Saphenion

Gesundheit & Fitness
Friedrichstraße 95, 10117 Berlin Friedrichstraße 95, 10117 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Jeder wünscht sich ein makelloses Äußeres, eine perfekte Haut und einen gleichmäßigen Teint. Krampfadern zerstören ein schönes Hautbild und können darüber hinaus zu zahlreichen weiteren Komplikationen führen. Das muss nicht sein! Bei Saphenion in Berlin wird dir geholfen. Dafür sorgt der Chefarzt Dr. Ulf-Thorsten Zierau und sein perfekt eingespieltes Team, zu dem Dr. med. habil. Wolfgang Lahl, ein erfahrener Gefäßchirurg und Phlebologe, sowie hervorragend ausgebildete OP-Schwestern gehören. Dr. Zierau selbst hat seit 1997 eine eigene Praxis und ist Spezialist im Bereich der Gefäßchirurgie. Gemeinsam sind sie alle in der Praxisklinik für Gefäßerkrankungen und dem Venenzentrum für dich da und kümmern sich um die Behandlung von Besenreisern und Krampfadern. Bei Saphenion in Berlin findest du eine gepflegte Praxis vor, in der du dich gut aufgehoben und geborgen fühlen wirst.
In der Klinik werden Gefäßerkrankungen ausschließlich endovenös behandelt. Diese Methode ist schonend und hinterlässt keine unschönen Narben. Krampfadern werden bei Saphenion in Berlin mittels eines Gewebeklebers korrigiert. Dabei gibt der behandelnde Arzt mit Hilfe von kleinen Nadelstichen einen Kleber in die Vene. Die Behandlung erfordert keine Narkose und schränkt dich kein bisschen ein. Weder Medikamente noch Kompressionsstrümpfe werden benötigt. Darüber hinaus vergibt Saphenion eine Dreijahresgarantie auf die Behandlung. Sollten sich innerhalb dieser Zeit erneut Krampfadern zeigen, werden sie kostenlos entfernt. Bei der zweiten Methode wird ein Mikroschaum aus Äthoxyskerol mittels eines Katheters in die Vene gespritzt. Diese verödet anschließend und wird vom Körper mitsamt des Schaums abgebaut. Die dritte Behandlungsmethode ist optimal für Netzvenen, Besenreiser, Seitenastkrampfadern und Rezidiven. Dabei erwärmt ein Hochfrequenzkatheter die Vene auf 65–85 °C, sodass die Venenwand zerfällt.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Saphenion

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Saphenion besucht hat.