Tanzschule Schulerecki

Tanzkurs
Apostelnstraße 14, 50667 Köln Apostelnstraße 14, 50667 Köln Anfahrtsbeschreibung
Heute 9:00 Uhr - 21:00 Uhr Offen Öffnungszeiten
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Über dieses Unternehmen

  • Öffnungszeiten
    So.-Sa.
    9:00 Uhr - 21:00 Uhr

Von unseren Redakteuren

Die Tanzschule Schulerecki befindet sich in der Apostelnstraße 14-18 der Kölner Altstadt und ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Aufgrund der zentralen Lage finden sich aber in unmittelbarer Nähe auch ausreichend Parkmöglichkeiten in einem der zahlreichen Parkhäuser. Die Tanzkurse sind bei Schulerecki in die Sparten Paare/ Studenten/ Singles, Schüler/Jugendliche, Kindertanzen und Formation gegliedert. Für jede Sparte gibt es passende Kurse und Workshops vom Schnuppertanzkurs bis zur Gold-Stufe. In drei Sälen auf zwei großzügig ausgestatteten Ebenen der Tanzschule finden verschiedene Tanzkurse und Workshops für Teilnehmer jeden Alters und jeder Fasson statt. Die Tanzsäle verfügen jeweils über eine professionelle technische Ausstattung und hochwertigen Parkettfußboden. Vor oder nach den Veranstaltungen kann man sich an einer der beiden Bars bei Getränken und Snacks treffen. Die Tanzschule wird geleitet von Inhaber Patrick Schneider, einem ausgebildeten ADTV-Tanzlehrer und praktischen Ausbildungslehrer. Er ist außerdem Wertungsrichter bei der IDO (International Dance Organisation) und der TAF (The Actiondance Federation). Das Team um Patrick Schneider besteht ausschließlich aus professionell ausgebildeten Tanztrainern mit langjähriger Erfahrung. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen haben einen hohen Stellenwert in der Tanzschule Schulerecki. Die Bürozeiten sind täglich von 15.00 - 21.00 Uhr. Kontakt kann sowohl telefonisch als auch per Mail hergestellt werden.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Tanzschule Schulerecki

So.-Sa.
9:00 Uhr - 21:00 Uhr
Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Tanzschule Schulerecki besucht hat.