Keine neue Nachrichten

Steak- und Kartoffelhaus Kampe

Im Heidkampe 47, Hannover, NDS 30659 Anfahrtsbeschreibung

Von unseren Redakteuren

Mitten im Hannoveraner Stadtteil Bothfeld, gegenüber der Grasdachsiedlung, liegt das Steak & Kartoffelhaus Kampe. Das in angenehmen Rottönen gehaltene Restaurant wird von einem erfahrenen Gastronomen geleitet. Der Inhaber des Hauses arbeitet bereits seit zwanzig Jahren in der Gastronomie und hat bereits vor der Eröffnung des Steak & Kartoffelhauses Kampe in mehreren Betrieben dieser Sparte erfolgreich mitgearbeitet. Der mit liebevoll gedeckten Tischen ausgestattete Innenbereich seines Restaurants bietet Platz für 90 Personen. 100 weitere Gäste können während des Sommers auf der Terrasse von dem freundlichen und zuvorkommenden Personal des Hauses bewirtet werden. Für Raucher gibt es einen eigenen, bis zu 30 Personen fassenden Bereich, der durch eine Glaswand vom übrigen Gastraum abgetrennt ist. Wie der Name des Hauses schon sagt, liegt der Schwerpunkt der umfangreichen Speisekarte auf Fleischgerichten und Kartoffelspeisen. Dabei gibt es ein reichhaltiges Angebot an argentinischen Rindersteaks sowie eine große Auswahl an weiteren Fleischgerichten von Rind, Schwein und Geflügel. Die Zubereitung des Fleisches erfolgt auf einem Lavagrill. Während der Wartezeit auf das Hauptgericht wird warmes Zwiebelbrot mit drei verschiedenen Dips serviert. Bemerkenswert ist ebenfalls die Auswahl an verschiedenen Ofenkartoffeln, Kartoffelgratins und Kroketten. Auch das Salatsortiment ist sehr vielfältig. Ergänzt werden die Speisekarte durch Pilzgerichte, Suppen und schmackhafte Vorspeisen. Hervorzuheben ist außerdem die große Tapaskarte, die eine Vielzahl dieser spanischen Appetithappen zu bieten hat. Auf der Getränkekarte findet sich dazu ein reichhaltiges Sortiment an verschiedenen Weinen sowie Sekt und Champagner. Die Preise aller Gerichte bewegen sich im üblichen Rahmen.

Umgebung erkunden
Steak- und Kartoffelhaus Kampe

Partner in der Nähe

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Steak- und Kartoffelhaus Kampe besucht hat.