Keine neue Nachrichten

Womit verbindest du Dresden? Mit einem barocken Stadtbild, mediterranem Flair, belebten Plätzen und einem Biergarten am Elbufer? Oder eher mit Kunstsammlungen, Konzerten und tollen Kulturereignissen? Das Geniale ist, dass Sachsens Landeshauptstadt all das bietet. Von Theatervorstellungen über Musik und Party bis hinzu traumhafter Natur und zahlreichen Sport- und Einkaufsmöglichkeiten. Und für Familien mit Kindern gibt es spannende Freizeitangebote.

#1 Zwinger

Wahrzeichen der Stadt

Der Dresdner Zwinger ist ein Barockbauwerk mit einer traumhaften Gartenanlage und beherbergt neben Museen eine Orangerie, die jedes Jahr mit insgesamt 75 Orangenbäumen für einen exotischen Zauber sorgt. Musikliebhaber kommen in den Genuss von Konzertreihen mit Meisterwerken der Klassik, die im Wallpavillon stattfinden. Bei uns findest Du die besten Deals für diese magischen Musikabende.

Zwinger

 

#2 Semperoper

Ein renommiertes Opernhaus

Die Semperoper wurde nach ihrem Architekten Gottfried Semper benannt und befindet sich am Theaterplatz im historischen Stadtkern in der Nähe der Elbe. Sie ist eines der bekanntesten Opernhäuser Deutschlands und blickt als Hof- und Staatsoper Sachsens auf eine lange geschichtliche Tradition zurück. Das Dresdner Ballet, der Staatsopernchor und die weltberühmte sächsische Staatskapelle treten hier auf.

SEMPEROPER

 

#3 Großer Garten

Grüne Oase mitten in der City

Die heutige größte Parkanlage der Stadt vereint Kunst mit Natur zu einem harmonischen Gesamtbild. Mit der Parkeisenbahn lässt sich die weitläufige Gartenanlage, in die man über 20 kleinere Eingänge gelangt, bequem erkunden. Im Zentrum des Parks befindet sich ein Sommerpalais.Eine Open-Air-Bühne und Konzerte machen den Großen Garten ganz besonders zu einem beliebten Treffpunkt.

GROSSER GARTEN

 

#4 Residenzschloss Dresden

Einst vollständig ausgebrannt

Bei Bombenangriffen auf Dresden im Februar 1945 fast vollständig ausgebrannt, beherbergt das Schloss heute neun Museen. Der Renaissancebau befindet sich in der Innenstadt von Dresden. Besucherinnen und Besucher können auch die Schlosskapelle, die umfangreiche Kunstbibliothek - und Studiensäle besichtigen. In den Sommermonaten bietet der Hausmannsturm, einen grandiosen Blick über Dresden.

RESIDENZSCHLOSS DRESDEN

 

#5 ENTDECKE Brühlsche Terrasse

Grandiose Flaniermeile

Früher Befestigungsanlagen, heute die schönste Flaniermeile in Dresden. Sie ist etwa 500 Meter lang und verläuft entlang der Elbe zwischen Augustusbrücke und Carolabrücke. Die Brühlsche Terrasse beeindruckt mit Gartenbau und Architektur und wird nicht umsonst in der Literatur des 19. Jahrhunderts als Balkon Europas bezeichnet. Die Brühlsche Terrasse ist frei zugänglich und mit den Straßenbahnlinien 4, 8 und 9 erreichbar.

BRÜHLSCHE TERRASSE

 

#6 BESUCHE Kulturlandschaft Dresdner Elbtal

Natur pur

Das ehemalige Weltkulturgebiet ist besonders bei Outdoor-Fans beliebt, die beide Elbufer zu Fuß oder entlang des Elbradweges, einen der beliebtesten Flussradwege Deutschlands, mit dem Fahrrad erkunden können. Eine Dampfschifffahrt auf der Elbe ist ebenfalls eine tolle Idee, um einen schönen Nachmittag mit Familie oder Freunden.

KULTURLANDSCHAFT DRESDNER ELBTAL

 

#7 Grünes Gewölbe

Bayerische Wirtshauskultur

Das vielleicht berühmteste Hofbräuhaus der Welt wurde vor fast 500 Jahren in München erbaut. Es bietet seinen Gästen in historischen Räumlichkeiten, die auf 3 Ebenen verteilt sind, bayerische Spezialitäten und Biergenuss in Kombination mit einzigartiger bayerischer Gastfreundschaft und traditioneller Musik.

GRÜNES GEWÖLBE

 

#8 Augustusbrücke

Straßenbrücke über die Elbe

Die Augustusbrücke verbindet die historischen Kerne der Altstadt und der Neustadt. Das ehemalige Wahrzeichen Dresdens, das Brückenmännchen, ist am ersten Brückenpfeiler am Theaterkahn zu sehen. Die Augustusbrücke ist mit den Straßenbahnlinien 4, 8 und 9 erreichbar: über die Haltestelle „Augustusbrücke“.

