GROUPON GUIDE BERLIN

Kollektivcafés in Berlin oder Zusammenmachen ist besser

Autor: SABINE WIRSCHING | 13.10.2014 |
Kollektivcafés in Berlin oder Zusammenmachen ist besser

Meine erste Begegnung mit dem Kollektivkonzept machte ich in einem siffigen Laden irgendwo in F’fain. Ich war wegen eines Punkkonzerts dort und die ganze Organisation war ein kollektives Laissez-faire: Eintrittskarten interessierten keinen, aber dafür konnte man sich an der provisorischen Bar auch eine halbe Stunde die Beine in den Bauch stehen, bis einer der Betreiber Lust bekam, just in diesem Moment ein Bier zu verkaufen. Apropos Lust: Dem Tontechniker war an diesem Abend nach übersteuert und laut as laut can.

So sollte man es also nicht machen. Denn eigentlich ist nicht Chaos der Plan, sondern der „Versuch, sich alltäglich gemeinsam ökonomisch zu organisieren, die Idee, die sozialen Ansprüche in den Vordergrund zu stellen, und die Arbeit nicht in erster Linie an Leistung und Profit auszurichten.“ Dass das funktioniert, gastfreundlich, gemütlich und lecker, beweisen das Morgenrot und die Prinzessinengärten.

Prinzessinengärten Gartenküche Gartencafé Berlin


Ersteres befindet sich in der Kastanienallee: Seit 2002 wird der Betrieb im Morgenrot in kollektiver Selbstverwaltung geführt. Die 11 Mitglieder kümmern sich in gemeinschaftlicher Arbeit um das Café, selbstbestimmt und ohne Hierarchien. Nicht nur dieses Konzept, sondern auch die verwendeten Produkte sind nicht einfach 08/15: Hier wird der Großhandel so weit wie möglich umgangen und die Zutaten für die vegetarisch-vegane Küche weitgehend von befreundeten Kollektiven bezogen. Abgesehen von generell überschaubaren Preisen, Gemütlichkeit und einer Atmosphäre frei von „rechten, rassistischen, sexistischen und/oder heterosexistischen Diskriminierungen“ (Zitat ende) bietet das Morgenrot Freitag bis Sonntag von 11-15 Uhr ein Frühstücksbüffet, das jeder Esser am Ende „nach Selbsteinschätzung“ (zwischen 6 und 10 Euro) bezahlt. Die selbst gemachten Aufstriche mit Frischkäse und Tofu sowie das vegane Rührei bereiten dabei sogar Fleischessern Gaumenfreude. Lohnt sich auf jeden Fall zum Probieren! Und W-LAN gibt’s natürlich auch.

Kastanienallee 85, Öffnungszeiten Mo.: geschlossen, Di.-Do.: 12-1 Uhr, Fr. und Sa.: 11-3 Uhr,So.: 11-24 Uhr. Haltestellen M1 Schwedter Straße, U2 Eberswalder Straße oder U8 Rosenthaler Platz. 

Prinzessinengärten Gartenküche Gartencafé Berlin


Die Prinzessinnengärten am Moritzplatz sind quasi die grüne Seite des Kollektivkonzepts: Seit 2009 ist auf der verwilderten Brache nicht nur ein Urban-Gardening-Projekt entstanden. Außerdem kann man hier im Gartencafé auch noch hervorragend essen. Die Gartenküche des Kollektivs befindet sich in einem rostigen Container, die Biergartengarnituren unter den Bäumen sind wackelig, jede fertige Bestellung wird rustikal brüllend annonciert – aber hier zählt das Sein mehr als der Schein. Was man kriegt, ist Draußenwohlfühlfeeling und täglich wechselnde, frische Angebote – zum Beispiel Polenta oder Pellkartoffeln mit frischem Spargel, Ziegenkäsedressing und Blütendeko aus dem Garten. Bei den Öffnungszeiten muss man ein bisschen auf Wetter und Jahreszeiten achten (und manchmal sind auch die Vorräte der Küche erschöpft), aber Selberdenken und Flexibilität gehören eben auch mit zum Prinzip.

Moritzplatz. Öffnungszeiten Prinzessinnengärten: April-Oktober (außer bei sehr schlechtem Wetter): Mo.-So. 11-18 Uhr (je nach Wetter auch früher auf und später zu). Gartencafé: 12-22 Uhr (Mittagstisch 12-15 Uhr, Abendessen 18-22 Uhr).

Für alle, die Interesse am Kollektivkonzept haben und sich vielleicht gern selbst beteiligen wollen, finden sich hier Informationen zu entsprechenden Berliner Betrieben: http://www.kollektiv-betriebe.org/

Prinzessinengärten Gartenküche Gartencafé Berlin

Weitere Infos:

http://www.cafe-morgenrot.de/
http://prinzessinnengarten.net/category/kueche/

Ähnliche Artikel

Culinary MIsfits

Ebenfalls ein faszinierendes Konzept findet man bei Culinary Misfits - hier erfahrt ihr, warum dort auch krumme Gurken und gerade Bananen ein Zuhause finden!



____

Deals für vegetarische Restaurants in Berlin findet ihr hier!

Rocknroulette
Autor: Sabine Wirsching Rocknroulette
{}