Emendagio

Salon
Wichertstraße 69, 10439 Berlin Wichertstraße 69, 10439 Berlin Anfahrtsbeschreibung
Karte & Kontaktinformationen
Sei der Erste, der diesen Partner empfiehlt!
null% von 0 Kunden empfehlen den Partner!

Von unseren Redakteuren

Im Behandlungszentrum von Emendagio in der Wichertstraße 69 in Berlin dürfen Kunden Haare lassen: Haarentfernung und Wellness für alle Hauttypen sind das Spezialgebiet des kompetenten Mitarbeiterteams. In Zeiten, in denen übermäßige Körperbehaarung und insbesondere Behaarung in bestimmten Körperregionen allgemein verpönt sind, nimmt die regelmäßige Entfernung eben dieser Haare immer mehr Zeit in Anspruch. Diese Zeit können Kunden von Emendagio in Zukunft für angenehmere Freizeitbeschäftigungen verwenden. Durch modernste Methoden der dauerhaften und definitiven Haarentfernung bietet das fachlich hochqualifizierte Team neue Wege zu einer ansprechenden Körper-Ästhetik. Bei Emendagio ist es den Mitarbeitern wichtig, individuell auf die persönlichen Bedürfnisse der Kunden einzugehen und ein absolut maximales Ergebnis bei der Haarentfernung zu erzielen. Dazu gehört besonders auch ein sanfter Übergang zwischen behaarten und unbehaarten Stellen, um kein künstliches Aussehen durch die Haarentfernung entstehen zu lassen. Ein besonders innovativer Ansatz ist die Entfernung unerwünschter Haare durch Body Sugaring als schonender Form der Epilation. Diese besonders schonende Vorgangsweise kommt dem gängigen Trend einer Enthaarung des Intimbereichs bei Frauen wie auch Männern entgegen. Emendagio ist kein Schönheitssalon nur für Frauen - analog zur Entwicklung in der Gesellschaft bekommen hier auch Männer professionelle Beratung und Hilfe bei der Körperpflege und dem Erscheinungsbild. Neben den verschiedenen Angeboten für eine Optimierung von Aussehen und Wohlbefinden der Haut der Kunden, werden von Emendagio auch Schulungen für interessierte Partner zu den verschiedenen Epilationstechniken angeboten.

Empfehlungen

250

Umgebung erkunden
Emendagio

Groupon hat bestätigt, dass der Kunde tatsächlich Emendagio besucht hat.