Keine neue Nachrichten

Handbuch der Massage-Etikette: Tipps für die entspannteste Massage

20. Apr. 2018

Die Massage ist ein Synonym für Entspannung und Wohlbefinden. Jedoch kennen die meisten Leuten die Massage-Etikette nicht und machen sich Gedanken, wie sie sich bei der Behandlung richtig verhalten sollen. Soll man sich die Beine rasieren? Soll man mit einem Massagetherapeut oder einer Massagetherapeutin quatschen? Wie viel nackt darf man sein?

Um den Seelenfrieden bei einer Massage zu sichern, haben wir mit einer zugelassenen Massagetherapeutin Shannon Merten, die ihre eigene Praxis hat über die wesentlichen Dos and Don'ts der Massage-Etikette gesprochen.

Wie viel Trinkgeld ist üblich?

Man soll 15 bis 20% Trinkgeld geben.

Shannon zufolge sind 15 bis 20% ein übliches Trinkgeld. Beachten Sie bitte, dass hier 15 bis 20% des Gesamtpreises und nicht des Groupon-Preises gemeint wird.

Soll ich vor der Massage duschen?

Die Dusche an dem Tag der Massage wird bevorzugt.

Shannon erklärt, dass es nicht nur für einen Massagetherapeut oder eine  Massagetherapeutin komfortabler ist, sondern auch für den Patienten. Die saubere Haut absorbiert besser die Lotions und Öle während der Massage.

Soll man sich zuvor die Beine rasieren?

Nicht rasieren ist auch gut.

„Das ist ein sehr oft angesprochenes Thema.” erläutert Shannon. „Kein Rasieren für ein paar Tage oder sogar ein paar Wochen ist nicht problematisch. Für mich spielt es keine Rolle.”

Worüber soll ich meinen Massagetherapeut oder meine Massagetherapeutin vor einer Massage informieren?

Teilen Sie alles was Sie für zutreffend halten mit.

Um so viel wie möglich bei einer Massage zu profitieren, wird es von Shannon empfohlen sehr konkret auf den persönlichen Gesundheitszustand hinzuweisen.

Bestimmt soll man einen Massagetherapeut oder eine Massagetherapeutin über große  Krankheiten und Störungen, unter den man aktuell leidet, informieren. Die Lifestyle-Infos sind auch sehr nützlich- ist man ein begeisterter Läufer?  Ist man oft geschäftlich unterwegs? Je mehr Infos ein Massagetherapeut oder eine Massagetherapeutin hat, desto individueller und angemessener eine Massage ist.

Soll ich splitternackt sein?

Entkleiden Sie sich so weit Sie sich wohl fühlen.

Das lässt Shannon den Kunden selbst entscheiden, wie viel sie sich ausziehen. „Ich informiere meine Patienten, dass sie sich gemäß ihrem Komfortniveau entkleiden sollen und dass ihr Körper während der ganzen Massage bedeckt sein wird.” sagt Shannon.

Wenn man eine Erkrankung des unteren Rückens hat, soll man jedoch das Nacktsein überlegen. „Ich empfehle die Unterwäsche auszuziehen, weil die Massage des Gluteus bei solchen Krankheiten unbedingt erforderlich ist. Ebenfalls wenn man die Gesäß- und Hüften-Massage noch nie erfahren hat, ist es sehr empfehlenswert sie zu machen. In diesem Körperteil gibt es viele dünne Muskeln, die sehr selten benutzt werden.  Wenn sie sich überkreuzen, kann es zu großer Erkrankung des unteren Rückens und Kniesehnenverletzungen führen.

Soll ich während der Massage still legen oder eher ein Smalltalk führen?

Machen Sie das, was Sie entspannt.

„Wenn meine Kunden mir Fragen stellen oder ein Gespräch führen wollen, bin ich immer dabei. Falls sie ruhig bleiben, respektiere ich das. Ich glaube manche Leute werden geschwätzig, wenn sie gestresst sind.” erklärt Shannon. Ihr zufolge ist das Smalltalk in den ersten 20-30 Minuten der Massage üblich, dann schalten sich die Kunden gedanklich aus um sich von der Massage verwöhnen zu lassen.

Wie soll ich einem Massagetherapeut oder einer Massagetherapeutn (höflich) sagen, dass sich die Behandlung nicht gut anfühlt?

Gute Kommunikation ist der Schlüssel.

„Ich will, dass meine Kunden entspannend und zufrieden meine Praxis verlassen” sagt Shannon und gibt zu: „Wenn der Massagetherapeut oder die Massagetherapeutin macht etwas, was sich unangenehm fühlt, sind solche Tipps wie „es ist ein bisschen zu viel Druck” oder „dieser Körperteil ist zu sensibel für diese Massage” sehr hilfreich und garantieren Vorteile für den Patienten.

Was soll man beim Fehlverhalten machen

Suchen Sie nach Hilfe.

Erfahren Sie bei der Groupon-Behandlung ein unangemessenes Verhalten bei dem Sie sich unangenehm oder unsicher fühlen, kontaktieren Sie örtliche Behörden und lassen Sie uns bitte baldmöglichst von dieser Situation wissen.

 

Weitere Informationen: