Down Under

Brauerei, Weinkellerei oder Brennerei
Grindelallee 1, 20146 Hamburg Grindelallee 1, 20146 Hamburg Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
92% von 51 Kunden empfehlen den Partner!

Deals (2)

Von unseren Redakteuren

Im Down Under, das sich unweit der S-Bahn-Station Dammtor befindet, herrscht australische Atmosphäre: Es gibt australische Biere, Chicken Wings, Fish and Chips, Känguru-Burger, Krokodil-Steak, Spareribs und eine große Auswahl an bunten Cocktails und vieles mehr. Das Lokal lädt zum Verweilen ein, egal, ob mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen.

Empfehlungen

250
15 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 2 Tagen
grauenhafter Fisch, schlechte Bedienung, lange Wartezeit
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Tagen
Die Bedienung war sehr freundlich. Das Essen total lecker. Jederzeit wieder.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Tagen
Einfaches Ambiente ( Univiertel ) , das Chickenwings Menü war lecker, das Personal war sehr freundlich.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Tagen
Kultiges Kneipenrestaurant. Essen war lecker und reichlich. Bedienung sehr freundlich.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 2 Tagen
immer wieder einzigartig dort
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 7 Tagen
Sehr nette Bedienung. Selbst bei hohem Andrang sehr nett und sehr leckeres Essen
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 16 Tagen
The food was good. Some types of beer were getting used to something. The waitres was very friendly.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 17 Tagen
Sehr lecker, hat alles super geklappt und sehr toll. Nir zu empfehlen.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 22 Tagen
absolute Spitze, habe noch nie so leckere Chicken Wings gegessen, tolles Angebot an Soßen dazu, ich komme auf jeden Fall wiede
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Monat
Die Auswahl an verschiedenen Marinaden bei den Wings und Ribs ist super!!
War das hilfreich?

Umgebung erkunden
Down Under

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Down Under besucht hat.