AUGUSTUSBRÜCKE

 

#9 Zoo Dresden

Eine bunte Tierwelt

Wann bist du das letzte Mal im Zoo gewesen? Keine Ahnung mehr? Na dann nichts wie hin. Der Dresdner Zoo wurde 1861 gegründet und ist der viertälteste Zoo Deutschlands. Er liegt im südwestlichen Teil des Großen Gartens. Kommentierte Tierpflegetreffpunkte bieten faszinierende Begegnungen mit mehr als 300 Tierarten, die hier Zuhause gefunden haben.

ZOO Dresden

 

#10 Besuche Theaterplatz

Ein architekturhistorischer Hotspot

Barock, Renaissance, Neorenaissance und Klassizismus: dieser kontrastreiche Mix macht den Theaterplatz zu einem einzigartigen Platz. Er erstreckt sich in einem weiten Bogen von der katholischen Hofkirche, über das Residenzschloss, die Altstädter Schinkelwache, den Zwinger, die Semperoper bis hin zum Italienischen Dörfchen. Der Theaterplatz ist eines der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Dresden.

THEATERPLATZ

 

#11 Verkehrsmuseum Dresden

5000 qm Ausstellungsfläche

Bist Du jemand, der viel unterwegs ist? Reist Du mit dem Zug, Auto und Flugzeug? Dann geh doch ins Verkehrsmuseum. In diesem Museum am Dresdner Markt bekommst Du Einblicke in die Geschichte der einzelnen Verkehrszweige und erfährst, wie Eisenbahn, Straßen- und Luftverkehr und sogar die Schifffahrt im Alltag funktionieren. Das Verkehrsmuseum kommt besonders gut bei Kindern an.

VERKEHRSMUSEUM DRESDEN

 

#12 Gläserne Manufaktur

Fertigungs- und Erlebniswelt

2001 von Volkswagen als weltweit einzigartige Fertigungs- und Erlebniswelt errichtet. Seit 2017 wird in der Gläsernen Manufaktur auch der e-Golf gefertigt und bald sollen weitere e-Modelle der Marke Volkswagen folgen. Die Gläserne Manufaktur macht das Thema der Nachhaltigkeit erlebbar und entwickelt sich zum Center of Future Mobility mit dem Ziel, das Thema Mobilität in der Zukunft aktiv mitzugestalten.

GLÄSERNE MANUFAKTUR

 

BESUCHEN SIE DRESDEN ZUSAMMEN MIT GROUPON

Architektur und Kunst in Dresden

Sachsens Landeshauptstadt beeindruckt mit einer beachtlichen Fülle an Architektur- und Kunstschätzen und trägt nicht ohne Grund den Beinamen „Elbflorenz“, denn die Residenz- und Landeshauptstadt an der Elbe haut einen buchstäblich um: Zwinger, Semperoper, Residenzschloss, Grünes Gewölbe, Theaterplatz, Katholische Hofkirche und Brühlsche Terrasse - nur um einige der Sehenswürdigkeiten zu nennen.

Der Name „Dresden“ hat einen guten Klang in der Welt und gibt seit Jahrhunderten den Ton an, wenn es um kulturhistorische und musikalische Glanzstücke geht.

Von Theater über Musik bis hin zu Tanz, Vortrag und Performance lockt ein prall gefüllter Veranstaltungskalender. Musikliebhaber aus aller Welt kommen alle Jahre wieder, um die Veranstaltungen der Dresdner Musikfestspiele in den stimmungsvollsten Spielstätten der Elbstadt zu erleben.

Museen und Sehenswürdigkeiten

Diejenigen, die gerne ins Museum gehen, sollten auf gar keinen Fall das Albertinum verpassen. Das Kunstmuseum, das sich am östlichen Ende der Brühlschen Terrasse befindet, beeindruckt mit einer monumentalen Eingangshalle, wo Alt und Neu aufeinander treffen, und einer großartigen Skulpturensammlung.

Das ehemalige Fabrikgebäude der Zigarettenfabrik Yenidze zählt definitiv zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten Dresdens genauso wie evangelische Hauptkirche, die Kreuzkirche am Altmarkt. Mit mehr als 3000 Sitzplätzen ist die Kreuzkirche der größte Kirchenbau in Sachsen.

Kunst mit dem alltäglichen Leben verbunden

Ein weiterer Hotspot sind die farbenfrohen Kunsthofpassagen, ein Gebäudekomplex, der aus fünf kleinen Höfen besteht. Jeder Hof hat in Kombination von Kunst und Architektur ein eigenes Gestaltungsthema und einen eigenen Namen, wie zum Beispiel Hof des Lichts, Hof der Tiere oder Hof der Fabelwesen. Man kann hier in kleinen feinen Läden, Ateliers und Galerien einkaufen oder draußen in einem der Höfe einen Café mit Freunden genießen.

