Palm Beach (Zentrale)

Brauerei, Weinkellerei oder Brennerei
Spandauer Straße 4,, 10178 Berlin Spandauer Straße 4,, 10178 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
83% von 66 Kunden empfehlen den Partner!

Deals (2)

Von unseren Redakteuren

Wenn in Berlin Zeit für den Feierabend ist, warten viele Restaurants, Bars und Cafés auf dich. Im Palm Beach aber empfängt dich ein besonderes Angebot und eine ganz außerordentliche Atmosphäre: Hier dreht sich alles um Cocktails! Dieses Motto zieht sich nicht nur durch die Speise- bzw. Getränkekarte, sondern bestimmt auch die Einrichtung der Location. Korbsessel, Palmen und sogar karibischer Sand wurden angeschafft, um das Südsee-Feeling zu komplettieren. Ob in der Happy Hour oder zu jeder anderen Zeit des Tages: Hier lässt es sich herrlich entspannen! So kommen viele Gäste besonders im Winter gerne immer wieder her, um gründlich aufzutanken und die Zeit bis zum nächsten Urlaub wenigstens gedanklich zu verkürzen. Mit einem Cocktail - ob mit oder ohne Alkohol - gelingt dies. Vom Swimmingpool bis zum Pina Colada und vom Caipirinha bis zum Sex on the beach: Cocktails sind und bleiben nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern auch eine wahre Augenweide. Dies gilt natürlich umso mehr, wenn die Fachleute an der Bar ihr Handwerk verstehen und / oder wenn gelernte Barkeeper am Werk sind. Im Palm Beach kann man sich darauf mit Sicherheit verlassen, denn Cocktails sind und bleiben nun einmal das wichtigste Getränk in dieser Location. Das Fazit ist im wahrsten Sinne des Wortes sonnenklar: Wer im Palm Beach zu Gast ist, kann den Sommer ein wenig länger genießen und sogar im tiefsten Winter einen Hauch von Urlaub genießen. Entdecke die Berliner Cocktailvielfalt einfach selbst. In der Spandauer Straße freut man sich auf dich!

Empfehlungen

250
90 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 10 Tagen
Freundlich, gute Lage
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 13 Tagen
Trotz Bitte um Rückruf auf AB erfolgte kein Rückruf. Reservierungszeiten in verschiedenen Portalen anders als tatsächliche Öffnungszeiten. beide Essen waren geschmacklos und lagen uns stundenlang im Magen. Schöne Touristengegend, gute Lage, mehr nicht.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 13 Tagen
Die Bedienung war unglaublich toll! Leider hat das Schnitzel nicht geschmeckt.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 14 Tagen
war super dort kommen wieder
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 25 Tagen
Sehr nette Bar mir gutem Essen. Personal war sehr freundlich. Gerne wiedr
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Monat
Ess war OK, Personal ist sehr nett.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Monat
Das Restaurant war seeehr kalt, und das Schnitzel war vorgefertigt aus der Kühlung.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Monaten
Schade, dass Gäste mit Groupon-Gutschein nicht so willkommen sind. Das begann bereits mit dem unfreundlichen Reservierungstelefonat, denn die namenlose Person am an deren Ende war weder freundlich noch kommunikativ. Die einzige Information, die ich erhielt,war, das eine Reservierung nicht erforderlich sei. Zuvor wurde ich unschön darauf hingewiesen, dass die Gutscheinaktion doch nun langsam zu Ende sein müsste. Hääää-mein Gutschein hatte Gültigkeit bis 3.2.17. Das Essen war gut, die Toilette igitt und das Personal okay.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Monaten
Super- alles toll: Essen, Service und Preise! Kann man nur empfehlen!!!
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 3 Monaten
Es ist deutlich zu spüren, dass Groupon-Gutschein-Besitzer irgendwie herablassend behandelt werden. Der Gutschein sollte für alle Schnitzelgerichte gelten, aber bei den Beilagen machte man unterschiede. Gutschein bedeutet billigste Beilage. Positiv war, dass auch Säfte unter Softdrings vielen. Das zusätzlich georderte Bier war schal. Unterm Strich: Man wird in der Gegend andere Lokale finden mit besseren Preis-Leistungsverhältnis.
War das hilfreich?
Alle ansehen

Umgebung erkunden
Palm Beach (Zentrale)

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Palm Beach (Zentrale) besucht hat.