Restaurant Baku

Essen & Trinken
Hallerstraße 1a, 20146 Hamburg Hallerstraße 1a, 20146 Hamburg Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
77% von 39 Kunden empfehlen den Partner!

Deals (1)

Von unseren Redakteuren

Das Restaurant Baku im Hamburger Stadtviertel Eimsbüttel ist ein russisches Restaurant, das auch kaukasische und aserbaidschanische Spezialitäten anbietet. Es ist modern eingerichtet und hat mehrere Räume. Inhaber der Lokalität ist Aliev Eltchin, der in seinem Restaurant nicht nur das übliche, meist russische, Publikum willkommen heißt, sondern seine Räume auch für größere Veranstaltungen wie z.B. Jubiläen zur Verfügung stellt. Die im Baku angebotenen Gerichte und Vorspeisen sind der traditionellen russischen Küche entsprechend gut gewürzt; typisch ist die Mischung aus saurer Sahne und Dill, die in mehreren Gerichten enthalten ist. Das Restaurant Baku bietet überwiegend Gerichte des mittleren Preisniveaus an. An den Wochenenden gibt es dort Live-Musik, und zwar russische und italienische Folklore zum Tanzen; manchmal treten auch Sänger auf. Die Speisekarte des Restaurants Baku enthält neben den typischen russischen Gerichten wie Borschtsch und Soljanka viele Fleisch- und auch Fischgerichte, die mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet werden. Die aserbaidschanischen Gerichte sind mit kaukasischen Gewürzen gewürzt, die ihnen ihr spezielles Aroma verleihen. Für Liebhaber würziger Gemüsesuppen gibt es z.B. die Tomatensuppe mit dem geheimnisvoll klingenden Namen “Aserbaidschanisches Feuer”. Typisch für die aserbaidschanische Küche ist auch die kalte Vorspeise Adjika, eine Paste aus scharfen Peperoni, Kräutern und Knoblauch, die Bestandteil mancher Hauptgerichte ist. Empfehlenswert ist auch der mit Käse überbackene Stör in Senf-Sahne-Soße. Zu bestimmten Anlässen gibt es im Restaurant Baku auch spezielle Feiern. So findet z.B. Silvester dort eine große Silvesterparty mit Live-Musik, Tanzshow, Feuerwerk und einer Übertragung des russischen Silvester-Fernsehprogramms statt.

Empfehlungen

250
112 Bewertungen
Bestätigt
Melden | vor 6 Tagen
Ambiente nicht sehr ansprechend, wenn das Essen normal 65,- EUR kosten sollte, wäre ich sehr enttäuscht gewesen, so war es gerade noch okay.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 15 Tagen
Das Essen ist sehr lecker da. Für den Eintritt haben 1€ exrta bezahlt. Wahrscheinlisch für den Live Musik.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor einem Monat
speissen war köstlich aber wenig
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 5 Monaten
Ich sollte beim Besuch des Restaurant nochmal 2,00 € extra Eintritt bezahlen ! Habe mich aber geweigert und diese nach einer langen Diskussion auch nicht bezahlt! Weil ich dieses bei Lifemusik am Wochenende schon im vorraus bei Groupon schon extra bezahlt habe. Ansonsten war alles sehr gut, auch das Essen!
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 5 Monaten
Man soll sich nicht immer von schlechten Meinungen führen lassen(die meisten liegen ja auch schon etwas zurück.) Essen war gut,Personal freundlich,Toiletten sehr sauber. Was will man mehr. Das Bier "Baltika" kann m.E. mit deutschem Bier mithalten
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 5 Monaten
Essen nicht sehr originell, Salat nicht angemacht. Extremer Lärm aus der Küche. Mit Grouponpreis akzeptabel, Normalpreis viel zu hoch
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 7 Monaten
leckeres Essen, in authentisches Ambiente
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 7 Monaten
Leckerer Grillteller, guter Wein, stimmungsvolle Tanzmusik- den Zuschlag für die Musik am Wochenende mussten wir aber im Restaurant noch mal bezahlen, obwohl wir bei Groupon die teureren Wochenend-Gutscheine bezahlt hatten.
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 7 Monaten
Guter Service,Essen schmackhaft,ansprechendes Lokal
War das hilfreich?
Bestätigt
Melden | vor 8 Monaten
Sehr nette Bedienung und live Gesang! Wer mag, kann tanzen, finde ich toll!
War das hilfreich?
  • Merchant Photo
  • Merchant Photo

Umgebung erkunden
Restaurant Baku

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Restaurant Baku besucht hat.