Hauptmenü Suchmenü öffnen

Wie oft sollte man das Öl wechseln? Zwei Experten erklären

29. Juni 2018

Wie oft solltest man das Öl wechseln? Die Antwort scheint selbstverständlich zu sein: alle drei Monate oder alle 3,000 Meilen. Das weißt jeder, sogar die, die keine Ahnung von Autos haben. Das kann jedoch nicht verallgemeinert werden. Wir haben ein paar Experten befragt, die es aufklären.

 

Sollte man also alle drei Monate das Öl wechseln lassen?

Kurze Antwort: Möglicherweise. Aber es ist wichtig die Spezifikationen des Autos zu beachten.

Unsere Experten sind sich einig, dass dieser Rat deinem Auto nicht schaden wird. Viele neuere Autos benötigen keinen regelmäßigen Ölwechsel. Das Alter, die Marke und das Modell des Autos spielen eine große Rolle dabei, wie das Öl verbraucht wird. Daher kann die Antwort auf die Frage, wie oft man das Öl wechseln sollte, unterschiedlich bei dir und deinem Chevrolet sowie bei deinem Nachbarn und seinem Ford sein.

Warum muss man das Öl wechseln?

Kurze Antwort: Um ernsthaften Beschädigungen vorzubeugen.

Das Öl wird bei der Nutzung des Fahrzeugs verbraucht und muss ausgetauscht werden. Der Rest, der übrig bleibt, wird sehr dickflüssig, was dazu führt, dass Zylinder und Kolben im Motor nicht richtig arbeiten können. Dies ist ein ernsthaftes Problem, denn das kann zu einem Motorausfall führen, der sehr gefährlich für den Fahrer sein kann.

Welche Art von Motoröl sollte man nutzen?

Kurze Antwort: Schaue in dem Benutzerhandbuch nach.

Unsere Experten raten, in der Bedienungsanleitung nachzuschauen, welche Art von Öl empfohlen wird. Das ist wichtig, denn oft wird fälschlicherweise angenommen, dass nur neuere Autos vollsynthetisches Öl benötigen. Das heißt, bei einem ca. 10 jährigen Chevrolet behaupten die meisten, dass kein vollsynthetisches Öl benötigt wird. Wenn man aber auf den empfohlenen Öltyp achtet, stellt sich heraus, dass dieses das Beste für das Auto ist. Zum Glück prüft jede Werkstatt, welches Öl empfohlen wird, du kannst also ruhig schlafen, dein Auto wird bestens versorgt.

Welche anderen Dienstleistungen sollte man bei einem Ölwechsel in Betracht ziehen?

Da dein Auto sowieso in die Werkstatt gebracht werden muss, ist es auch eine tolle Gelegenheit, eine gründlichere Untersuchung zu veranlassen. Aus Erfahrung kann man feststellen, dass ein Viertel der Autos, die wegen anderen Problemen gebracht wurden, einen Ölwechsel benötigen, aber fast jedes Auto, das nur zum Ölwechsel da ist, weist weitere Probleme auf. Was sollte also noch bei einem Werkstattbesuch bedacht werden? Schau dir unsere Liste an:

  • eine Radausrichtung
  • Prüfung der Batterie
  • Prüfung des Reifendrucks und des Allgemeinzustands
  • Austausch der Scheibenwischer
  • Auffüllung der Kühlflüssigkeit

Egal was du kontrollieren oder austauschen lässt, dein Auto wird eine bessere und sicherere Fahrt garantieren, für nur etwas mehr Geld.