GROUPON GUIDE KÖLN

Vega-Jam – Veganes Frühstück & Musik

Autor: SHARMILA STANOSSEK | 28.7.2014 |
Vega-Jam – Veganes Frühstück & Musik

Laia Genc lädt zum Frühstück. Zu einem veganen Frühstück und dazu gibt es auch etwas für die Ohren: Musik, Jazzmusik. Immer am ersten Sonntag im Monat, von 11-15 Uhr, nimmt das Kabarett Klüngelpütz seine Gäste mit auf eine Reise, eine kulinarische und musikalische Reise.

Vega-Jam

Was steckt dahinter? Vega von vegan und Jam von Jamsession. Das Klüngelpütz sagt Schluss zu industriellem Einheitsfraß und Dosenfutter. Die Gäste werden mitgenommen auf einen neuen Weg. Sie sollen etwas Neues ausprobieren, lustvoll, neugierig und mit viel Genuss. Es gibt ein köstliches Frühstück, das bis jetzt noch keiner so erlebt hat. Alle Speisen sind vegan, aber auch lecker. Man mag es am Anfang nicht wirklich glauben, aber optisch fällt nicht auf, dass es sich um vegane Speisen handelt

Zu dem neuen veganen Frühstück gibt es auch etwas für die Ohren. Jazzmusik. Sie wird oft unterschätzt. Köln besitzt eine junge Jazzszene und die angesagtesten Künstler werden von Laia Genc zum Jammen eingeladen. Zu jeder vollen Stunde versammeln sich die Gäste und Musiker im Saal um für gute dreißig Minuten der Musik zu lauschen. Danach gibt es eine musikalische Pause, um sich wieder am Buffett zu stärken und eine neue Speise auszuprobieren.

Veganer Milchkaffee im Klüngelpütz

Das Frühstück

Zu jedem guten Frühstück gehören Brot und Brötchen, Käse, Wurst, Kaffee und Milch. Die Gäste, überwiegend nicht-Veganer, müssen hier auf nichts verzichten, was sie vom heimischen Frühstückstisch kennen. Es gibt all das, was man von zu Hause kennt. Nur eben in vegan. Der Käse ist vegan und schmeckt sehr gut, die Wurst ist keine wirkliche Wurst, allerdings muss man die Konsistenz und den Geschmack mögen. Wer auf seine Milch im morgendlichen Kaffee nicht verzichten möchte, bekommt statt normaler Milch Sojamilch. Diese ist ein pflanzliches Produkt, das aus Sojabohnen gewonnen wird und ähnelt in ihren Verwendungsmöglichkeiten der Kuhmilch. Geschmacklich unterscheidet sie sich im Kaffee nicht all zu sehr vom Original, sie ist pur allerdings wesentlich süßer. Aufschäumen lässt sie sich prima, nur wenn man sie so in den Kaffee gibt, flockt sie ein wenig, daran muss man sich als Kuhmilch-Liebhaber am Anfang ein bisschen gewöhnen.

Vega Jam

Jedes gute Frühstücksbuffet enthält warme Speisen und eine kleine Ecke für Naschkatzen. Bei den warmen Speisen hat man nicht immer das Gefühl, als würde etwas fehlen, als würde man vegan essen. Bei den süßen Kleinigkeiten fällt es so gut wie gar nicht auf. Einfach zu köstlich.

Wer also Lust hat, mal etwas Neues auszuprobieren, etwas Anderes, etwas vielleicht Unbekanntes, der sollte am ersten Sonntag im Monat im Klüngelpütz zum veganen Frühstück vorbei kommen!

Ähnliche Artikel

Ecco Köln

Weitere Tipps für vegane Restaurants in Köln hat Arne von The Vegetarian Diaries hier für euch.

____

Deals für vegetarische Restaurants in Köln findet ihr hier!

Milas Welt
Autor: Sharmila Stanossek Milas Welt
{}