Hauptmenü Suchmenü öffnen

Du lebst in Düsseldorf oder möchtest einen Abstecher in die internationale Kunst- und Kulturmetropole am Rhein machen? Dann nichts wie hin! Groupon bietet jede Menge spannender Deals, mit denen Du die Top-Sehenswürdigkeiten Düsseldorfs entdecken und Deine Freizeit abwechslungsreich gestalten kannst. Ob Düsseldorfer Altstadt, Königsallee, Hofgarten, Filmmuseum oder die eindrucksvolle Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. In Düsseldorf gibt es so einiges zu entdecken.

#1 Altstadt

Kirchen, Kunst und Kultur

In der Altstadt befinden sich einige der schönsten Kirchen Düsseldorfs, wie z. B. die Sankt Lambertus Basilika, die zusammen mit Schlossturm und Düssel den ursprünglichen Kern der Altstadt bildet. Erwähnenswerte Kunst- und Kultureinrichtungen, wie die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, das moderne NRW-Forum und das imposante Museum Kunstpalast verleihen der Düsseldorfer Altstadt das besondere Etwas.

Altstadt

 

#2 Königsallee

Mondäne Shoppingmeile

Die Königsallee, auch „KÖ“ genannt, lädt mit internationalen Flagship-Stores, feinen Boutiquen und großartigen Shopping-Malls zum Einkaufen und Flanieren ein. Sie gilt als eine elegante Shopping-Destination und beliebte Ausgehmeile. Die „KÖ“ dient Modefans auch als eine Art Laufsteg: Sehen und gesehen werden, lautet das Motto. Unzählige Straßencafés laden zum gemütlichen Verweilen und Kaffeetrinken ein.

Königsallee

 

#3 Rheinturm

Unübersehbares Wahrzeichen

Der Rheinturm prägt auf markante Weise die Düsseldorfer Rheinkulisse und bietet neben einem Restaurant mit 180 Sitzplätzen an der Fensterfront, einer Bar auf 168 Metern Höhe auch eine Aussichtsplattform, die den Besuchern einen atemberaubendem Blick auf die Rheinmetropole gewährt. 39 leuchtende Bullaugen bilden in drei Höhenabschnitten auf dem Rheinturm eine Dezimaluhr - die größte der Welt.

Rheinturm

 

#4 Schloss Benrath

Museen und Natur

Das von Nicolas de Pigage entworfene Gartenschloss befindet sich im südlichen Stadtteil Düsseldorfs, in Benrath. Einst Lust- und Jagdschloss für den Kurfürsten Carl Theodor, beherbergt es heute zwei Museen, das Museum für Gartenkunst und das Naturkundemuseum. Das Schloss Benrath ist von einem 60 ha großen barocken Park umgeben, der an das Rheinufer grenzt und eine wunderschöne Naturkulisse offenbart.

Schloss Benrath

 

#5 Kaiserswerth

Immer einen Besuch wert

Direkt am Rheinufer offenbart sich den Besuchern die malerische Ruine der „Kaiserpfalz“, die dem sagenumwobenen Kaiser Friedrich Barbarossa als Festung gedient hat. In unmittelbarer Nähe zu der Burgruine laden Biergärten und Cafés zum entspannten Verweilen ein. Von der Kaiserswerth aus kann man sich auf eine wunderschöne Schifffahrt auf dem Rhein direkt bis zur Düsseldorfer Altstadt begeben.

Kaiserswerth

 

#6 Hofgarten

Natur und Spielplätze

Einst Wohnsitz des berühmten Gartenarchitekten Maximilian Weyhe, lädt heute die Parkanlage Hofgarten, die sich in der Mitte der Rheinmetropole befindet, zu ausgiebigen Spaziergängen mit Freunden und Familie sowie Sport an der frischen Luft ein. Zahlreiche historische Denkmäler und moderne Skulpturen verleihen dem Hofgarten ein besonderes Flair. Im Sommer finden hier Open-Air-Konzerte statt.

Hofgarten

 

#7 Düssel

Aus Düssel wurde Düsseldorf

Wem verdankt die Stadt Düsseldorf ihren Namen? Einem kleinen Fluss, der in der Altstadt in den Rhein mündet und sich Düssel nennt. Die Düssel ist ein rund 40 Kilometer langer Nebenfluss des Rheins. Das Gebiet rund um den Fluss eignet sich bestens für Outdoor-Sport und kleinere Ausflüge. Diejenigen, die dem Großstadtrubel entfliehen möchten, sind hier bestens aufgehoben.