Ein weiteres herrliches Kunstwerk ist der Fürstenzug, ein 102 Meter langes Porzellanwandbild, das sich in der Augustusstraße, unweit der Frauenkirche befindet. Auf dem Bild ist ein Reiterzug zu sehen, aufgetragen auf rund 23.000 Fliesen aus Meißner Porzellan. Unweit vom Fürstenzug befindet sich die Augustusbrücke, die man wunderbar für einen Spaziergang nutzen kann, um von der Altstadt in die Neustadt zu gelangen.

Was Interessantes kannst Du in der Neustadt machen?

Wenn du schon in der Neustadt bist, dann mach doch einen Abstecher in das Japanische Palais, das zwischen Palaisplatz und Neustädter Elbufer liegt. Das Japanische Palais beherbergt das Museum für Völkerkunde und die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen.

Und wenn Du von Wissen immer noch nicht genug hast und an Themen wie Eisenbahn, Luftverkehr und Schifffahrt interessiert bist, dann besuch am besten das Verkehrsmuseum Dresden am Dresdner Neumarkt. Diejenigen, die sich für Autos und Nachhaltigkeit begeistern, sind in der Gläsernen Manufaktur, die 2001 von Volkswagen errichtet wurde, an der richtigen Adresse.

Essen und sehenswerte Märkte in Dresden

Diejenigen, die ihre Freizeit mit dem Genuss lokaler Produkte und Spezialitäten verbinden möchten, können einen der vielen Märkte besuchen. Dresden blickt auf eine sehr lange Markttradition zurück. Zu den wichtigsten Märkten Dresdens zählen:

▪ Frühjahrsmarkt mit bunten und frischen Blumen mitten in der Altstadt

▪ Herbstmarkt mit schön geschmückten Hütten

▪ Dresdner Weihnachtsmarkt, auch Striezelmarkt genannt, der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands

Schlösser in Dresden

Sowohl das Schloss Moritzburg als auch die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal sind als Tagesausflug perfekt geeignet. Outdoor-Fans können beide Elbufer zu Fuß oder entlang des Elbradweges, der einer der beliebtesten Flussradwege Deutschlands ist, mit dem Fahrrad erkunden. Eine Dampfschifffahrt auf der Elbe ist ebenfalls eine tolle Idee, um einen schönen Nachmittag mitten in der Natur zu verbringen.

Das Schloss Moritzburg, in welchem man sogar übernachten kann, ist ein Jagdschloss im Stil der Renaissance, das von kunstvoll gestalteten Alleen, Teichen und Gärten umgeben ist. Es trägt den romantischen Beinamen Märchenschloss und bietet den perfekten Rahmen für Traumhochzeiten. Und da wäre noch die mittelalterliche Felsenburg Neurathen in der Sächsischen Schweiz, von deren Felsen und Ruinen man die prächtige Natur auf sich wirken lassen kann.

Attraktionen für Kinder

Diejenigen, die mit Kindern in Dresden unterwegs sind, brauchen sich vor Langeweile nicht zu fürchten, denn Dresden ist eine kinder-  und familienfreundliche Stadt. Spielplätze, mehrere Puppenbühnen, Sportangebote und ein herrlicher Zoo, der sich direkt im Großen Garten befindet, sind nur einige Attraktionen der Stadt. Den Zoobesuch kann man wunderbar mit einem Spaziergang im Großen Garten, der größten Parkanlage der Stadt, verbinden.

Junge Leute, die auf der Suche nach Abwechslung und Spaß sind, können eines der vielen Schwimmbäder besuchen, an der Elbe entlang mit einem Boot cruisen oder Jetski ausprobieren.

Öffentliche Verkehrsmittel in Dresden

Die Stadt verfügt über einen gut organisierten öffentlichen Verkehr. Man kann alle Highlights Dresdens mit der Straßenbahn und mit dem Bus erreichen. Es gibt auch drei S-Bahn Linien S1, S2 und S3, die Dresden mit der nah liegenden Gemeinden verbinden.Wenn es um Tickets geht, wäre für Familien mit Kindern die 24 Stunden gültige Familientageskarte am besten. Man kann sich auch den Kauf der Dresden Welcome Card überlegen.

Was kann man in Dresden machen?

■ Schifffahrt (alle Infos findest Du hier)

■ Hop on Hop off Stadtrundfahrt

■ Das Restaurant Alte Meister

■ Flohmarkt an der Albertbrücke

Shopping in der Neustadt

Klimatabelle für Dresden (Durchschnittswerte)

Jahreszeit

Min. Temperatur in °C

Max. Temperatur in °C

Winter

-2,6 °C

+3,5 °C

Frühling

+1°C

+16 °C

Sommer

+11 °C

+23 °C

Herbst

+12°C

+2°C