, buchen am besten eine Paar-Massage in einer Beauty-Oase oder lassen ihren Gaumen in einem der vielen Restaurants, Cafés und typischen Brauhäuser verwöhnen. Sportlichen Pärchen bietet sich eine Reihe an Wassersportmöglichkeiten an wie Kanu-Touren durch die Natur Kölns. Diejenigen, die es romantisch mögen, lassen sich auf einem Boot auf dem Rhein treiben.

Köln Insider Geheimtipps

■ Torten und Kekse bei Madame Miammiam

■ Shopping bei Siebter Himmel (sowohl für Erwachsene als auch für Kinder)

Restaurant Stadtgarten (mit empfehlenswerten Burgers, Pommes mit Aioli und Flammkuchen)

Café Zeit für Brot (für alle Zimtschneckenliebhaber)

Neumarkt & Ehrenstraße (zentral gelegt, während des Winters befindet sich hier ein Weihnachtsmarkt)

Das Wetter in Köln 

Und zu guter Letzt eine kleine Temperaturübersicht: Die Domstadt liegt in der milden Kölner Bucht, was dazu führt, dass im Winter vergleichsweise milde Temperaturen herrschen. Schnee und Eis sind selten. Die Sommermonate sind meistens sonnig und warm. Erst im November wird es herbstlich.

Klimatabelle (Durchschnittswerte)

Jahreszeit

Min. Temperatur

Max. Temperatur

Winter

-1 °C

+6 °C

Frühling

+2°C

+19 °C

Sommer

+11 °C

+24 °C

Herbst

+3°C

+15°C