Düssel

 

#8 Museum Insel Hombroich

Kunst in Natur eingebettet

Das Museum Insel Hombroich wurde 1987 unter dem Motto „Kunst parallel zur Natur“ eröffnet. In Anlehnung an Paul Cézanne soll es Kunst und Natur harmonisch aufeinander abgestimmt, erlebbar machen. Die Besucher können zehn begehbare, teils als Ausstellungsgebäude genutzte Skulpturen besichtigen.

Museum Insel Hombroich

 

#9 Filmmuseum Düsseldorf

Ein interaktives Museum

In dem in der Düsseldorfer Altstadt gelegenen Filmmuseum bekommen die Besucher auf 2.220 qm Einblicke in Welt des Films, von seinen Anfängen bis in die Gegenwart. Hier erfährt man Wissenswertes über die Erfindung der Kinematographie. In der Black Box, dem hauseigenen Kino, werden fast täglich Filme gezeigt.

Filmmuseum Düsseldorf

 

#10 Burgplatz

Beliebter Treffpunkt

Der Burgplatz ist ein zentraler Platz in der Altstadt. Hier mündet die nördliche Düssel in den Rhein. Auf dem Burgplatz befinden sich der Schlossturm und das Rathaus sowie zahlreiche Restaurants und Cafes. Darüber hinaus dient der Platz als Veranstaltungsort für regionale und überregionale Events. Insbesondere ist der Platz im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen.

Burgplatz

 

#11 Wildpark Grafenberger Wald

Familienparadies

Der 36 Hektar große Wildpark zählt zu den größten Parks in Düsseldorf und ist ein wahres Familienparadies, das an 365 Tagen im Jahr geöffnet ist. Große und kleine Besucher haben hier die Möglichkeit, unzählig viele heimische Tiere in ihren naturnah gestalteten Gehegen zu beobachten. Übrigens: der Eintritt ist frei.

Wildpark Grafenberger Wald

 

#12 Unterbacher See

Wassersport und Natur

Das Naherholungsgebiet Unterbacher See befindet sich im Südosten von Düsseldorf und bietet diverseste Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Schwimmen, Radfahren, Wandern und Laufen sind genauso beliebt wie Stand-up-Paddling, Rudern und Tretbootfahren. Es gibt hier auch eine Segelschule sowie einen Hochseilklettergarten, Spiel-und Grillplätze sowie Biergärten. 

Unterbacher See

 

was machen mit Groupon in Düsseldorf

Auf dem Luxusboulevard Königsallee flanieren, die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in der Altstadt besuchen, am Burgplatz Kaffee trinken oder am Rhein einen Spaziergang machen. Und das ist nur der Anfang…

Die Rheinmetropole besticht mit wunderschönen Kirchen, schmalen Gässchen und Altstadtflair und bietet neben einem reichen Kunst-und Kulturleben eine internationale Restaurantszene, in der traditionsreiche Brauhäuser mit frisch gezapftem Altbier und rheinländischen Spezialitäten nicht fehlen dürfen. Nach dem Essen kann man einen Abstecher zum Bowling oder in einem der modernen Escape Rooms machen. Diejenigen, die etwas für ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden tun möchten, können sich in einem der Beauty-Spas verwöhnen lassen.

Museen in Düsseldorf

Was kann man sonst noch in Düsseldorf tun? In eines der beeindruckenden Museen gehen!

  • Das Neanderthal Museum, das als multimediales Erlebnismuseum fungiert, behandelt die Ur- und Frühgeschichte der Menschheit.
  • Unter Kunstkennern gilt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen als DIE heimliche Nationalgalerie. Diese präsentiert Einzelwerke international renommierter Künstler in großartiger Qualität gleich an drei Ausstellungsorte
  • Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören auch das Museum Kunstpalast
  • Das Museum Insel Hombroich, ein Tageslichtmuseum, das auf künstliche Beleuchtung verzichtet und auf harmonische Weise Kunst und Natur verbindet.
  • Das interaktive Filmmuseum lädt Besucher zum Schauen, Staunen und Ausprobieren ein.

Freizeitmöglichkeiten Düsseldorfs

Wer einen Blick von oben auf die Stadt werfen möchte, der sollte dies am besten auf dem Rheinturm machen. Mit dem Fahrstuhl gelangt man bis zur Freiluftplattform, die auf einer Höhe von 166 Meter einen grandiosen Panoramablick auf die Rheinmetropole gewährt.

