Berlins Krone

Restaurant
Marktplatz 2, 75385 Bad Teinach Zavelstein Marktplatz 2, 75385 Bad Teinach Zavelstein Anfahrtsbeschreibung
Heute 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Geschlossen Öffnungszeiten
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
92% von 26 Kunden empfehlen den Partner!

Deals (2)

Über dieses Unternehmen

  • Öffnungszeiten
    So.
    18:30 Uhr - 20:00 Uhr
    Mo.-Di.
    Geschlossen
    Mi.-Sa.
    18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Von unseren Redakteuren

Unter der Leitung von Franz Berlin bereitet das Team im Gourmetrestaurant zahlreiche eigenständige und kreative Gerichte zu. Spezialitäten aus aller Welt werden mit Produkten von heimischen Lieferanten zubereitet. Berlins Krone achtet dabei auf Saisonalität und so werden je nach Jahreszeiten unterschiedliche Gerichte vom Sternekoch komponiert. Für Vegetarier werden die abwechslungsreichen Feinschmecker-Gourmetmenüs auch als vegetarische Variante angeboten. Die Weinkarte mit auserwählten Weinen lässt zu jedem Gericht einen passenden Begleiter finden. Überdies wurde das Gourmetrestaurant mit einem Michelin-Stern und 17 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet.

Empfehlungen

250
16 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 11 Tagen
Ein lohnenswerter Besuch, wenn edel Speißen das Ziel ist.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Monat
Die Küche ist hervorragend und Herr Kolb (Sommelier) ist einfach Spitze.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Monaten
Alles Ausgezeichnet. Ein wahrlich kulinarischer Hochgenuss. Ich komm auf jeden Fall wieder.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Monaten
Das 5-gängige Überraschungsmenue ist besonders kreativ und hochwertig. Der Service ist absolut perfekt zu nennen.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 4 Monaten
Grandioses Menü, sehr freundlicher und lockerer Service! Berlins Krone ist einen Besuch absolut wert.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 4 Monaten
Sehr kreativ und lecker zudem nette Bedienungen
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 4 Monaten
Das angebotene Menü bleibt insbesondere in folgenden Punkten in nicht angenehmer Erinnerung: -Der Hang zum Zuckereinsatz in allen Menübestandteilen durchzog alle Gänge, traf jedoch nicht unseren Geschmack - der Tiefpunkt des 4-Gang Menüs war ein ausgehöhltes Stück Rote Beete, gegart und aufgefüllt mit Rote Beete Sud, der dadurch einer mehr oder weniger sinnvollen Zweitverwendung zugeführt wurde, jedoch nett mit goldfarbenem Strohhalm auf "Edel" drapiert. Geschmacklich sehr dicht an einer dem Supermarktregal entnommenen Konserve. Das Ganze angereichert durch eine angebliche Stachelbeerensauce, um die Freudlosigkeit zumindestens farblich zu überdecken, jedoch gekrönt von einem Müsliriegel aus -(nach stolzem Vortrag der Bedienung - aus 49!! verschiedenen Getreidearten bestehend. Der Geschmack und die Konsistenz erinnerten jedoch an Kehricht aus Haferflocken und die gereichte Stachelbeerensauce vermochte die Trockenheit und Gechmacklosigkeit diese "Etwas" jedoch nicht zu neutralisieren. -Die nächste Krönung des 4-Gang-Menüs: Lammrücken in einem Kräutermantel (Panade) an Innereienragout. Der Lammrücken von ausgezeichneter Konsistenz und hervorragendem Geschmack, auf den Punkt gegart. Jedoch: Dieser Hauptbestandteil und Eigentlicher Höhepunkt des Menüs verliert sich als Winziges Praliné in der Größe einer 2-Euro-Münze (die Dicke diese Pralinchens entsprach etwa 3 übereinandergelegten 2-Euro-Münzen), das Gewicht dieser Kreation dürfte die 100g-Schwelle einschl. Kräutermantel kaum überschritten haben, netto dürfte das reine Fleischgewicht ca. 80g betragen haben. Das dazugerechnet Innereienragout war geschmacklich glücklicherweise unauffällig. Die Größe dieses in einem Gemüsebeet servierten Portiönchen entsprach dem des Pralinchens. Dazu wurde ein Germknödel gereicht, der hinsichtlich Konsistenz und Geschmack den guten geschmacklichen Eindruck von Ragout und Pralinchen vollständig zerstörte. Ein süßlicher Germknödelhefeteig, gefüllt mit sehr süßlichem Birnensud, vermag einen Michelin oder Gault Millau Testesser in Verzückung versetzen, unserem Geschmacksempfinden behagte diese Kreation in keiner Weise. Hinsichtlich der auch unter objektiven Gesichtspunkten nicht wegzudiskutierenden Portiönchengrösse insbesondere des Hauptgangs erhielten wir die Erläuterung der Juniorchefin, dass dies dem Wunsch der Gäste entspreche und man dem Kundenwunsch nach Mikroportiönchen gerne entsprochen habe. -Ein letzter positiver Punkt: Ein sehr kompetenter Sommelier identifizierte einen nach unseren Vorstellungen beschriebenen Wein, der den Abend nicht vollends zur Enttäuschung werden ließ.
War das hilfreich?
Melden | vor 4 Monaten
Hervorragende Küche, leider wurden wir aufgefordert, nächstes Mal ohne Gutschein zu kommen.. wird wohl kein nächstes Mal geben
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 4 Monaten
Einfach göttliches Essen
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 8 Monaten
Raffinierte Küche und excellenter Service
War das hilfreich?
  • Merchant Photo
  • Merchant Photo
  • Merchant Photo
  • Merchant Photo
Alle ansehen

Umgebung erkunden
Berlins Krone

So.
18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Mo.-Di.
Geschlossen
Mi.-Sa.
18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Berlins Krone besucht hat.