Diejenigen, die es in die Natur und ans Wasser zieht, fahren am besten zum Unterbacher See, der sich bestens zum Joggen, Picknicken, Tretboot fahren oder Stand-Up paddeln eignet. Oder in den Hofgarten, der mitten in Düsseldorf zu ausgiebigen Spaziergängen mit Freunden und Familie einlädt. Das Gebiet rund um den Fluss Düssel eignet sich bestens für Outdoor-Sport und kleinere Ausflüge. 10 km vom Stadtzentrum Düsseldorfs liegt die Kaiserwerth, der älteste Stadtteil von Düsseldorf, der zu entspannten Spaziergängen und ausgiebigen Fahrradtouren einlädt.  

Das Schloss Benrath ist sowohl bei Einheimischen als auch Touristen sehr beliebt. Ein 60 ha großer barocke Park, der sogar an das Rheinufer grenzt, umgibt das Schloss und sorgt für eine wunderschöne Naturkulisse.

Bars und Clubs in Düsseldorf

Junge Leute und Paare, die gerne schick ausgehen, steuern am besten gleich den hippen MedienHafen an. Diejenigen, die es entspannter und authentischer haben möchten, schauen in die Altstadt auf der Ratinger Straße vorbei, in der schon lange keine Autos mehr fahren. Stattdessen reihen sich Bars und Kneipen aneinander. In den Hinterhöfen werdet ihr auf Retroclubs und angesagte Szenepartys stossen.

Die Düsseldorfer Altstadt wird nicht ohne Grund die längste Theke der Welt genannt! Auf einer relativ überschaubaren Fläche reihen sich um die 250  In-Clubs, Studentenkneipen, Jazz-Clubs und Schlagerdiscos aneinander und machen dieses Viertel zu einer Partyhochburg.

In Düsseldorf mit Kindern unterwegs

Für Eltern mit Kindern ist Düsseldorf ebenfalls sehr gut geeignet. Zum einen bietet sich der Streichelzoo im Volksgarten an, zum anderen kann man dem Steinzeitmuseum einen Besuch abstatten, wo spezielle Neanderthaler-Führungen für Kinder und Steinzeitgeburtstage (ab 5 Jahren) mit Graffiti, Steinzeitjägern und Steinzeitlicht veranstaltet werden.

Eltern, die sich mit ihren kleinen Lieblingen an der frischen Luft auspowern möchten, können dies entlang der Rheinpromenade zum Beispiel beim Inlineskaten tun. Im Wildpark Grafenberger Wald, der 365 Tagen im Jahr offen hat, lernen Familien heimische Tierarten kennen und können diese von der Nähe aus beobachten und füttern.

Top 10 in Düsseldorf

  • Gehry-Bauten im Medienhafen
  • Düsseldorfer Altstadt
  • Altbier
  • Drachensteigen auf die Rheinwiese in Oberkassel (toll für Kinder)
  • Aquazoo
  • Abenteuerspielplätze
  • Unterbacher See
  • Paradiesstrand am Rhein
  • Rheinpromenade
  • Brücke am Parlamentsufer

Nahverkehr in Düsseldorf

In der Stadt bilden Busse, Straßenbahnen und U-Bahn ein bequemes öffentliches Nahverkehrsnetz. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man nur 3 Minuten, um vom Hauptbahnhof die Altstadt zu erreichen. Wenn es um Tickets geht, lohnt es sich, die DüsseldorfCard zu kaufen, die freie Eintritte und Ermäßigungen in Museen, auf Stadtrundfahrten, Schiffstouren, Oper und Theater ermöglicht. Mehr kann man hier erfahren.

Das Wetter in Düsseldorf

Düsseldorf ist dank seines angenehmen Klimas das ganze Jahr über besuchenswert. Die Winter sind meistens mild und die Temperaturen in der Nacht fallen selten unter null Grad. Die Rheinmetropole zählt zu den sonnenreichsten Städten Deutschlands.

Klimatabelle für Düsseldorf (Durchschnittswerte)

Jahreszeit

Min. Temperatur in °C

Max. Temperatur in °C

Winter

-0,1 °C

+6,4 °C

Frühling

+2,3°C

+18,7 °C

Sommer

+11,5 °C

+23,5 °C

Herbst

+3,8°C

+15°C